1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Antenne ist zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Stefan1100, 18. August 2009.

  1. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Ich wohne in Ingolstadt (Donautal) und möchte zu DVB-S noch DVB-T aus Ausfallsicherheit nutzen. Ich habe derzeit eine UKW-Ringantenne auf dem Dach, damit sind schon die ÖRs von Pfaffenhofen empfangbar, wenn auch immer wieder mit Aussetzern. Die Privaten kriege ich über München, evtl. sogar über den Wendelstein (wär wahrscheinlich höher gelegen). Bis München habe ich ca. 80km, zum Wendelstein fast doppelt soweit. Da der Markt so unübersichtlich ist, welche Antenne (Logper, YAGI?) würdet ihr mir empfehlen und welchen Sendemast sollte ich anpeilen, ist München sicher der bessere?

    Ihr könnt gerne verlinken, dann entstehen wenigstens keine Mißverständnisse...;)
     
  2. master_steg

    master_steg Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Auch wenn es bissl Offtopic ist und keine Antwort auf deine Frage ist :

    Welche Ausfälle meinst du ? Also ich habe seit mehr als 10 Jahren die gleiche "Schüssel" und weder bei Gewitter, noch bei starkem Regen oder Schnee Bild- und Tonausfälle. Von daher verstehe ich dein "Parallel-Fahren" net ;)
     
  3. - Meccs -

    - Meccs - Gold Member

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Ich habe seit gestern diese hier im Einsatz. Funktioniert 1a!
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.570
    Zustimmungen:
    2.218
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Um in Ingolstadt den Wendelstein zu empfangen reicht so ein Koaxdipol aber nicht.

    Denke das sich für die Ausrichtung da der Wendelstein anbietet, weil da auch die Privaten mit drauf sind. Ansonsten gibt es in Ingolstadt ja kaum was an Senderstandorten was zusätzliche Programme bietet.

    Dafür wird man allerdings schon ne klassische Yagi brauchen, für nen stabilen Empfang dürfte man schon ein Modell mit 60 oder mehr Antennen brauchen. Alternativ könnte man auch zwei oder drei Gridantennen zusammenschalten.
     
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    WOW :eek: Das nenn' ich angemessenen Material-Einsatz :cool: fast wie früher im sächsischen Elbtal ;)
     
  6. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Tja, gefährliches Halbwissen nenn ich das mal. Und die Windlast für 60 oder mehr Antennen auf dem Dach würd ich da gerne mal schwarz auf weiß haben ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2009
  7. smseplus

    smseplus Senior Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Technisat Digi Pal 2, AVer Media PCMCIA Card;
    DVB-S: DM7000
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Hey Stefan1100, die Jungs meinen Direktoren, also Elemente. Du solltest erst in deinem Geldbeutel nachschauen und dann hier posten. Antennen gibt es zwischen 20 (König UHF Antenne - ANT-UHF60-KN) und 120 Euro (Kathrein Olympia AOT 65) für den beschriebenen Einsatz.
     
  8. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Ich hatte zum Beispiel gerade gestern wieder einen kurzen zweiminütigen Ausfall, als ein böses Gewitter durchgesaust ist.
    Es ist nicht nur die Ausfallsicherheit, mein TV hat einen DVB-T-Tuner integriert, ich will die Technik einfach nicht brachliegen lassen. :D

    @ -Meccs-
    Wenn bei mir der Sendemast so nahe stehen würde, hätte ich wohl jetzt bereits ein zu starkes Signal. :rolleyes:

    @ Martyn
    Meinst du wirklich, daß der Wendelstein trotz doppelter Entfernung besser ist als München? Die Privaten haben sie beide, ich weiß nur nicht, ob die Distanz oder die Topologie ausschlaggebender ist.
    Eine "klassische YAGI" ist mir noch zu ungenau, das ist ja nur das Antennenprinzip, wie groß brauch ich sie, welchen Gewinn sollte sie haben, komme ich ohne aktive Verstärkung aus?

    EDIT:
    @smseplus
    Die Frage stellt sich nicht, kann ich es mir leisten, die Frage ist, was benötige ich, um bei mir DVB-T empfangen zu können.
    Was nützt es mir, wenn ich mir eine Antenne für 50€ kaufe, die für den Empfang aber nicht ausreicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2009
  9. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    OK, ich hab mir die beiden Typen mal angeschaut, jetzt bin ich ungefähr wieder soweit wie vorher. Daß es billige und teure Varianten gibt, iss klar. Was ich wissen wollte, welche Größenordnung ich brauche, um einen stabilen Betrieb zu gewährleisten. Sicher muß es nicht die billigste sein, aber muß ich die teuerste nehmen, um sicher zu gehen?
    Deshalb frage ich hier doch die Experten...

    Keiner aus Ingolstadt oder Umgebung hier mit Vergleichsmöglichkeit?
     
  10. master_steg

    master_steg Junior Member

    Registriert seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Welche Antenne ist zu empfehlen?

    Naja, wäre es da nicht sinnvoller und kostengünstiger, sich ein ordentliches LNB und einen ordentlich großen Spiegel zu kaufen ? ;) Und vor Allem gescheite Kabel. Denn was bringt die beste Hardware, wenn die Qualität im wahrsten Sinne des Wortes "auf der Strecke" bleibt ?!? ;)

    Mein LCD hat im Übrigen auch einen eingebauten DVB-T-Tuner integriert, aber ich bin der Meinung, dass die Technik noch nicht weit genug ist, die Netzabdeckung eher bescheiden ist und es noch kaum Sender gibt. Von daher würde ICH noch ein paar Monate/Jahre warten, dann sind auch die Antennen günstiger ;)

    Mal abgesehen davon, dass Funkwellen von Gewitter und schlechtem Wetter auch beeinflusst werden ;)
     

Diese Seite empfehlen