1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dennis_bruse, 5. November 2008.

  1. dennis_bruse

    dennis_bruse Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute

    Ich habe mal eine Frage. Ich habe zwar einen Kabelanschluss, aber nur analog. Da ich einen Fernseher der neuesten Generation habe, möchte ich ja auch gerne die Bildqualität haben. Wohne im Randgebiet RD, S-H
    Habe mir heute gerade noch einen Humax DVBT Receiver (F3FoxT) ersteigert!

    Also fluchs in den nächsten Mediamarkt und eine aktive DVBT Stabantenne aus dem Hause Philips gekauft! Also von den 25 Sendern, empfange ich gute 23 (mit dem dvbt-tuner im Fernseher) aber einige "digital" Kästchen sind zu sehn!!!!!
    Nun hat man mir im Medialaden gesagt, dass ich es mit einer Flachantenne, versuchen soll. Weil diese eine bessere Richtwirkung haben.
    So nun stehe ich leider da mit meinem "latein" und weiß nicht weiter. Im Internet gibt unmengen angebote von diesen Flachantennen. In einigen Foren hab ich gelesen, dass die Kathrein BZD 30 nicht übel sei. Und die sündhaft teuere Clixxun Vube Alpha (rund 40 taken) soll angeblich ja auch der bringer schlechthin in nicht so tollen Randgebieten sein.

    Wer kann mir weiterhelfen????? Was soll ich für eine Flachantenne nehmen? Oder lieber die sündhaft teure Clixxun Vube Alpha??????

    Dennis
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    Tja, dann brauchst du einen Bluray Player oder einen HD Receiver, für den dir dann aber noch die Sender fehlen, und über DVB-T sogar die Standards.
    Über DVB-T wirst du "die Qualität" eines Fernsehers "der neuesten Generation" jedenfalls nicht bekommen.

    Dein Fernseher ist dem technischem Stand der Sender jedenfalls um Jahre voraus.

    DVB-T kann dir verglichen zum analogen Signal ein rauschfreieres und schärferes Bild liefern, aber es wird auch Artefakte enthalten, und das mitunter nicht zu knapp. Das sieht nicht immer besser aus als das unscharfe verrauschte Kabel-Analogsignal.

    Gruß
    emtewe
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    Ach ja, und was die Kästchen angeht, die werden mit einer besseren Antenne auch nicht rund, die werden schon so gesendet...:(
     
  4. player495

    player495 Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    477
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    und dann
    wozu brauchst du einen extra Receiver, wenn dein TV einen DVB-T-Tuner hat?
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    Sollte er einen solchen Tuner haben, was sehr wahrscheinlich ist, war der Receiver natürlich rausgeworfenes Geld, sofern man nicht Annehmlichkeiten wie Twin-Tuner fürs aufzeichnen braucht. Aber das hat der Receiver auch nicht.
     
  6. digimaster

    digimaster Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T²
    Clixxun Vube Alpha
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    Von Clixxun gibt es auch noch die Fancy Alpha. Vom Preis genauso wie die BZD 30... Im Test aber besser.
     
  7. Electronicus

    Electronicus Silber Member

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    919
    Ort:
    JO 31 AB / Krs. HS
    Technisches Equipment:
    RX-UKW: Sony XDR-F1HD, FineArts T-9000-82/82/110 KHz, Grundig Satellit700 - 82/82/110KHz, MUSE M-90RS DSP. DAB: Grundig SC-890, Technisat DigitRadio 100, Philips AE9011, RTL-SDR, LIMA SDR.
    ANT.: 65-87: Bazooka Antenne eigenbau, 87,5-108: 5 Element (v), 87,5-108: 9 Element (h) eigenbau, DAB: VHF-5 Element (v) eigenbau.
    AFU 2m/70cm: Diamond X300. KW: Dipol 2x20m.
    AW: Welche DVB-T Antennen sollte man nehmen????

    -
    Hallo,
    ...es muss doch nicht immer direkt eine, den namen nach exotisch klingende Antenne sein, versuchs doch ganz einfach mal mit der Technisat Digitenne TT1 für 16.-
    Da gibts sogar ein Video drüber !
    Naja, Wunder kann diese auch nicht vollbringen, aber gut ist sie auf alle Fälle.
    Es kommt auch immer etwas drauf an wo dein Standort ist, "im Keller" :) funktioniert fast keine Antenne.
    -
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2008

Diese Seite empfehlen