1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Hardware für Video-Bearbeitung

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von ettan, 3. Januar 2005.

  1. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    Anzeige
    Nachdem ich nun doch einige Sendungen mit meiner Airstar2 über DVB-T aufnehme und auf DVD archiviere, suche ich nach leistungsfähiger Hardware. Schneiden, DVD erstellen mit DVD-Lab dauert doch zum Teil ganz schön lange :eek:.
    Welche Systemkomponenten sind denn für Videobearbeitung die wichtigsten? Hilft viel Arbeitsspeicher? Habe zur Zeit 512MB RAM, bringt es viel wenn ich auf 1GB aufrüsten würde?
    Mein Prozessor ist zwar längst nicht mehr der frischeste (AMD XP 1800+), aber wie stark wird die CPU überhaupt belastet?
    Wahrscheinlich wäre ein S-ATA Raid0 Array ideal, da die Festplatte doch einiges an Daten zu bewegen hat, oder?
    Alles kann und will ich nicht gleichzeitig aufrüsten, aber gezielt für Videobearbeitung. Wo macht es also am ehesten Sinn zu investieren?
     
  2. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Wie lange dauert es denn bei dir?

    Die Hälfte der Zeit verbrät doch schon der Brennvorgang.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Da das material in mpeg2 vorliegt sind es nicht sehr viel Daten. Bis 2 GB pro Stunde.

    Bessere Programme sind wohl das was am meinten Bringt. So habe ich hier z.B. Ulread Video Studo und Cutterman zum Schneiden. Während man bei VideoSt. bis zu 40 secunden warted bis der Rechner wieder ansprechbar ist nachdem man eine bestimmte stelle in der Zeitleiste angesprungen ist geht das mit Cutterman ohne verzögerung.

    Mein Tipp ProjektX zum Demuxen und cutterman zum schneiden.

    cu
    usul
     
  4. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    @stefan: DVD kompilieren dauert ca. 20-30 Minuten, hab noch nie auf die Uhr geguckt, aber nach meinem Gefühl dauert mir das zu lange. Danach noch brennen: ca. 9 Minuten (wenn die DVD voll ist).
    @usul: das sind genau die Programme, die ich verwende. Es geht bei dem Array ja auch nicht um den Platz (160GB habe ich und die reichen mir eigentlich), sondern eher um die Geschwindigkeit, vor allem beim kompilieren, demuxen, etc.
    Ich frage mich halt, was am meisten bringt: mehr RAM? Schnellere CPU? S-ATA Raid?
     
  5. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Definitv CPU. Aber im großen und Ganzen sind das doch normale Tahlen, die du da nennst.
     
  6. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Mag ja sein, aber ich frage ja wie ich es schneller kriegen kann. CPU hätte ich eher nicht gedacht. Die CPU-Auslastung ist beim schneiden zwar hoch, aber beim demuxen und authoren eher nicht.
    Was habt Ihr denn so an Hardware im Einsatz? Vielleicht bin ich da ja etwas ungeduldig aber ich mir dauert das einfach zu lange bis ein Film auf DVD ist.
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Nope, definitiv Platte. Mehr CPU Power bringt da wenig, da ja nichts neu encodiert wird. Auch mehr Speicher bringt nichts. DVD-Lab kopiert durch das Muxxing erstmal alle mpv, mp2, ac3 Dateien in eine quasi temp VOB, um sie dann bei "Placing Navigation .." in die eigentliche DVD Struktur zu packen. Dadurch ist die Platte fast nur am rumrödeln, da sie sich laufend neu positionieren muss.
    Hier sollte man zwei pysikalische Platten (nicht Partitions!) verwenden. Platte 1. enthält die Stream Dateien und die späteren DVD Dateien, und Platte 2. ist für die Temp Daten zuständig. Das sollte man natürlich auch beim Scheiden so machen. Source und Target Dateien auf unterschiedliche Platten bringt einiges an Geschwindigkeit. Auch ein RAID-0 Array bringt nichts, da dieses nur für höhere Datensicherheit gedacht ist, da die Daten auf die andere Platte gespiegelt werden.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Musste man Probieren ob ein schnellerer Transfer von und zur HDD das (de)muxen beschleunigt. Aber am meisten bringt wohl ne schnellere CPU. Obwohl eine doppelte Taktfrequenz bestimmt _nicht_ die doppelte muxgeschwindigkeit bringt.

    Aber warum stört es dich? Demuxen anstarten und was anderes machen (man muß ja nicht davorsitzen und dem demuxer zuschauen), irgenwann anderst schneiden (dasmuß IMHO zugig gehen) dannach die DVD muxxen. Und auch beim muxen gilt man muß nicht davorsitzen und zuschauen.

    Ob es sich da wirklich lohn am Rechner rumzubasteln um nacher 10min zu sparen?

    cu
    usul
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    Ausprobiert oder geraten?

    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID sagt aber was anderes.

    Auch fall wikipedia dort falsch liegt. IIRC gibt es auf alle Fälle ein RAID system was die geschwindigkeit steigert.


    cu
    usul
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Welche Hardware für Video-Bearbeitung

    2 normale platten bringen speed genug. 2 sollten es aber schon sein, wenn man viel hin- und herbewegt. Auch wenn raid schneller sein sollte, würde ich es erst anwenden, wenn auch genug redundanz eingebaut ist und dann finde ich es für diese zwecke doch etwas übertrieben ;)

    Wenn man eine dvd einfach so zusammenhaut, kann man besser überhaupt nicht authoren, sondern gleich raw-mpeg wegbrennen. Erstellt man eine dvd mit etwas komfort (menus und chapters), stecken in den schritten zeit und aufwand.
     

Diese Seite empfehlen