1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Felilein, 18. Juli 2007.

  1. Felilein

    Felilein Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Soderle....

    ich oute mich hier mal als absolut unwissend.

    ich ziehe in eine neue Wohnung und habe ABSOLUT keinerlei Ahnung, wie ich demnächst fernsehgucken soll.

    Früher hatte ich immer Kabel, dann jetzt aber seit sechs Jahren normales Satellitentv mit normalem Receiver, den ich einfach nur in eine vorhandene Buchse stecken musste.

    Zu der Zeit damals gab es außerdem noch ganz normales Antennenfernsehen mit ganz normalen Antennenkabeln, was ja jetzt irgendwie auch nciht mehr so ist.

    Und nun zu meinem Problem:

    1. In meiner neuen Wohnung liegt wohl Kabelfernsehen. Nur muss ich/soll ich das nehmen, wie finde ich heraus, welche Anbieter es bei mir gibt, was bedeutet dieser ganze Digitalquark (entschuldigt bitte meine Ausdrucksweise ;0)), etc. pp

    2. Gibt es auch noch andere Möglichkeiten des TV guckens, bei denen man sich diese monatlichen Gebühren sparen kann

    3. der Anschlus ist im Wohnzimmer, und ein weiterer TV soll eigentlich in ein anderes zimmer, geht das nur über ein Kabel? Kabel verlegen ist wahrscheinlich nicht möglich, da ich in jedem fall durch zwei wände und auf jeder seite über 3 türen müsste, sähe sehr bescheiden aus.
    Und wenn es nur über kabel geht, wie verbindet man die zwei tvs?

    Wie ihr seht, Fragen über Fragen, wahrscehinlich auch im falschen Überthema, aber bei den vielen verschiedenen Auswahlmöglichkeiten hab ich ja noch nicht mal durchgeblickt :D .

    Also, helft nem armen Felilein!

    Grüßle

    Feli
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Suche dir erstmal eine Empfangsmöglichkeit aus, dann kann man über die Details reden. Es gibt:
    - IPTV, das ist TV übers Internet. Kostenpflichtig und noch sehr neu (auch nicht überall verfügbar).
    - Kabel TV. Kostenpflichtig. Es ist aber möglich das der Vertrag hierfür schon zwangsweise in der Miete ist. Hier must du den Vermieter fragen. Der kann dir auch sagen welcher Kabelanbieter für die Wohnung zuständig ist.
    - Sat TV. Keine monatlichen kosten. Brauchst aber einen Aufstellungsort für die Schüssel. Richtug Süden leicht nach Osten.
    - terisstisches TV. Keine monatlichen Kosten. Must aber schauen was da bei dir in der Gegend gesendet wird (analog oder digital (DVB-T) und welche Sender).

    Und jedes TV Gerät muß irgenwie an ein Antennenkabel ran. Ziehst du erst rein dann wirst du eh renovieren. Dann kann man auch Kabel legen.

    cu
    usul
     
  3. Felilein

    Felilein Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Mein Problem ist eben, dass wir nicht wissen, wofür wir uns entscheiden sollen, da es als Laie echt schwer ist herauszufinden, wo denn die Vorteile von welchem liegen. Welchen Kabelanbieter es bei mir gibt kann ich über den Vermieter wohl nicht herausfinden, er hat nur gesagt, dass es eben welches gibt, aber was wie wo machen die da wohl immer selber. Dachte eben, dass es sowas wie verfügbarkeitsseiten gibt, wo ich eben nicht jeden anbieter nacheinander ausprobieren muss, sondern man direkt gesagt bekommt, welches wo ist. Schwer zu erklären.

    Ansonsten werden wir wohl bei dem zweiten fernseher immer bei Bedaf einstöpseln, wir können da wirklich kein kabel legen, bei den zwei klöchern in der wand würde unser vermieter wohl schon leicht ausrasten, und wie gesagt wir müssten über zwei türen, und das dann oben drüber zu legen säähe halt sehr bescheiden aus.

    Ich werd wohl nach und nach mal deine liste durchgehen und gucken, was wie wo gut für uns wäre.

    Schüssel aufhängen dürfen wir leider nicht, das wäre in jedem Fall mein Favorit gewesen.

    Danke schonmal!

    Feli
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Naja, man kann Koaxkabel auch unter der Fußleiste verlegen, und genau in diesem Bereich auch die Wand durchbohren.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    DVB -T wär eine Alternative.
    aber das hängt von Deinem Wohnort ab ob es mit Zimmerantennen geht. Und welche Sender zu empfangen sind.
    http://www.ueberallfernsehen.de/
     
  6. Felilein

    Felilein Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Geht leider nicht, möchte mich hier auch nicht über handwerkliche Unmöglichkeiten auslassen, oder eben nicht ;0). Vermieter will keine Wände durchbohrt haben, schluss ende aus, und über türen müsste ich so oder so, in dem bereich ist nicht wirklich eine Fußleiste. Aber das ist ja auch erstmal unwichtig, das kriegen wir schon irgendwie hin, ich wollte nur für und wieder der einzelnen Techniken wissen, damit ich irgendeine Möglichkeit der Entscheidungshilfe kriege...

    Wie gesagt nciht so einfach, wenn man auf dem Gebiet völliger Laie ist ;0)

    Werde mir den Link mal angucken, danke nelly!

    Grüßle

    Feli
     
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Um dir vernünftig weiterhelfen zu können, müsste man noch ein paar Dinge wissen:
    1. Wo wohnt ihr (welche Stadt/Bundesland)?
    2. Welche Programme wollt ihr unbedingt empfangen?
    3. Seid ihr an Pay-TV interessiert?
    4. Was für einen Fernseher habt ihr (Bildschirmgröße? LCD, Plasma oder Röhre)?
    5. Wie wichtig ist euch die Bildqualität?

    Generell lässt sich schon mal folgendes sagen:
    - Analoges Kabel ist die bequemste Möglichkeit, weil man einfach nur den Fernseher anschließen muss. Dafür verursacht es monatliche Kosten. Sind die bei euch schon in der Miete drin? Habt ihr eine Möglichkeit, den Kabelanschluss zu kündigen?

    - DVB-T (digitales Fernsehen über Zimmer- oder Dachantenne) stellt sozusagen die Grundversorgung dar, die nur einmalige Kosten für die Anschaffung eines Receivers und evtl. einer Antenne verursacht. Wäre wahrscheinlich (wenn Zimmerantennen-Empfang möglich) auch eine sinnvolle Lösung für das Zweitgerät im Schlafzimmer. Je nach Wohnort kann es aber sein, dass ihr nur die Öffentlich-Rechtlichen empfangt, oder dass zum Empfang eine Dachantenne nötig ist.

    - Digitaler Sat-Empfang bietet die größte Programmvielfalt, die größte Zukunftssicherheit und die beste Bildqualität. Außerdem fallen nach momentanem Stand keine monatlichen Kosten für die bekannten Free-TV-Sender an. Einziger Nachteil: Die Schüssel muss irgendwo montiert werden (freie Sicht nach Süden ist nötig).
     
  8. Felilein

    Felilein Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Okay, danke schnonmal, das hilft mir ja schonmal etwas weiter!

    Sat geht wie gesagt leider in keinem Fall, muss ich wohl mit leben:

    Beantworte Dir Deine Fragen jetzt mal Schritt für Schritt:

    1. Wir ziehen nach 50226 Frechen
    2. Die gängigen, klar, mit Satellit hab ich auch ein paar mehr, aber soooo dringend ist das nicht, als dass ich nicht auf ein paar verzichten könnte
    3.Pay TV momentan nicht
    4. Röhren TV, keine Ahnung welche Größe, aber schon guter Schnitt ;0). So um die 50 Diagonale würd ich sagen, wird aber wahrscheinlich bei Röhre nicht so wichtig sein, oder? Zweiten Fernseher für Nebenraum gibt es noch nicht, wird aber einer von der kleineren Sorte sein, auch Röhre.
    5. Ich muss nicht das beste Bild der Welt haben, da wäre ich schon bei meiner Satellitenschüssel momentan am verzweifeln. Einfach so, dass man ohne Störungen gucken kann.

    Kabelanschluss ist vorhanden, allerdings nicht mit in der Miete drin, wenn ich mich also nicht anmelde, muss ich auch nicht zahlen. Bin noch dabei herauszufinden, welche kabelanbieter es bei uns überhaupt gibt, die meisten Verfügbarkeitsseiten funzen irgendwie nicht.

    Ich hoffe, das hilft Euch ein bissle besser um mir zu helfen, ich krieg langsam Panik, dass ich nciht rechtzeitig zu meinem Anschluss komme dabei bin ich doch regelrecht TV-süchtig ;0)

    Danke vorab!

    Feli
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2007
  9. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Welche Möglichkeiten von TV-Anschlüssen gibt es mittlerweile

    Mein Vorschlag: Zuerst mit DVB-T ausprobieren. Ein Receiver kostet ja nicht so viel (mind. 40 Euro).

    Dort könntest du schon 23 Programme empfangen.
     

Diese Seite empfehlen