1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Maus

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Jonnysuckforce, 7. September 2007.

  1. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
    Anzeige
    Hallo, es gibt ja 2 verschieden Maus-Systeme. Mechanisch und Optisch. Welches der Systeme funktioniert am besten? Immer noch "die gute alte Kugelmaus"

    Und was ist mit kabellosen Mausen? Sind die zu empfehlen oder gibt es ab und zu aussetzer?
     
  2. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.173
    AW: Welche Maus

    Kugelmaus hatte ich nie. Mit den optischen von Apple hatte ich immer das Problem das der Zeiger plötzlich wegsprang. Kam zwar relativ selten vor, war auf die Dauer aber nervig.
    Jetzt habe ich die MX™ Revolution Lasermaus von Logitech. Mit der bin ich rundum zufrieden.

    [​IMG]
     
  3. klammeraffe

    klammeraffe Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Beiträge:
    3.956
    AW: Welche Maus

    optisch mit kabel. batterien gehen immer im falschem moment aus.
    finde man sollte mäuse vorher in die hand nehmen damit man weiß was man kauft. wichtig für mich sind auch gut erreichbare daumentasten.
    bin von logitech weg weil die software murks ist. hab nun microsoft, da ist die software gut, dafür die hardware murks, das macht aber nix weil 5 jahre garantie :D
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Welche Maus

    Wenn du kein Extremzocker bist, dann eine drahtlose Lasermouse - Logitech kann ich da voll empfehlen. Habe eine "MX1000 Laser" und bin voll zufrieden.
     
  5. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Welche Maus

    Optisch. Definitiv! Wobei es hier zwei verschiedene gibt: Die gewöhnlichen optischen Mäuse mit der LED und Minikamera, und die Lasermäuse.
    Mit Laser hab ich keine Erfahrung, aber die normalen optischen Mäuse sind 1000x besser als die Kugelmäuse.
    Kugelmäuse dürfte es auch so gut wie nicht mehr geben, wer will die schon. Wenn ich mich an private Netzwerksessions von 2001 erinnere, da gab's nur noch einen einzigen mit 'ner Kugelmaus. . das ist schon 6 Jahre her ... vergiss die Kugelmaus, die taugt nix gegen optische Mäuse.

    Nein. Gut war sie niemals. Die Kugel hatte mich schon immer genervt, immer hängende Zeiger, Verschmutzung, etc.
    1999 hab ich dann meine erste optische Maus gekauft (MS IntelliMouse Optical).. . einfach nur top.
    Hab seit 5 Jahren die Microsoft WheelMouse Optical, die funktioniert immernoch so gut wie am ersten Tag.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2007
  6. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Welche Maus

    ich muss zu meiner schande gestehn, daß ich schon seit längerem mäuse von microsoft benutze. allerdings kann ich die schnurlose nicht empfahlen. die saugt die batterien aus wie nix. lieber kabel, ist viel besser. ich habe allerdings nun auch schon die zweite wheel mouse optical. die erste wollte irgendwann plötzlich nicht mehr. hatte sich verhalten wie eine kugelmaus, die verdreckt ist, der zeiger hackelte nur noch über den bildschirm.
     
  7. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Moers
    AW: Welche Maus

    Ich habe Katzen, daher hat eine optische Maus bei mir nur eine geringe Lebensdauer (weil die Katzen sie ja sehen können, das impliziert ja schon das Wort "optisch") Allerdings bin ich Windows-User, und wie mir berichtet wurde, bietet eine optische Maus unter Linux trotz ihrer optischen Eigenschaften kein Einfallstor für Katzenangriffe, weil Katzen sich als pragmatische Wesen nicht für Linux interessieren. Also Fazit: Als katzenbesitzender Linux-User greif ruhig zur optischen Maus und wenn Du Windows benutzt, und doch nicht auf die Optik verzichten willst, dann füttere die kleinen Fellklumpen wenigstens ordentlich, damit sie nicht auf dumme Gedanken kommen...Falls Du keine Fellknubbel besitzt, schnapp Dir eine Tüte Popcorn und warte auf den ersten Linux oder Windows-User, der auf mein Müll-Post anspringt.
    Ansonsten such Dir die Maus aus, die Dir am Besten in der Hand liegt...
     
  8. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Welche Maus

    Wenn die Katze die Maus frisst, ist es nur eine Frage, wie stark der Laser ist. Taugt der Laser was, kann man die Katze rumschieben und damit navigieren. Soweit ich weiß hat zumindest der Microsoft Treiber dafür in den Einstellungen einen eigenen Modus "Katze Navigation", der den Laser verstärkt. Unter Linux geht das aber nicht, da die Schnittstelle proprietär ist und Microsoft auch keine Spezifikation dafür offengelegt hat.
    Es gibt allerdings bei Sourceforge ein Projekt, dass sehr vielversprechend klingt - ist allerdings noch im alpha Stadium und die warnen davor, dass mitunter die Katze explodieren kann. Sollte man vielleicht noch ein wenig abwarten. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2007
  9. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Welche Maus

    Die Zeiten der Kugelmäuse sollten nun wirklich vorbei sein. (Ich wundere mich, daß noch immer Mauspads angeboten weerden, denn die braucht man mit optischen Mäusen gar nicht mehr, außer man hat einen Glastisch als Unterlage.)

    Ich selber bin vor wenigen Wochen wieder von Funkmaus auf Kabelmaus umgestiegen, weil mich das ständige Batterieladen genervt hat.

    Das Problem am Mauskabel ist ja meist, daß das Kabel hinterm Tisch runterhängt und dann die Maus schwerer nach unten zu bewegen ist, weil das Kabel hinten an der Tischkante schleift oder sich irgendwo verhakt. Ich habe das mittlerweile so gelöst, daß ich das Mauskabel hinten am Tisch festgeschraubt habe (so daß es gerade genug Spielraum bietet). Seitdem läßt sich meine Kabelmaus genauso problemlos bedienen wie vorher die Funkmaus.
     
  10. Jonnysuckforce

    Jonnysuckforce Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    811
    AW: Welche Maus

    Und was bedeutet dpi? Ist das wichtig ob die Maus 620 oder 800 dpi hat?

    Kann ich die Maus in meinen USB Port einstecken und sofort loslegen(wird sie als Maus erkannt)?
    Und wie ist das mit PS/2 ?
     

Diese Seite empfehlen