1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

welche Antenne ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von stefan-hein, 2. September 2003.

  1. stefan-hein

    stefan-hein Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo miteinander !

    Habe mir am letzten Samstag einen DVB-T Receiver (Skyplus 9200 T) gekauft. Sicher kein Spitzengerät, aber es funktioniert erstmal.

    Nun meine Frage:

    Welche Antenne könnt ihr empfehlen ?

    z.Z. verwende ich eine aktive Zimmerantenne von HAMA. Dennoch hab ich Probleme mit den Kanälen 5, 56 und teilweise 33. Diese sind bei mir scheinbar sehr störanfällig.

    Hab dann noch einen zusätzlichen Verstärker dran gehängt. Es gibt im Handel ja auch diese Stabantennen - "speziell für DVB-T" - Hat denn jemand damit positive Erfahrungen gemacht ?

    Übrigens wohne ich im Raum Mahlsdorf - NORD (Marzahn-Hellersdorf). Also eher im Randgebiet von Berlin.

    Danke im voraus !
    Bye Stefan

    <small>[ 02. September 2003, 12:04: Beitrag editiert von: stefan-hein ]</small>
     
  2. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Also als erstes mit der Antenne an ein Fenster in Senderrichtung (hier also Richtung Alexanderplatz) gehen. Bei Bedarf ein Verlängerungkabel zur Box legen. In Räumen (indoor) ist der Störabstand zu elektrischen Geräten immer sehr schlecht. Wenn Antenne am Fenster, einmal den Signalpegel des jeweiligen Kanals an der Box ansehen, bei 50% sollte es völlig ausreichend sein.
    Verstärker bringen nur bei großen Kabellängen zwischen Antenne und Box etwas, oder die Box ist extrem unempfindlich. Und wenn die Antenne schon eine aktive ist dann kann noch ein Verstärker nur schaden. Wurde schon mehrmals in diesem Forum diskutiert.
    Wenn das alles nix bringt, hilft nur noch nach draußen oder höher mit der Antenne.

    Cheers

    <small>[ 02. September 2003, 13:29: Beitrag editiert von: Asket ]</small>
     
  3. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Das kannst Du voll vergessen... ist Verdummung.
    Die dürften nur in direkter Sendernähe und dann möglichst noch outdoor funktionieren.
    Auf jeden Fall bringen die weniger als Deine normale aktive Zimmerantenne.

    Eine Box mit guter Empfangsempfindlichkeit ist übrigens die Technisat Digipal1.
    Hat schon so mancher verwundert die Unterschiede zu anderen Boxen festgestellt, gerade bei problematischer Lage.
     
  4. Pibrac

    Pibrac Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich kann Wocker nur zustimmen. Nach fünf Antennen und drei Boxen habe ich nun die DigiPal und eine Kathrein-Antenne. Die Box und Antenne kann ich Dir nur empfehlen . Allerdings benötigt die Antenne eine 5-Volt-Antennenspeisung aus der Box. Ob Deine Box das kann weiß ich nicht. Das müsste aber im Menü der Box zu sehen sein, oder in der Bedienungsanleitung stehen.
    Wenn alles nichts hilft, würde ich die Box umtauschen. Ist zwar nicht die feine Art aber vor sechs Monaten bekam man in den Läden (Mediamarkt,Saturn etc.)kaum brauchbare Informationen zu DVB-T. Da lief alles mit jedem und überall. Wie man heute beraten wird, weiß ich nicht, wäre aber mal interessant.

    Viel Erfolg!

    Grüße,Frank
     
  5. stefan-hein

    stefan-hein Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    Nach meiner Erfahrung ist die Beratung zum Thema DVB-T in den Elektrofachmärkten weniger zufriedenstellend. zB. wußte ein Mitarbeiter bei Saturn noch nichtmal, dass beispielsweise Pro7 Filme in DolbyDigital ausstrahlt.

    War gestern bei MediaMarkt und hab mir noch ne "bessere" Zimmerantenne gekauft - Zum Thema Verdummung der Leute sei folgende Beobachtung genannt: Bei Media Markt standen überall so kleine Fernseher mit angepriesenen DVB-T - Decodern. Der Gag war, dass auf den Fernsehrn diese kleinen Stabantennen standen und das Bild überzeugen konnte. Nun jedoch bei genauerem Hinsehen - stellte sich heraus, dass diese kleinen Antenne gar nicht angeschlossen waren. Alle Decoder wurden wahrscheinlich mit ner "riesen"-Dachantenne auf dem MediaMarkt - Gebäude versorgt. ;-)

    Das sei nur erwähnt, weil es immer häufig heißt, wir hatten bisher noch keinen Kunden mit Problemen beim Empfang und diese Stabantennen seien ausgereift - speziell für den Empfang von DVB-T.

    Habe jetzt meine kleine Zimmerantenne auf den Dachboden verfrachtet. Ergebnis war, dass jetzt alles funktioniert. Also die Position der Antenne (vor allem die Höhe) ist ein sehr entscheidenes Kriterium. Ok, ist wahrscheinlich nen alter Schuh für die Kenner unter euch.

    Dennoch vielen Dank für die wertvollen Tipps.

    Bye Stefan
     

Diese Seite empfehlen