1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Erni, 18. November 2004.

  1. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    Anzeige
    Welche Geräte kennt Ihr noch - ausser den Philips DTR 1000 - die soetwas können ?

    Im besonderen interessiert mich, ob der Grundig DTR 2420 oder der HUMAX F3 Fox diese Funktion beherrscht ?

    ----PS:
    Gemeint ist, dass ich bei der Aufnahme, den Videorecorder nicht extra programmieren muss. Mein Videorecorder hat eine entsprechende Funktion.
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Solche Steuersy<steme funktionieren nur bei Geräten des selben Herstellers. D.h., der Hersteller muss sowohl Videorecorder oder DVD-Recorder als auch DVB-Receiver herstellen und eine entsprechende Steuerfunktion realisiert haben. Die meisten DVB-Receiver kommen aber von Herstellern, die keine anderen Gerätearten anbieten.
     
  3. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Wie verstehe ich dann die Aussage:
    >Timer mit 6 Speicherplätzen: Sowohl Aufnahmen auf einem DVD-Recorder als auch einem herkömmlichen Videorecorder lassen sich komplett über den DVB-T-Receiver steuern, sofern das angeschlossene Gerät eine externe Aufnahmesteuerung unterstützt.<

    von: http://www.area-dvd.de/hardware/Echostar_T-232_FTA.shtml
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Diese Beschreibung ist ja wohl ein Witz. Auszug aus der Bedienungsanleitung des T-232 FTA von Echostar:
    VORSICHT
    Der Timer dient nicht zum Starten oder Programmieren eines Videorecorders. Überdies müssen Sie den Timer Ihres Videorecorders an die Zeiteinstellung des Timers anpassen. Informationen zum Aufzeichnen über einen externen Receiver finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Videorecorder.
     
  5. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Mmmh... Das wäre dann mal ein 'typischer' Testbericht, wie es ihn (leider) immer öfter gibt. :mad:

    Danke für den Hinweis :winken:
     
  6. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Der Autor des Tests, schrieb mir gerade folgenden:
    Zitat:
    Bedingung für die im Test beschriebene Aufnahmefunktion ist eine Automatik
    im Recorder, die das Ausgangssignal des DVB-T-Receivers erkennt und dann
    eine Aufnahme startet. Diese Funktion gibt es bei vielen DVD-Recordern, ist
    aber bei analogen VHS-Recordern weniger verbreitet, daher die Beschreibung
    in der Bedienungsanleitung.
    Zitat-Ende
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2004
  7. Wtal

    Wtal Neuling

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    1
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Ich besitze einen Humax F3-Fox T und einen Festplattenrecorder von Panasonic.
    In der Anleitung des Panasonic ist beschrieben, das der Recorder das Aufnahmesignal von "außen", also über den Scartanschluß erhalten kann. Hier ist keine separate Programmierung erforderlich.

    Der Humax soll ebenfalls in der Lage sein, das Signal zur Aufnahme weiterzuleiten.
    Soviel zur Theorie, in der Praxis habe ich die Kombination noch nicht testen können, da beide Geräte noch in verschiedenen Städten stehen. Ich hoffe bald etwas zur praxistauglichkeit sagen zu können.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    Das ist aber keine besondere Funktion des Receivers, denn das Videosignal gibt jeder Receiver nach dem Start eines Timers aus. Hier wird lediglich eine Funktion des Recorders genutzt, der in Aufnahmebereitschaft das Videosignal am angewählten Eingang überwacht, und bei Anliegen die Aufnahme startet. Das heisst aber auch, dass ein aktivierter Recorder auch eine Aufnahme beginnt, wenn man den Receiver zum Fernsehen einschaltet.
     
  9. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: Welche DVB-T-Receiver geben EPG-SteuerSignal an VCR weiter

    @Hans2, Habs nochmal probiert und es scheint NUN mit meinem Gespann Digipal2+Philips zu klappen - bis auf das lässtige aktivieren beim einschalten des Receivers.

    @wtal, schieb doch mal Deinen beiden Geräte zusammen, da ich mich sehr für den F3 interessiere :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2004

Diese Seite empfehlen