1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Digisat-Anlage brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Yawa, 2. Dezember 2002.

  1. Yawa

    Yawa Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Elchingen
    Anzeige
    Hallo!

    Da ich demnächst umziehe (eigenes Haus) plane ich gleich vom Kabelanschluss auf Digisat umzusteigen.

    Nun bin ich auf diesem Gebiet absoluter Anfänger und ich weiß nicht, was ich alles brauche.

    Weiß aber, was ich will! läc

    - 5.1 Empfang
    - TV im Wohnzimmer UND Schlafzimmer (2. Receiver?)
    - So viele Programme wie möglich läc
    - Premieretauglich
    - Astra + Hotbird (bzw. Eutelsat? Unterschied?)
    - Kein Muss, aber eine Festplatte wäre gut. (Preisfrage)

    Mein Onkel besitzt eine Digisat-Anlage und empfahl mir den Humax IR CI-5400 Receiver.
    Nach erster Umschau bekam ich erstmal ne´n Schock, was das Teil kostet! entt&aum
    Aber der soll echt genial sein.

    Desweiteren weiß ich auch nicht, was für eine Sat-Schüssel ich brauche und welche und wieviele LNBs.
    Die Schüssel werde ich dann vermutlich auf´s Dach montieren, evtl. auch im Garten bzw. Balkon/Terrasse.

    Also, was muss ich mir denn alles anschaffen und vorallem, was brauche ich bzw. was könnt Ihr empfehlen? (Schüssel, Receiver, Zubehör)
    Brauche ich einen Motor oder sonstige Sachen?

    Ist der Receiver wirklich empfehlenswert? Was macht den so gut im Vergleich zu anderen, daß der gleich so teuer ist?
     
  2. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    Hi,

    Du brauchst eine 85er Antenne (mindestgrösse)mit Multifeedhalter,2Digitale Twin LNB`s,2 DiSEqC Relaise
    2/1 oder ein 4/2.2 Digireceiver.Der Humax ist so teuer weil er so viele illegale Sachen kann.Fürs Schlafzimmer würde ich Dir die Digenius empfehlen,die gibts für 129,- ohne und für 139,-€ mit CI,hat aber kein AC 3.Fürs Wohnzimmer würde ich mir ein Weihnachtsangebot von Premiere holen,mit Kaufreceiver,und den evt. mit Linux betreiben.

    Gruß
     
  3. Yawa

    Yawa Neuling

    Registriert seit:
    2. Dezember 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Elchingen
    Illegale Sachen?
    Was denn z. B.?

    PW knacken scheint ja kein Geheimnis mehr zu sein, daß das funktioniert.
    Aber was meinst du sonst noch?
     
  4. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    Hi,

    Premiere ohne Abo ist auf jeden Fall illegal,dazu kommen noch die Ausländischen Sender bzw.Senderpakete,die man in Germany nicht offiziell
    abonieren kann.Ein bekannter hat einen 5400er,
    die Umschaltgeschwindigkeit ist bestenfalls Durchschnitt und auf die schönen bunten Menüs kann ich verzichten wenn er so lahmarschig ist.Ich hab ne Digenius und eine D-Box und bin voll zufrieden.

    Gruß
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Das ist zum Glück nicht so einfach, wie manche Einsteiger es sich vorstellen. Wenn man nur irgendeine Software auf die dBox spielen müßte und damit kostenlos Premiere sehen könnte, wäre Premiere längst Pleite. Daß der Code "geknackt" wurde heißt ja nur, daß Hacker herausgefunden haben, wie er funktioniert. Deswegen kann es immer noch einen erheblichen Aufwand bedeuten, tatsächlich illegal zu empfangen.
    Auch Euro-Banknoten könnte man irgendwie perfekt nachahmen. "Fälschungssicherheit" bedeutet nur, daß der Aufwand zur Fälschung sich nicht rechnet. So ergeht es auch den meisten Möchtegern-Premiere-Dieben, wenn sie erst einmal Einblick in die technischen Zusammenhänge haben.

    <small>[ 03. Dezember 2002, 21:58: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     

Diese Seite empfehlen