1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von beton, 4. Mai 2009.

  1. beton

    beton Senior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Duo2
    Clarke-Tech ET9000/ET9100
    Philips 37 PFL 5604 H/12
    Philips 32 PFL 3705 H/12
    Maximum T85 mit Quad LNBs (SMART Titanium) und je 4 Diseqc 4/1 Schaltern
    Anzeige
    Hallo,

    ich hätte gerne Eure Ratschläge für die Auswahl meiner Sat-Antenne. Die Rahmenbedingungen sind folgende :

    Ich möchte auf jeden Fall Hotbird 13.0E, Astra 19.2E und Astra 28.2E empfangen, evtl. noch maximal einen weiteren Satelliten, falls es mit geringem Zusatzaufwand möglich und sinnvoll ist (z.B. für weitere FTA Fußball Bundesliga oder Championsleague Übertragungen); das muss aber nicht unbedingt sein. Mein Standort ist Großraum Frankfurt (M). Maximal werden 4 Teilnehmerleitungen benötigt. Da ich in sehr zugiger Ortsrandlage wohne, möchte ich die Windlast auf dem Dach möglichst gering halten. Außerdem will ich höchstens ca. 100 € für die nackte Antenne ausgeben, gerne auch weniger.

    Welche Antenne könnt Ihr mir dafür empfehlen ?
    Ist eine Toroidal Antenne sinnvoll ? Welche ? Kann ich als Laie so etwas überhaupt alleine installieren ?
    Was ist in diesem Zusammenhang von der Maximum T 85 Multifocus Antenne zu halten ?
    Oder reicht eine beliebige 80 cm Antenne aus dem Baumarkt ?
    Welche weiteren Alternativen sollte ich berücksichtigen ?

    Vielen Dank für Eure Hinweise.
     
  2. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Diese würde bei Dir in der genannten Konstellation (28.2, 19.2, 13.0) gute Reserven liefern.

    Würde ich Dir nicht empfehlen. Bei der genannten Konstellation ergibt sich zwangsläufig, dass ein LNB zentral montiert wird und die beiden anderen schielen. Insbesondere auf 28.2 bekommst Du dann an einer 80er keine sehr guten C/N-Werte mehr zustande. Richtest Du die Antenne dagegen auf 28.2 aus, hast Du für diesen Satelliten zwar optimale Werte, 19.2 geht dann an einer 80er auch noch ganz gut, 13.0 schielt aber sehr stark und wird dann etwas schwächeln. Als "Bastelvariante" evtl. akzeptabel, aber für Mehrteilnehmerbetrieb nicht zu empfehlen. Nimm die T85, das ist eine preiswerte und gute Lösung. Im Vergleich zu "normalen" Sat-Schüsseln kommt hier nur die Einstellung des Skew hinzu.

    Wenn Du Dir wegen der Windlast Sorgen machst, kannst Du die Schüssel auch problemlos an der Fassade bzw. sogar direkt über dem Erdboden installieren. Du brauchst lediglich auf dem Grundstück einen Ort, an dem Du freie Sicht zu allen drei genannnten Satelliten hast.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Und dann bleibt die Frage nach den LNBs + DiSEqC- oder Multischalter !

    Also entweder:

    4x Quad-LNB
    4x DiSEq-C Schalter 4in1

    oder

    4x Quattro-LNB
    1x Multischalter 17/4

    Letzeres ist sicherlich die qualitativ bessere Lösung, allerdings auch teuerer.
     
  4. beton

    beton Senior Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2008
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Vu+ Duo2
    Clarke-Tech ET9000/ET9100
    Philips 37 PFL 5604 H/12
    Philips 32 PFL 3705 H/12
    Maximum T85 mit Quad LNBs (SMART Titanium) und je 4 Diseqc 4/1 Schaltern
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Hallo,
    vielen Dank schon einmal für die Antworten.

    zu satmanager:
    Die Sache mit den LNBs wollte ich eigentlich erst später nachschieben ;)
    Worin besteht der Qualitätsvorteil beim 17/4 Multiswitch ? Gehen bei der DiSEq Variante nur bestimmte Modelle, d.h. muss ich etwas besonderes beachten ?

    zu Schlosser:
    Leider kommt nur eine Installation auf dem Dach in Frage. Darf ich Deine Antwort so verstehen, dass eine Toroidal Antenne zu schwierig zu installieren ist ? Diese hätte doch wohl eine geringere Windlast, oder ? Gibt es zur Maximum T 85 Multifocus Antenne eine sinnvolle kleinere Alternative ?
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Vorteil dieser Lösung ist außerdem, dass du mit der T 85 bzgl. der Wahl eines vierten Satelliten relativ frei bist. Zumindest bis 1° West sollte kein Problem darstellen ...

    Bzgl. der Wahl des Satelliten würde ich mir anschauen was dich interessiert - vieles ist halt auch verschlüsselt, wo man ohne entsprechende Smartcard nichts zu sehen bekommt.

    Mögliche Kandidaten wären:

    - 23,5°E
    - 16°E
    - 9°E
    - 7°E
    - 5°E
    - 1°W

    Greets
    Zodac
     
  6. alex10987

    alex10987 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ClarkeTech 5000 HD
    Topfield 5000 CI
    Gibertini 85cm (7 Sat fest:1°W-5°O-9°O-13°O-16°O-19°O-23,5°O) +
    Technisat 65cm auf DiseqC-Motor Monteck 2100SG
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Hi beton,

    ein T90 ist sehr schwer zu installieren, vorallem auf dem Dach! als Neuling kannst du dich zuerst mit Theorie eine Woche beschäftigen und dann 3 Tage am Dach noch hängen, um alles hinzukrtiegen.

    außerdem ist sie selbst sehr schwer, groß und ungünstig, da relativ große windangriffsfläche!

    Die T85 ist da eine viel bessere Alternative, obwohl auch nicht so einfach zu installieren, aber mit normalen Spiegel ist der Aufwand zum Aufbau auch etwa gleich.

    Für deine Konstelation ist eine ganz normale "Marken"- schüssel in der größe ab 85cm mehr als ausreichend.
    Da kämmen viele Spiegel in Frage:
    Triax, Gibertini, Fuba, Technisat.

    Einsteigermmodell als Spiegel kannst du Gibertini 85L nehmen (ab 40E)
    Dazu die Multifeedhalterunf und Diseqc 4 x 4/1- schalter.

    Wenn du dir sicher bist, dass bei dir nicht mehr als 4 Teilnehmer anschließt, dann würde ich auf jedenfall die Lösung mit Quad-LNBs vorziehen.

    Die Multischalterlösung ist meiner Meinung qualitativ nicht bessere, wenn man die Empfangsleistung in Betracht zieht.
    Aber drüber läßt sich bestimmt streiten. es sei denn, du hast extrem lange Kabel, so ab 50-70 Meter, je nach Kabelqualität oder es handelt sich hier um ein Mehrfamilienhaus oder man will die therestrische Signale (z.B. DVB-T oder UKW) elegant einspeisen!

    Gruß
    Alex
     
  7. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.742
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    @alex10987:
    Für stabilen Empfang ist eine einfache 85er Schüssel meiner Meinung nach nicht geeignet. Damit alle drei Satelliten noch brauchbar reinkommen, müsste man zwingend 19,2°E in den Fokus nehmen. Hierdurch steht für 28,2°E nur noch eine Schüsselgröße von maximal 60cm zur Verfügung. Das mag bei gutem Wetter für Astra 2D in Frankfurt am Main noch reichen, aber wer hier eine ausreichende Regenreserve will, sollte besser eine 100er Schüssel installieren.

    ODER eben einfach eine T85, bei der es dieses Problem aufgrund der Brennlinie nicht gibt. Zumal bei einer einfachen 85er Schüssel ein viertes LNB, bspw. auf 7° Ost oder 1° West praktisch unmöglich ist.

    In Bezug auf die Frage Quattro LNBs und Multischalter oder Quad LNBs und 4x Diseqc 4/1 Schalter, geb ich dir aber Recht. Wenn sich beton sicher ist, dass er NIE mehr als vier Anschlüsse braucht, dann reicht das, allein weil die Lösung viel günstiger ist. Sollte er hier aber Zweifel haben, lieber einen 17/8 Multischalter und Quattro LNBs kaufen. Zumal man in FFM auch noch ein brauchbares DVB-T und UKW Angebot hätte, das man mit einspeisen könnte.

    Greets
    Zodac
     
  8. alex10987

    alex10987 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ClarkeTech 5000 HD
    Topfield 5000 CI
    Gibertini 85cm (7 Sat fest:1°W-5°O-9°O-13°O-16°O-19°O-23,5°O) +
    Technisat 65cm auf DiseqC-Motor Monteck 2100SG
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    @Zodac,
    das ist auch eine Frage der Einstellung, für einen reicht eine 45cm-Spiegel für ausreichend Schlechtwetterreserve und die Multytenne (13-19-23,5-28,5) macht das auch vor, und für anderen Anwender ist 100cm zu klein.

    aber seien wir mal ehrlich, wenn es richtig schütelt, dann hilft uns auch die 100cm nicht.

    Ich spreche aus eigener erfahrung und sage, dass 85cm für diese Konstelation mehr als ausreichend sind.

    meine Anlage (s.Bild) betreibe ich schon seit über ein Jahr und gar keine schwirigkeiten. Natürlich die genaue Eistellung gehört dazu.
    Hatte vorher sogar von 4°W bis 23,5°O, aber die reserven waren bei Null.
    Und das alles mit meiner 85er Gibertini.

    Upps: ich bin ganz neu hier in Forum und habs nicht geschafft auf die Schnelle, das Bild zu laden, habe aber in meinem avantar!

    Gruß
    Alex
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    @alex10987: mit einer 45 Multytenne ist in Frankfurt kaum noch stabiler Empfang von Astra 2D möglich.

    Redest Du von Deiner Erfahrung aus Frankfurt a./M.? Redest Du über Astra2D und die BBC Programme? Wie definierst Du Empfang? Welche C/N würdest Du mindestens zu Grunde legen, um die Verteilung eines Signals per Multischalter an mehrere Teilnehmer zu ermöglichen?

    Ich bitte Dich, auf alle diese Fragen zu antworten, bevor Du eine Empfehlung für eine 85er in der genannten Konstellation abgibst.

    @beton:

    Nimm die T85 und Du wirst sehr guten und stabilen Empfang haben!

    Die Antenne kannst Du natürlich auch auf dem Dach installieren. Selbst mit einer T90 ist das problemlos möglich, mit einer entsprechend ausgelegten Halterung.
     
  10. alex10987

    alex10987 Junior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    ClarkeTech 5000 HD
    Topfield 5000 CI
    Gibertini 85cm (7 Sat fest:1°W-5°O-9°O-13°O-16°O-19°O-23,5°O) +
    Technisat 65cm auf DiseqC-Motor Monteck 2100SG
    AW: Welche Antenne für 4 Teilnehmer/ 4 Satelliten

    Hi Schlosser,
    eine Empfehlung für 45 Multytenne hatte ich nicht abgegeben, ich habe eine Empfehlung über mindestens 85cm Marken-Spiegel gemacht! Das ist mir schon vollkommend klar, dass mit mit 45cm inder Konstelation in Frankfurt von Astra 2D kaum was ankommt!

    Meine Erfahrung mit 85er Gibertini kann ich auf Ort Würzburg anknüpfen, da hatte ich eine Multifeedanlage aufgebaut, mit ca.16°O im Fokus und Astra 2D (BBC/Freesat ja ich rede auch davon) lief relativ stabil. Und würzburg liegt sogar östlicher, d.h. in Frankfurt wäre Empfang noch besser.

    Die C/N -werte kann ich dir nicht sagen, da ich nicht über die Gunst eines ordentlichen Meßgerätes verfüge.

    Und wenn ich "stabil" sage, dann meine ich auch, dass bei stärkeren Regen das Bild erhalten bleibt und auch so wird bei mir Empfang definiert.

    Sonst wären mind.50dbuV als Eingangpegel, C/N von 11dB und BER von 2E-2 nicht schlecht, kann ich aber wirklich nicht sagen, was bei der Anlage in Würzburg rauskäme.

    Und hier auch meine Bilder: das hatte ich mal am Anfang, war aber nicht so berauschend auf Amos und Astra3
    [​IMG]


    jetzt siehts so aus:

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen