1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von hdtv2008, 15. Juli 2010.

  1. hdtv2008

    hdtv2008 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin.

    Hat jemand mal eine Info, welche Platten 2.5"/3.5" denn nun am S1 komplett funktionieren (d.h. auch aus dem Standby / DVR-Timer Aufnahmen).

    Danke!

    Gruß
    Michael
     
  2. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.433
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Tja, das wird im Hifi-Forum ja auch schon diskutiert, ne richtig Liste ist aber noch nicht entstanden.
     
  3. Technisat

    Technisat Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85cm
    Chess Motor HH 120
    Technisat STR 1 und
    Festplatte WD 500 GB
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Hallo...

    Also meine Western Digital Festplatte 3,5mm 500GB
    externes Netzteil Model WD5000E035-00
    funktionert tadellos am TechniStar S1,
    jeoch wird nicht erkannt am
    Grundig Receiver DRS 600 HDTV.
    Die Festplatte ist allerdings schon etwas älter und
    nicht mehr lieferbar.
    Brauche auch eine neue, die auf beiden Receivern funktioniert.

    Gruß, Klaus Kinsky50@aol.com
     
  4. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Genau das ist auch mein Problem. Möchte entweder den UFS 903 oder den Technistar S1 nehmen. Da ich schon Technisat habe, gefällt mir das Gerät natürlich besser - Bedienung, SFI, schnelle Umschaltzeiten. Den Trend mit dem CI+ Schacht hätten sich Technisat auch sparen können, denn ein gutes Unternehmen unterstützt solchen Sche*ß nicht - verstehe aber andererseits, dass jede Firma wirtschaftlich denkt und das anbietet, was aktuell gefragt ist. Aber ist ja gottseidank abwärtskompatibel zu CI und ein Unicam würde laufen.

    Ich denke, Technisat wird bei der HDD-Unterstützung noch per Softwareupdate nachbessern müssen. Neue WD Elements 3,5 mit D3C-Controller laufen wohl nicht, alte D2C sind kaum zu kriegen. Da musst per Update was kommen. Genauso berichten einige, dass die 2,5 Zoll WD Elements Portable läuft, bei anderen nicht.

    Denke, ein Gerät, was mit PVR-ready beworben wird, sollte zumindest problemlos die meisten 3,5 Zoll HDD's mit externer Stromversorgung unterstützen. Das können selbst die Billig-Receiver von Comag und Smart besser.

    Das wäre auch der einzige Grund für den UFS 903 - die bessere und problemlosere HDD-Unterstützung (und vielleicht das alphanumerische Display - wers braucht). Aber ansonsten sagt mir der Technistar weitaus mehr zu. Werde daher noch etwas abwarten, wie sich der Receiver in Zukunft entwickelt. Bis dahin darf mein MF4-S noch weiterschaffen ;) .
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2010
  5. hacker0815

    hacker0815 Junior Member

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Hi, habe mich durch einige Foren gelesen: die meisten schreiben, dass die WD Platten gehen sollen, aber nur die mit der Kennung WD R/N D2C am Ende, 2009 Herstellungs Datum. Die mit der Kennung R/N D3C laufen nicht, steht an der Vepackung außen dran (weißer Aufkleber). Habe gestern bei Medi Max eine 1,5 TB Platte noch bekommen, 2,0 TB Platten hatten die jede Menge alle mit der Kennung D2C für 130 Euro.
    Hier meine ganze Kennung, WD Elements,
    R/N D2C
    P/N WDBAAU0015HBK-00
    Model WDBAA0015HBK-EESN
    1,5 TB ,100 euros

    LÄUFT SUPER

    hatte vorher ein comagSL 100 (E2) mit einer Verbatim Platte dran 320 GB ;am Technistar S1 lief sie nicht,man mußte sie jedes mal neu anstecken,dann lief sie,also Media Märkte abklopfen:winken:
     
  6. oelbuscher

    oelbuscher Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Hi,

    Seagate Expansion ST905004EXD101-RK 500GB


    Läuft schlichtweg perfekt !!!

    Gruss
    oelbuscher
     
  7. nos5

    nos5 Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Hallo,
    ich war gestern bim M****Markt und traf den Verkäufer, der mir den Receiver empfahl. Ich fragte Ihn nach einer geeigneten 2,5 Platte für den S1 und er sagte mir, dass er eine aktuelle Empfehlung von Technisat mit kompatiblen USB-Datentägern für verschiedene Receiver (Stand 13.7.2010) ) erhalten hätte.
    Für den Technistar S1 ist darin ausschließlich der USB Stick "Scandisk Cruzer Micro" aufgeführt.
    Langsam beginne ich diesen Receiver zu verfluchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. borntorun

    borntorun Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Also bei mir funktioniert mein Kingston Data Traveller einwandfrei! Da der nur 4 GB hat, habe ich allerdings noch keine HD-Aufnahmen getestet. Aber SD ohne Probleme.
    Keine Ruckler, nichts. Timeshift noch nicht probiert, da noch nicht benötigt. Der Stick wurde übrigens mittels meinem Schlafzimmer Xoro 8500 auf FAT 32 formatiert.
    Bei beiden Geräten aufgenommen. Alles Bestens. Also nicht verrückt machen lassen
     
  9. PeterL

    PeterL Junior Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Löwe Connect 32, Technisat HD8+,
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Hallo, ich habe allerdings den HD8+ und keinen S1. Im Betrieb eine Platinum 320 GB 2,5 Zoll. Beiliegend ein USB Kabel als Y Variante. Wichtig ist: Wenig Stromverbrauch - 2,5 Zoll, besser nicht über 500 GB. Formatiert in FAT 32. Risiko ist immer vorhanden, ergibt sich aus der USB Technologie. USB Stick geht für SD auch. Sollte nur ein vernünftiger sein (siehe auch "borntorun"). Grüße Peter
     
  10. nos5

    nos5 Neuling

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Platten funktionieren nun eigentlich am Technistar S1

    Das glaube ich inzwischen nicht mehr. Alle modernen 2,5 Zoll Platten sind mittlerweile sehr stromsparend. Meine 500GB WD Essential funktionierte am Smart MX04 HDCI absolut problemlos und produziert am Technistar S1 nur bessere Standbilder. Ich vermute eher, dass die neueren Platten mit 4k Blockgröße arbeiten und die alten noch mit 512byte. Es gibt nämlich zusehends auch 3,5 Zoll Platten mit Netzteil, die ab einem bestimmten Releasewechsel nicht mehr funktionieren.
    --> Disese Aussage ist zwischenzeitlich nicht mehr haltbar (siehe Post vom 4.8.10)
    Gruß Norbert
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2010

Diese Seite empfehlen