1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Antenne für DVB-T Karte?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von MCarsi, 19. November 2004.

  1. MCarsi

    MCarsi Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mir gestern nach 6 Jahren endlich einen neuen PC geleistet. Nun habe ich da auch eine DVB-T Karte drin. Nun würde ich gerne wissen, was für eine Antenne ich noch benötige.
    Ich wohen in Düsseldorf, also in der Kernzone.
    Reicht da eine passive Antenne, die ich mit auf meinen Schreibtisch stelle, oder benötige ich eine aktive mit Verstärker?

    Hat da jemand schon Erfahrungen?

    Michael[/size][/font]
     
  2. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: Welche Antenne für DVB-T Karte?

    Versuche erstmal eine passive Antenne.
     
  3. looser72

    looser72 Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    109
    Ort:
    Berlin
    AW: Welche Antenne für DVB-T Karte?

    Jau. Reicht bei mir (Berlin, also auch Kernzone) auch. Ansonsten: innerhalb von 14 Tagen zurückgeben und aktive Antenne besorgen. Aber Achtung: aktive Antennen brauchen Strom. Diese "Speisung" leisten aber interne PC-Karten in der Regel nicht ! Es ist also zusätzlich ein Netzteil erforderlich !

    Übrigens: wenn der Empfang nicht gut ist, hilft eine Antenne mit Verstärker eigentlich nichts. Der Verstärker kann nur ein ausreichendes Signal "aufpeppen". Wenn also nichts oder nichts ausreichendes ankommt, kann´s der Verstärker auch nicht "reißen". Ein Verstärker empfiehlt sich aber z.B., wenn Du einen längeren Weg mit dem Antennenkabel überbrücken willst/mußt.
     

Diese Seite empfehlen