1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Welche Antenne benutzen? Alte Dachantenne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von FackingKolibri, 16. Dezember 2002.

  1. FackingKolibri

    FackingKolibri Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Ich habe beschlossen mir die Hauppauge DEC2000-T zu kaufen, um unabhängig von unserm Kabelanschluss des Hauses zu sein (wegen diversen Problemen). Jetzt allerdings bin ich mir nicht sicher welche Antenne ich dafür benutzen kann. Angeblich kann ja die alte Dachantenne weiterbenutzt werden, ein Verkäufer hat aber erzählt, bei ihm ginge dies nicht. ver&auml

    Jetzt ist meine Frage, wenn der Fall eintreten sollte, dass meine Dachantenne nicht funktioniert, was für eine Antenne ist dann zu empfehlen?
    Reicht z.B eine Bleistiftantenne aus? (Zimmerempfang, 2. Stock)
    Oder muss ich mir dann so ein riesen Ding in mein Zimmer bzw. an mein Fenster hängen? boah!
     
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Wie weit wohnst du vom Sendeturm am Alexanderplatz weg ?
    und : wenn du ORB auf K27 gut bekommst (analog) dann gehen die digitalen Programme auch. Gilt auch für Hausantenne, mit der geht es in 90% der Fälle.
    mfg
    Terranus
     
  3. FackingKolibri

    FackingKolibri Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    Danke schon mal für die Antwort ! ha!
    Ich wohne in Berlin Schöneberg (genau: Friedenau) bzw. Tempelhof-Schöneberg. Das mit dem ORB werde ich mal ausprobieren.

    Ne andere Frage wie siehts eigentlich aus mit Wetterbeeinflussung, sprich Gewitter? Gibts da gravierende Qualitätsverluste?

    <small>[ 16. Dezember 2002, 21:44: Beitrag editiert von: FackingKolibri ]</small>
     
  4. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    laßt euch bloß nichts von den Verkäufern erzählen - jede Fernsehantenne ist prinzipiell für den Digitalempfang geeignet. Man muß lediglich auf den Frequenzbereich achten, ob man eine VHF oder UHF Antenne besitzt. Im VHF Bereich (Kanal 5, ARD,ZDF,ORB,SFB) sendet derzeit nur ein Programmpaket digital, verm. wird's dabei auch bleiben. Eine UHF Antenne (das sind die kleineren) ist zwar nicht auf diesen Bereich abgestimmt liefert aber meist noch genügend Signalpegel, zumindest als Dachantenne in Berlin.
    Umgekehrt gibt es eher Probleme, mit einer VHF Antenne können UHF Kanäle u.U. gar nicht empfangen werden.
    Gewitter - eine sehr interessante Frage. Sicherlich kommt es auf dessen Stärke und Entfernung an - die Dosis machts eben. Gewitter erzeugen immer sehr breitbandige Störungen, gegen die auch das Digitalfernsehen nicht völlig gefeit sein wird. Ich nehme aber an das nur ein Blitzeinschlag in der Nähe den Empfänger kurzzeitig ausser Tritt bringen könnte.

    Cheers
     
  5. FackingKolibri

    FackingKolibri Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    OK, dann werd ich das wohl ausprobieren müssen, wie gut das mit dem Empfang funktioniert.

    Allerdings müsste ich für Dachantennenempfang nen neues Kabel durch die halbe Wohnung legen !! w&uuml;t

    Hat jemand Erfahrungen mit kleinen Zimmerantennen (z.B. auch Stabantennen, mit denen beim digital-terristrischen Fernsehen sogar geworben wird sch&uuml ) ??
    Mich würde interessieren, ob es starke Unterschiede zwischen Zimmer- und Dachantennen bezüglich Qualität bzw. Bildfehlern gibt ?

    (würde mir gerne die Verlege-Action sparen entt&aum )
     
  6. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Also nach deinem Standort zu urteilen, müsste eine Zimmmerantenne einwandfrei gehen. Wenn du die Antenne dann noch möglichst nahe an ein Fenster stellst, kriegst du vielleicht auch die schwachen Projektkanäle. Grundsätzlich ist eine Dachantenne natürlich besser, allerdings werden die Programme auf k5 und k44 sehr stark abgestrahlt, so dass sie im Berliner Stadtgebiet wirklich nahzu überall mit ner Zimmerantenne gehen müssten (wenn man nicht gerade im Betonbau im Keller wohnt )
     
  7. FackingKolibri

    FackingKolibri Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2002
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Berlin
    Danke erst mal, ihr habt mir sehr geholfen !! l&auml;c

    Ich werd mir die Box einfach mal mit ner Zimmerantenne zulegen und dann testen, ob es gut funktioniert. Ich kanns ja zur Not immernoch zurückgeben ha! .

    Ich werd dann mal berichten wenn es soweit ist !
    Dauert natürlich noch bis nächsten Dienstag breites_ .

    <small>[ 17. Dezember 2002, 15:51: Beitrag editiert von: FackingKolibri ]</small>
     
  8. c00l.wave

    c00l.wave Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Berlin
    Wenn Du die Möglichkeit hast, dann lege einfach ein normales Antennenkabel (kann man ja praktischerweise zur Verlängerung einfach aneinander stöpseln) hinter Möbeln entlang zu einem Fenster und stell dort Deine Antenne hin, der Empfang ist zumindest bei mir wesentlich besser (16 Sender=4 Kanäle störungsfrei), wenn sie am Fenstergriff baumelt. Die besten Ergebnisse erzielst Du dort im Falle einer typischen Fernsehantenne (Doppelte Stabantenne zum Ausziehen) wenn Du die Antenne etwa zur Hälfte ausziehst und ungefähr im rechten Winkel zueinander ausklappst und so über den Fenstergriff (nach unten offen) hängst. In meinem Falle ist diese Lösung ideal, aber höchstwahrscheinlich nicht jedem optisch zu empfehlen, wenn keine Möbel u.ä. davor stehen. winken (bei mir steht der Monitor so davor, daß man die Antenne kaum sieht, das Kabel verläuft hinter dem PC und dem CD-Regal hinter meine Schrankwand, wo der Fernseher steht)
     

Diese Seite empfehlen