1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Cassidy, 20. April 2005.

  1. Cassidy

    Cassidy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier T90 (2.Gen) 4xSmart Quad, Philips Dbox2 Neutrino
    Anzeige
    Hallo,

    ich bräuchte 4 Quad LNBs...kann mir jemand welche empfehlen. Ich hab gehört, je geringer das Rauschmass desto besser....jetzt hab ich welche bei Ebay mit nur 0,2 db gefunden. Sind diese auch wirklich gut oder sollte ich lieber einen 0,3 er MarkenLNB nehmen?

    Möchte maximal pro LNB 35 € ausgeben...mein Favorit waren bis jetzt wlche von Golden Interstar...aber bin gespannt was ihr zu den 0,2db sagt.

    Daneben bräuchte ich auch noch 3 Digitalreceiver. Leider hab ich da überhaupt keine Ahnung. Mindestens einer soll mit Karteneinschub sein (möchte rumänisches PayTv sehen) und etwa um die 140€ kosten. Könnt ihr mir ein Konkretes Modell empfehlen. Die anderen beiden müssen nicht unbedingt mir Karteneinschub sein und können etwas weniger kosten...

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Grüße

    Cassidy
     
  2. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Gerchsheim
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Hallo Cassidy,
    kann nur zu den LNB was sagen: Ich selbst habe ALPS und bin seit vielen Jahren sehr zufrieden damit.
    Die genannten Rauschmaßwerte sind leider nur Dummenfang. Bis 0,8 db wirst Du auch keinen Unterschied feststellen können. Lieber den Spiegel ne Nummer größer nehmen - bringt das zigfache an Leistung gegenüber dem bißchen Rauschmaßveränderung. Und kürzlich las ich hier im Forum: >Finger weg von Allem, was "Golden" heißt, taugt nix<.
    Gruß Andreas


     
  3. Knallbonbonbaby

    Knallbonbonbaby Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    106
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Smart soll ziemlich gut sein als LNB. Die gibt es auch als 0,3dB aber ebenfalls als 0,2. Mit der Marke macht man meiner Meinung nach nichts falsch.
    Mit den 'Karteneinschubreceiver' kenn ich mich nicht aus, aber ich habe palcom und der ist - für meinen Geschmack - super - und auch verhältnismäßig preiswert.
    Pass bei den billigen Receivern auf die Umschaltzeit auf, sonst kannst Du bei jedem Umschalten erstmal nen Kaffee kochen, bevor das klappt!
     
  4. Cassidy

    Cassidy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier T90 (2.Gen) 4xSmart Quad, Philips Dbox2 Neutrino
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Vielen Dank für die Antworten und ausführlichen Erklärungen...sind sehr hilfreich!!
    Denke ich werde dann auch einen LNB von Smart nehmen...
    bezüglich konkreter Receiver warte ich dann einfach noch ein bisschen ab, was andere hier aus dem Forum meinen...sehe mir jetzt jedenfalls den Palcom etwas genauer an...


    PS: möchte mir Wavefrontier T90 kaufen...
     
  5. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Na dann pass mal auf das bei den Smarts dir nicht die Netzteile von den Receivern abdampfen. Smart 0,2 db fressen 300 mA , dazu noch eine Weiche die auch nochmal zwischen 30-60 mA Strom braucht. Obwohl viele Receiver angeblich weit über 400mA verkraften, kann damit rechnen das sich bei einigen Geräten die Lebensdauer merklich verkürzt.
    Was den Stromverbrauch angeht ist Alps zu empfehlen. LNBkauf nach Rauschmass ist Dummenfang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2005
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Bezüglich der Zusammenschaltung von 5 LNB schau doch mal bei
    http://www.spaun.de/html/einzelanlage-8_sat-systeme.html
    Entscheidend ist das SUR 220 F und die Tauglichkeit des Receivers, DiSEqC 1.1 Signale abzuschicken. Diese Teile brauchst du für jeden Receiver, also 4 mal.
    Statt 4x SAR 411 F (auf einer Seite kannst du auch einen 17/4 Multischalter einsetzen.)
    Da insgesamt sicherlich ansehniche Leitungslängen zustandekommen werden, ist eine Pegelberechnung dringend angeraten. Dann kann man an die Auswahl der Komponenten gehen.
    LNB mit hohem Stromverbrauch sind gerade in solchen Anlagen nicht das Ideale, weil die Steuerspannung am LNB wahrscheinlich nicht mehr ausreichend hoch ankommt.

    Gruß Hajo
     
  7. Cassidy

    Cassidy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    108
    Technisches Equipment:
    Wavefrontier T90 (2.Gen) 4xSmart Quad, Philips Dbox2 Neutrino
    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Wenn ich jetzt theoretisch 4 Smart LNBs nehmen würde (Wie groß ist denn der Unterschied in der Stromstärke zwischen den 0,2dB und den 0,3dB Quad LNBs) und dann jeweils einen 4/1 diseq dran und das ganze dann jeweils an einen Palcom DSL4 Receiver...könnte es da Probleme geben bezüglich der Stromstärke? Hab leider keine Angaben bezüglich der Stromstärke auf der Herstellerseite von Palcom gefunden....
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2005
  8. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Das Rauschmaß gibt keine Auskunft über den Stromverbrauch eines LNBs, den findest Du seperat in den technischen Daten des LNBs.
    Könnte ich mir durchaus vorstellen. Als "Verbraucher" hast Du immerhin schon die Quad-LNBs, außerdem verringert sich durch die Länge der Koaxkabel und die DISEQC-Schalter auch die Spannung, die nachher am LNB noch anliegt.

    Eine Kombination mehrere DiSEQC-Schalter und Quad-LNBs halte ich selber für nicht so sinnvoll, besser einen gescheiten Multischalter kaufen, der evtl das Signal auch etwas nachverstärkt. Du kannst dazu ja mal auf diese Seite schauen:
    http://www.bw-sat.de/multifeed.htm
    weiter unten auf der Seite.
     
  9. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Welche Digitalreceiver und welche Quad LNBs kaufen?

    Das wird mit Sicherheit zu viel, die 0,2er Quads ziehen fast 300mA, die 0,3er nur etwa 180mA, das ist normal, aber mit den 0,2ern wirst Du sicher über kurz oder lang Probleme bekommen, im ungünstigsten Fall macht Dein Receiver schlapp und Du kannst noch nichtmal Garantieansprüche geltend machen, weil Du die Höchstbelastbarkeit von 350mA wissentlich deutlich überschritten hast, also Finger weg von den 0,2ern, die bringen nur Ärger und kein dB mehr an Empfang, das ist alles nur Augenwischerei, für Astra und ähnlich starke Satelliten ist ein schönes 0,3er Smart ideal, da wirst Du lange Viel Freude mit haben! ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. April 2005

Diese Seite empfehlen