1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von misterm, 18. Oktober 2011.

  1. misterm

    misterm Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe einen Kabelanschluss mit einer Kabeldose im WZ. Diese ist eine Kathrein ESC 84.
    Jetzt habe ich vom Wohnzimmer ein Kabel in die Küche gelegt und die ESC-84 vom WZ in der Küche verbaut. Im WZ habe ich nun eine ESD-44 eingebaut (durchgang). Jetzt kann ich fast keine Programme in der Küche und WZ empfangen, selbst wenn ich im WZ die Hauptleitung ohne Dose an den Fernseher anschließe. Sowohl Analog oder Digital, beides schlecht.

    Bitte um Hilfe, was habe ich falsch gemacht?

    Danke:confused:

    misterm
     
  2. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Die ESC 84 hat eine Anschlussdämpfung von 1,8 dB, eine ESD 44 hat 14,5 dB Anschlussdämpfung. Das kann also so nicht funktionieren, weil beim Einsatz einer ESC 84 zur Verteilung irgendwo ein Abzweiger sitzt, der hohe Abzweigdämpfungen aufweist. Somit sinkt beim Einsatz einer ESD 44 im Wohnzimmer der Nutzpegel um fast 12 dB. Um hier eine vernünftige Lösung für die Küche zu finden, wäre es notwenig, vom Abzweiger eine weitere Leitung zur Küche zu ziehen und dort ebenfalls eine ESC 84 einzusetzen.

    Dass Du beim direkten Anschluss an das Kabel im Wohnzimmer jetzt auch ein schlechtes Bild (analoges Fernsehen) bzw. Klötzchenbildung (digitales Fernsehen) hast, dürfte vermutlich daran liegen, dass ein Abschirmungsdrähtchen mit dem Innenleiter in Berührung kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2011
  3. misterm

    misterm Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wenn ich im Keller jetzt einen Hausanschluss-Verstärker einbaue, würde es dann funktionieren?
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Ist da etwa keiner installiert? Wenn nein, solltest Du das nachholen, weil das Hausnetz nach der Norm vom öffentlichen Netz entkoppelt werden muss, was über einen Verstärker gewährleistet ist. Allerdings wird die nachträgliche Installation den Pegel im Haus grundlegend verändern, so dass ggf. die jetzige Installation überdacht werden muss (eventuell Tausch des Abzweigers und/oder der Dosen). Ist jetzt nur diese eine Dose im Wohnzimmer vorhanden, dann solltest Du schleunigst einen Verstärker einbauen, weil eine Störung verursacht durch einen Defekt an einem Endgerät über den Übergabepunkt ungehindert ins öffentliche Netz gelangen kann. Solltest Du dann als Verursacher ausgemacht werden, bist Du natürlich in der Verantwortung.

    Ist bereits ein Verstärker vorhanden und es wird ein zweiter dazugeschaltet, würde der Pegel an allen anderen Stellen, wo nur eine ESC 84 installiert ist, mit größter Wahrscheinlichkeit zu hoch. Das würde dann zu Übersteuerungen in den Empfängern führen. Deshalb solltest Du zunächst mitteilen, wie das Netz generell aufgebaut ist. Dazu solltest Du alle installierten Bauteile im Haus aufführen.
     
  5. misterm

    misterm Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Hallo globalsky,

    hatte noch vergessen zu sagen das es nicht mein Haus ist.
    Im Haus Wohnen 4 Parteien wobei 1 Partei (Vermieter) 2 Kabel in seine Wohnung hat legen lassen.
    Ich habe im Anschlusskasten im Keller folgendes gesehen.

    hier ein Bild:

    [​IMG]
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Nachdem ich Dein Bild gesehen habe, denke ich schon, dass es einen Verstärker irgendwo gibt, denn sonst wäre mit der abgebildeten Verteilung der Signale kein vernünftiges Bild zu erreichen.

    Am Anfang der Kette steht ein Einfach-Abzweiger, worauf dann ein 6-fach-Verteiler folgt. Ich nehme an, dass es sich hier wirklich um einen Verteiler und nicht um einen weiteren Abzweiger handelt (ggf. solltest Du hier die Typen der beiden Bauteile angeben). Am sinnvollsten wäre jetzt natürlich, den Anschluss, der mit dem Abschlusswiderstand versehen ist, für die Zuleitung der Küche zu nutzen. Das dürfte aber wohl an der Kabelverlegung scheitern.

    Leider ist jetzt der Pegel an Deiner Dose im Wohnzimmer nicht bekannt, so dass ich jetzt nur spekulieren kann. Ich würde einmal probieren, einen weiteren 2-fach-Verteiler vor der Dose im Wohnzimmer einzusetzen (z.B. Kathrein EBC 02). Statt der ESC 84 würde ich dann eine ESD 85 im Wohnzimmer einsetzen und direkt auf einen der beiden Ausgänge des Verteilers legen. Den zweiten Anschluss dann in die Küche und dort ebenfalls einen ESD 85 einsetzen.

    Wie gesagt ist das reine Spekulation, weil die Pegelverhältnisse nicht bekannt sind. Der analoge Signalpegel an den Dosen muss mindestens 60 dB und darf maximal 77 dB betragen. Bei den digitalen Signalen wird es dann noch einmal etwas schwieriger. Da ist die Bitfehlerrate (BER) und die Modulationsfehlerrate (MER) von entscheidender Bedeutung. Hier kann ich natürlich keine Aussagen machen, weil eben die Pegel und die bereits jetzt vorliegenden Werte für BER und MER an der ESC 84 nicht bekannt sind.
     
  7. misterm

    misterm Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Also im Haus gibt es definitiv kein Verstärker. So auch lt. Vermieter.

    Das analoge Bild ist ja auch miserabel. Bei ARD sieht man fast nichts und ProSieben ist auch schlecht

    So denke ich das das Signal beschi..en ist.

    Danke
     
  8. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.160
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Welche Kabel Dosen bei Durchgang???

    Also wenn da wirklich kein Verstärker installiert ist, dann wundert mich nichts. Der Abzweiger hat mindestens 8 dB Abzweigdämpfung, ein 6-fach-Verteiler etwa 10 dB. Selbst wenn am Eingang des Abzweigers (also am "In"-Eingang des ersten Bauteils und damit nach dem Übergabepunkt) 70 dB anliegen (was für einen Übergabepegel eh schon sehr viel ist), dann bleiben an der ESC 84 ohne Kabeldämpfung nur noch ca. 50 dB übrig. Nehmen wir jetzt noch etwa 3 bis 4 dB Kabeldämpfung dazu, dann sieht es selbst bei einem Pegel am HÜP von 75 dB schelcht aus. Da stimmt dann wohl die gesamte Signalverteilung nicht und sollte von einem Profi überarbeitet werden. Da kann man dann auch gleich den nach Norm verpflichtenden Potentialausgleich berücksichtigen; der dürfte in Eurem Netz auch nicht realisiert sein.
     

Diese Seite empfehlen