1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Art Festplatte zum Dauerbetrieb am Router?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Redheat21, 13. Januar 2019.

  1. Redheat21

    Redheat21 Talk-König

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    9.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Phillips TV mit eingebauter Soundbar
    BD Player: Samsung BD F7500
    Apple TV 4
    Anzeige
    Mein Bekannter möchte sich eine externe Festplatte kaufen die er per USB am Telekom Router anschließen möchte.
    Die Festplatte würde praktisch nie ausgeschaltet da der Router im Keller steht.
    WLAN fällt aus wegen der Dicke der Wände und der sehr verwinkelten Wohnung. Er wohnt in einem ehemaligen Schlößchen das auch mal als Jugendknast diente.

    Braucht er da eine spezielle Server Festplatte im externen Gehäuse?

    Danke für die Vorschläge
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    1.082
    Punkte für Erfolge:
    163
    Da sollte man dann eine Disk für NAS nehmen, z.B. eine der WD Red Serie. Aber richtig Sinn macht das gegenüber einem NAS nicht, weil Router keine Performance für die zusätzliche Funktion haben. Zum Archivieren von Dateien und gelegentlicher Nutzung reicht es aber, wenn es nicht auf die Zugriffsgeschwindigkeit ankommt. Nicht die Datensicherung vergessen, sonst sind die archivierten Daten irgendwann vollkommen verloren.
     
    Redheat21 gefällt das.
  3. aseidel

    aseidel DF-Abonnent der 1. Stunde

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.572
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus, Telekom MR601, AVM FRITZ!Box 7590, Microsoft Xbox One, Apple TV 4K, LG 43UH620V
    Ich würde mir an seiner Stelle ein NAS holen. Da eine externe USB-Festplatte für die Datensicherung dran. Im NAS kann die Zeit der Datensicherung eingestellt werden und alle gewählten Daten werden auf die Festplatte kopiert.
     
    Redheat21 und DVB-T2 HD gefällt das.
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    1.082
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und in einem NAS laufen die Disks auch nicht dauernd, sondern nur wenn es notwendig ist. Selbst das NAS muss nicht dauernd in Betrieb sein, wenn es timergesteuert an-/abschaltbar ist und auch in der Zeit dazwischen per WOL aufweckbar ist, falls mal notwendig. Außerdem kann man ein datenredundantes RAID 1 mit zwei Disks mit einer dritten Reserve-Disk einrichten, so dass man den Ausfall einer Disks zwar gemeldet bekommt, aber sonst nichts davon merkt. Defekte Disk austauschen und als Reserve-Disk bis zum nächsten Disk-Ausfall vorhalten. Trotzdem ersetzt das alles kein Backup der wichtigen Daten, sondern dient nur der Verbesserung der Verfügbarkeit der Daten vom NAS. Auch NAS können mal komplett defekt sein oder versagen!!!
     
    Redheat21 gefällt das.
  5. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.853
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ich vermute mal du hast ne FritzBox und willst der NAS Funktion nutzen?
    Die allerdings aus der Box keine richtige NAS macht!
    Es genügt da eine ext. HDD die "Schlafen" geht, also bei Nicht betrieb auf Energiesparen geht, sofern der Router das unterstützt.
    Denn die HDD wird ja nicht immer gebraucht, sondern nur zu bestimmten Anlässen.
    Und dazu wird sie eben aus dem Schlaf aufgeweckt und geht nach Erledigen der Arbeit wieder schlafen.
    Ansonsten kauf dir eine richtig NAS!
     
    Redheat21 gefällt das.
  6. Redheat21

    Redheat21 Talk-König

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    9.313
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Phillips TV mit eingebauter Soundbar
    BD Player: Samsung BD F7500
    Apple TV 4
    Hast du den Beitrag gelesen. Nicht ich mein Bekannter. Keine Ahnung was der hat.

    NAS will er nicht. Datensicherung ist nicht das Ziel. Er will da nur seine ganzen DVD ISO einmalig drauf machen und sie via Mediaplayer wiedergeben. Der Mediaplayer hat dummerweise kein USB.
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.853
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Also sogar mein uralt WD Mediaplay hat USB und LAN.
    Auch ein anderer älterer Mediaplayer von mir hat sogar eine eingebaute HDD, LAN und USB.
    Da ist jetzt eine 2,5" HDD drin, eine 1 oder 2 TB HDD ginge vermutlich ebenfalls.
    Aber so ist es, die Dinger sind aus der Mode gekommen und bekamen schon lange keine FW Update vom Hersteller.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.432
    Zustimmungen:
    6.986
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dafür ist die Fritzbox aber kaum brauchbar!
     
  9. aseidel

    aseidel DF-Abonnent der 1. Stunde

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.572
    Zustimmungen:
    332
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus, Telekom MR601, AVM FRITZ!Box 7590, Microsoft Xbox One, Apple TV 4K, LG 43UH620V
    Der Bekannte hat einen Router von der Telekom. Steht doch im Einstiegsbeitrag. Würde das damit überhaupt gehen? Die Fritzboxen bekommen mit der neuesten Laborversion SMB3-Unterstützung. Ein NAS ist dennoch zu empfehlen.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.432
    Zustimmungen:
    6.986
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Sehe ich auch so. Das muss ja kein teures Teil sein. z.B. ein WD MyBook Live reicht vollkommen aus.
     
    mischobo und aseidel gefällt das.

Diese Seite empfehlen