1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Antenne fürs Auto?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Captain Dan, 5. Juni 2004.

  1. Captain Dan

    Captain Dan Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Ich wohn in Wilhelmshaven, also in einem Randgebiet.
    Ich hab mir mal einen DVB-T Receiver geholt und im Auto ausprobiert.
    Mit ner aktiven Zimmerantenne auf dem Dach gehts, wenn die Antenne richtig ausgerichtet ist.
    Dann hab ich es mal mit ner Diversity Antenne versucht. Ich hatte, egal wie ich sie drehte: keinen Empfang.

    Ich muss dazu sagen, daß es sich warscheinlich nicht um eine echte Diversity Antenne handelt.
    Ich glaub, die zwei Antennen sind nur Parallel geschaltet.

    Hat überhaupt schon jemand Empfang per DVB-T im Auto?
    Und wenn:

    Wie, mit welcher Antenne und wo kann ich sie kaufen?

    Habt Ihr schon mal was von einer Schlitzscheibenantenne gehört?
     
  2. Captain Dan

    Captain Dan Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Hat denn keiner DVB-T im Auto?:confused:

    Schreibt eure Erfahrungen!
    Mir hilft jeder Beitrag!

    :winken:
     
  3. laurin

    laurin Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich experimentiere auch mit mobilem dvb-t. ich wohne im kerngebiet/zimmerantenne in bonn. ich habe mir eine visionplus usb gekauft um über notebook überall, also auch im auto empfang zu haben. die beiligende, passive 14cm stabantenne brachte gar nichts. etwa 12% qualität. mit einer passiven 80cm doppelstabantenne komme ich auf 35% aber nur wenn ich die antenne genau ausrichte. selbst wenn ich nur im garten herumgehe, bricht der empfang schon zusammen. über meine thomson dti 100 bekomme ich in der wohnung selbst mit der 14cm antenne über 90%. mit einer aktiven zimmerantenne habe ich über die visionplus immerhin 45% qualität und man kann normal fernsehen. das ist nun aber nicht meine vorstellung von mobilem empfang, wenn ich ein strohmkabel für die antenne brauche:(

    wenn einer positive erfahrung mit einer antenne hat, bin ich auch interessiert.

    laurin
     
  4. Captain Dan

    Captain Dan Neuling

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Ich denke es liegt daran, daß man einen aktiven Verstärker braucht.
    Ich hab noch keine Fensterklemmantenne mit akt. Verst. gefunden.

    Zur info: Man kann nicht so lange verstärken, bis ein Signal da ist, weil man letzt endlich nur das Rauschen Verstärkt.
    Verstärkung bringt also nur was bis zu einem gewissen Grad.
    Mir ist aber aufgefallen, daß der Verstärkungsfaktor bei "analog" meist 20dB und bei DVB-T meist 40dB ist.
    Ich denke das liegt daran, daß DVB-T mit einem geringeren Rauschabstand zurecht kommt.
     

Diese Seite empfehlen