1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche DVB-S Karte?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Creatin, 12. September 2007.

  1. Creatin

    Creatin Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte meinen HDTV-Fernseher am PC anschließen, und wollte daher fragen, welche DVB-S Karte ich mir zulegen solle...

    Ein Kumpel von mir hat mir die Technotrend 3200 empfohlen... könnt ihr dem zustimmen oder würdet ihr mir einen andere Karte empfehlen?
     
  2. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: Welche DVB-S Karte?

    @Creatin,

    Aus meiner Erfahrung und anderen hier im Forum kann ich dir im
    Moment nicht empfehlen eine Karte von Technotrend zu kaufen.
    Diese Firma hat im Moment starke Probleme mit der Qualität in HW
    und vor allem in SW. In der SW fehlt es dieser stark an Windows-
    KnowHow. Für die TT S2-3200 hat die Firma bis heute keine akzeptabelen
    Treiber entwickelt. Der letzte Beta-Treiber (jetzt auch schon 4 Monate alt!)
    läuft zwar auf einigen Boards, wenn man das IRQ-Sharing mit anderen
    Devices umgegehen kann (Karten ausbauen, Bios Devices deaktiviern oder
    in Windows) und das auch nur mit eingeschränkter Funktionalität ->
    kein Support CI und MCE-Support.

    Also im Moment bitte nicht kaufen, denn ohne "gute" Treiber kann man
    mit der Karte nichts anfangen. Also warten auch neue Treiber, was aber
    noch ein paar Monate dauern kann (Bei der Entwicklungsgeschwindigkeit
    und Windwos-KnowHow der Firma)

    Die andere Karte, die ich noch bewerten kann, ist die Hauppauge WinTV
    Nova-HD-S2. Hier läuft der Treiber recht stabil. Aber diese Karte hat,
    was für mich wichtig ist, kein CI-Support. Leider läßt auch hier der Support
    zu wünschen übrig, denn seit Januar hat sich dort auch nicht mehr getan und
    der mal angedeutete MCE-Support der Karte kommt wohl nicht. Also kein
    HD-Support im MCE.

    Andere Karten kann ich leider nicht bewerten, da nicht richtig ausprobiert.

    Sorry, da der Post nicht positiv ist, aber ist leider die Wahrheit :(

    Hugo
     
  3. Creatin

    Creatin Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Welche DVB-S Karte?

    danke für die Antwort...

    ich habe mich jetzt nochmal umgeschaut und folgende Karte entdeckt:

    Technisat SkyStar 2 DVB-PC

    hat jemand damit Erfahrung gemacht? ich habe einen Technisat-Reiciver, über den im Moment Arena/Premiere läuft... mit der war ich bisher zufrigen... ob Technisat auch gute TV-Karten macht... keine Ahnung...
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Welche DVB-S Karte?

    Kommt immer darauf an welche Hardwarerevisionen du hast. Da gibts schon Unterschiede.
    Ich habe ne SkyStar 2 Rev. 2.6 und ne Hauppauge Nova-S (V1.0 oder V1.1, weiß nicht genau). Die Hauppauge hat den wesendlich besseren Tuner (D.h. am selben Anschluß im selben Rechner bekommt die Hauppauge eine deutlich bessere Signalquallität). Aber das ist nur relevant wenn dein Signal an der Dose nicht Top ist.
    Ansonsten bekommt man die SkyStar 2 bei eBay ja richtig billig. Und wenn du genug Signal an der Dose hast dann läuft die Karte natürlich genausogut wie alle anderen.

    Wobei du die evtl. lieber ne Karte mit Anschluß für eine CI Aufnahme und DVB-S2 Tuner anschaffen solltest.
    Denn HD ist (und wird) oft Pay-TV und in DE wirds meistens in DVB-S2 gesendet. (Du schreibst ja das du deinen HD TV an den PC anschlissen willst, also nehme ich an du willst auch HD sehen)

    Ansonsten hängs dann natürlich noch an der Software. Wie hier auch schon geschrieben bringd die die beste Hardware nichts wenn die Treiber und die Software nicht stimmen.
    Am besten also was übliches kaufen (wo vernünftige Treiber existieren) damit man altenative Software nutzen kann (Also nicht auf die Software des Herstellers angewiesen ist).
    Wobei ich mit TV Karten unter Win keine Erfahrungen habe.

    Ich würde mir an deiner Stelle erstmal meine Wunschsoftware suchen und dann schauen welche TV Karten die anderen Nutzer dieser Software gerne nehmen (Halt dann im dortigen Forum schauen).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2007
  5. Creatin

    Creatin Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    16
    AW: Welche DVB-S Karte?

    ich hatte vor als Software "DVB-Viewer" zu verwenden...
     
  6. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: Welche DVB-S Karte?

    Hallo zusammen,

    Bitte daran denken, das die TechniSAT HD Karten von Technotrend
    gemacht werden, sind sogar baugleich. Also das gleiche Problem wie
    die Technotrend, also nicht zu empfehlen. Oder besser noch, weniger
    zu empfehlen, weil sie die Probleme selber nicht lösen können, sondern
    nur Fehler weiterleiten.

    Hugo
     
  7. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: Welche DVB-S Karte?

    Da dich der Treiberbersupport von TT ankotzt, solltest du aber nicht vergessen zu erwähnen, das MCE2005 von Haus kein DVB-s/DVB-s2/DVB-c unterstützt. Hierzu gibt es aber eine Good-Will-Lösung von TT, den s.g. MCE-Patch.
    VistaMCE unterstützt ebenfalls kein DVB-s/DVB-s2/DVB-c. Offiziell wird es wohl auch keine Software/Treiber mit diesem Support geben, da für Vista sonst keine Signierung/Verifizierung erfolgt. Mit Offiziell meine ich, das TT irgendwann ebenfalls wieder eine Good-Will-Lösung anbieten wird.
    In meinem neuem Rechner mit Intel P35-Chipsatz funktioniert die Karte hervorragend unter XP und Vista. allerdings verzichte ich auf die MCE.:)
    Und arbeite mit einer externen Softwarelösung.
    IRQ-Sharing Probleme kann ich bei mir keine Erkennen. Alles so wie es sein soll.

    @Creatin
    Ich würde dir raten, die TT S2-3200 online zu bestellen. Dann kannst du nach dem Vernabsatzgesetz die Karte 14 Tage in deinen PC auf Verträglichkeit testen. Sollte es nicht funktionieren, kannst du sie innerhalb dieser Frist an den Verkäufer zurück schicken. (wichtig: gilt nicht für private Käufe in der E-Bucht)

    MfG
    WeSt
     
  8. Peppner

    Peppner Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Weißenfels
    Technisches Equipment:
    Neotion 3000
    SkyStar 2
    AW: Welche DVB-S Karte?

    gute Wahl
     
  9. Böhser-Locke

    Böhser-Locke Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Deutschland
    AW: Welche DVB-S Karte?

    Ich kann eine ganz klare Empfehlung abgeben:

    FloppyDTV-S2!!!

    Vorteile:
    - DVB-S2
    - CI-Schacht schon auf der Karte integriert
    - Wird nicht (wie sonst üblich) per PCI angebunden sondern intern per FireWire (Stichpunkt IRQ-Probleme)
    - Keine Probleme (wie bei anderen Karten) mit Stromversorgung des LNB (vornehmlich Quad's) da extra Stromanschluss auf der Karte direkt vom PC-Netzteil
    - Vollständige Unterstützung im Windows MediaCenter (XP MCE2005 und Vista)
    -Treiber für XP, Vista 32bit und 64bit
    - DVB-Viewer wird vollständig unterstützt (die mitgelieferte Software "FireDTV Viewer" ist selbst eine etwas abgespeckte Variante von DVB-Viewer

    Nachteil:
    - etwas teurer als andere Karten (169,-) was sich aber in Anbetracht des Geboten (CI integriert, etc.) in meinen Augen schnell relativiert.

    Ich hab das Teil seit knapp zwei Wochen und bin begeistert. Selbst Premiere im MediaCenter läuft auf Anhieb problemlos ohne irgendwelche Basteleien!!!

    Auch wenn sich das jetzt wie ein Werbe-Post für diese Karte anhört: ich hab mit dem Verein nix am Hut!
     
  10. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: Welche DVB-S Karte?

    @westad22,

    Es wäre schon, wenn du auch den Rest der ersten Abschnitt mal
    lesen würdest. Der letzte Satz ist nur ein Add-On.

    Jetzt mal sachlich:

    Wie findest du den Support vo TT? Hier mal die Fakten:
    - Zusage von Vista-Treibern und Support in November 2006 (OK, das kann man auch noch als inoffiziell darstellen, deshalb bemessen wir diesen Punkt nicht so stark)
    - Offizielle Zusage und Werbung für das Produkt S2-3200 inkl. Pressemitteilung (Januar 2007) und Aktionverkauf. Aber keine Treiber im Januar verfügbar.
    - Umbenennen der alten XP/2000- Treiber (4.4.10.18) in Februar in angebliche Vista 32 Treiber. Obwohl in vielen Foren und viele Kunden die Powermanagement-Probleme der Treiber schon lange bei TT gemeldet haben.
    - Mehrfache Zusagen im Februar von TT, das es bald neue Treiber für Vista 32 und 64 sowie WinXP 64 geben soll.
    - Dann irgendwann in März, die ersten Aussagen, das die Treiber fertig sind, aber noch von MS zertifiziert werden müssen, vor allem für Vista64.
    - Mitte Mai kommen dann unzertifizierte Treiber und diese Treiber haben einen leicht nachstellbaren Bug, IRQ-Sharing. D.h. wenn die Karte sich ein IRQ mit einem logischen Devices oder mit einem physikalischen PCI-Device shart, bleibt ein Core auf 100%. Nit diesem Fehler würde man nie durch eine Zertifizierung von MS kommen, denn das ist ein Test/Anforderungen seit 2000 (Also keine neue Anforderung) Und sie haben Beta-Status.
    - Im Juni wird dann behauptet, das Probleme liege an den BIOS der Motherboard, obwohl schon mehrfach nach TT und in Foren das IRQ-Sharing- Problem gemeldet worden ist. Auch witzig, nach Treiber-Update einer Karte treten IRQ-Sharing- Probleme auf, welche vorher nicht aufgetreten sind und dann ist es das Motherboard, was vorher fehlerfrei mit der Karte im selben Slot funktioniert hat. Zur deiner Info: In diesem Forum laufen sogar Boards jetzt fehlerfrei, wo TT und andere Foren behaupten, mit dem schlechten Boards mit dem BIOS geht gar nichts. Aber nicht jeder User weiß, wie er das Board einstellen muss und bei welche Boards, welches nur ein freien PCI-Slot haben können aufgrund Notwendigkeit (z.B. Grafikkarte) des anderen Devices, das IRQ-Sharing nicht abschalten.
    - Seit ist nicht mehr passiert. Stand heute: Es gibt immer noch keine, wie du sagt, offziellen Vista-Treiber. Über 9 Monate nach dem TT aktiv mit dieser Funktion wird und die Karte sogar so verkauft.

    Jetzt mal ehrlich, ist das ein guter Support !!!!!!!!!!!!!!!

    Zur deiner Information: Bei der Zertifizierung kann man costumerspezifische Erweiterung in seinen Treiber einbaut. Ausserdem werden nur die WDM-Funktionen getestet, wobei MS auch die DVB-S und C Funktionen testen kann da sie ja das Tool UDR haben, was du sicherlich kennst.

    Frage: Für dich sind Funktionen, womit ein Produkt beworben wird und dann
    nicht eingehalten werden, nur GoodWill ? Zur Info: Zum Zeitpunkt wo ich meine Karte gekauft habe, stand auf den TT Seite, das die TT-MCE-Tools auch das Vista MCE unterstützen. Ich finde, und ich glaube auch viele andere hier, das wenn man offiziell mit einer Funktion wirbt, es auf seiner Webseite hat sowie in EMails und Foren es zusagt, schon offiziell.

    Übrigens Danke, das du meine Empfehlung, wenn man sich eine TT-Karte doch kaufen möchte, von anderen Themen hier- her-kopiert hast.;)

    Hugo
     

Diese Seite empfehlen