1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weiterverwendung der DBox2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von LeGrand, 16. September 2001.

  1. LeGrand

    LeGrand Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    422
    Anzeige
    Kann man denn in den neuen Kabeln Callahan/Malone/Primacom/Iesy etc. die DBox weiterverwenden, oder muss man sie wegschmeissen, wenn in Baden-Württemberg das Telekom Kabel abgeschafft wird ?
    Bei Kabel NRW z.B steht nichts dazu...
     
  2. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von LeGrand]Kann man denn in den neuen Kabeln Callahan/Malone/Primacom/Iesy etc. die DBox weiterverwenden, oder muss man sie wegschmeissen, wenn in Baden-Württemberg das Telekom Kabel abgeschafft wird ?
    Bei Kabel NRW z.B steht nichts dazu...</STRONG>[/quote]
    Die Kabelnetzbetreiber werden wohl ihre eigenen Set-Top-Boxen verwendet, die d-box dürfte damit nur noch für Free-TV Programm wie ARD.digital und ZDF.vision taugen.
     
  3. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Vorausgesetzt, daß es keine Grundverschlüsselung der freien Sender gibt bzw. erfolgt. ;)
     
  4. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von kopernikus23]Vorausgesetzt, daß es keine Grundverschlüsselung der freien Sender gibt bzw. erfolgt. ;)</STRONG>[/quote]

    nun ja, MediaVision hat ja den Anfang gemacht und grundverschlüsselt single.tv und visionglobe.
    Eine Grundverschlüsselung wird sicherlich kommen, ausgenommen ARD digital und ZDF.vision.
     
  5. Stephan

    Stephan Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    D-71642 Ludwigsburg
    Video2000, Betamax, DSR und nun die D-Box ?

    Es mag ja für die Industrie und den Kabelbetreiber lukrativ sein, eine eigene Box für das Digitale Fernsehen durchdzurücken, aber so bekommt man absolut funktionsfähigen Elektronik-Schrott, der zu nichts mehr nütze ist !

    Doch wird sich das für die Industrie und den Kabelbetreiber nicht rechnen, denn dann bleiben die Kunden eben beim analogen Empfang, auf den ich garantiert, genau wie im Fall DSR, wieder zurückgehe, denn er mag qualitativ schlechter sein, aber da kann man der Mehrheit der Kunden nicht erzählen, dass sie neue Empfangsgeräte benötigen, dann lassen die nämlich das Kabel wieder still legen.

    Die Photoindustrie musste diese Erfahrungen machen, als sie für ihre Autofokus-Kameras neue Objektvikupplungen durchzudrücken versuchten. Die Kunden haben einfach nicht mehr gekauft !

    Gruss.......
    Stephan.
     
  6. FF

    FF Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2001
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Dortmund
    In NRW wird in Fachzeitschriften im Hinblick auf den neuen Betreiber Kabel NRW/Callahan auf eine gewisse Vorsicht bzw. Zurückhaltung beim Kauf einer DBOX hingewiesen.

    Eine Anfrage bei Kabel NRW führte nur zu unverbindlichen Äußerungen nach dem Motto: Wir wollen unsere Kunden auch in Zukunft zufriedenstellen .... Konkret hat sich bislang meines Wissens nach keiner über die Zukunft der DBOX geäußert.
     
  7. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Nur ich glaub, bei Liberty ist die Entscheidung eigentlich schon gefallen. Immerhin hat Malone sofort gesagt, dass wenn sie richtig anfangen sie mit einer eigenen Box an den Start gehen.

    [ 17. September 2001: Beitrag editiert von: BigPapa ]
     
  8. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Hallo,
    Malone hat klarste Worte gefunden in dem Spiegel-Interview...

    Wer bietet den besten Deal?

    "Medienunternehmer John Malone über seine Kabelpläne in Deutschland, seine umstrittenen Geschäftsmethoden und die Zukunft des Fernsehens" usw... unter folgender Adresse:
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,157090,00.html

    Wer eine Kabel-D-Box hat sollte sich bald mal Gedanken machen über den besten Zeitpunkt zum Verkaufen....

    Sollte der Artikel schon mal gepostet worden sein. Sorry, hab ich dann wohl überehen.

    Gruß
    BikerMan

    -Hab keinen sinnigen Sinnspruch zur Hand. *g*-

    [ 17. September 2001: Beitrag editiert von: BikerMan ]

    [ 17. September 2001: Beitrag editiert von: BikerMan ]
     
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Die großen Kabelnetzbetreiber legen die Kabelbox und damit den Hersteller fest. Damit will man die absolute Kontrolle erreichen und natürlich entsprechende Zusatzangebote mit hohem Gewinn vermarkten. Die Investitionen sollen sich schließlich auch lohnen.
    Die Interessen der Industrie (Gerätehersteller) spielen dabei überhaupt keine Rolle.

    Die großen Netzbetreiber wählen einen Hersteller/ Lieferanten exklusiv nach aus. Nach den Vorstellungen dieser Netzbetreiber wird dann der spezifizierte Kabelempfänger nur für diesen hergestellt (so Primacom mit Galaxis). Die potentiellen Hersteller müssen einzeln um die Gunst der Netzbetreiber buhlen. Dies führt zur Verunsicherung und zur Zurückhaltung bei der Entwicklung von digitalen Kabelboxen. So sind nur begrenzt Kabelboxen frei verfügbar (einzelne MediaMärkte bieten Humax u. Hirschmann an). Weder einfache preiswerte Zapping- Kabelboxen noch OpenTV- Kabelboxen stehen nicht zur Verfügung. Ein freier Wettbewerb existiert zum Nachteil der Industrie und des Kabelkunden nicht. Die vielen Gespräche mit den Herstellern, u.a. auf der IFA, belegen dies hinreichend. Das Angebot auf der IFA war bezogen auf digitale Kabelempfänger ein Trauerspiel.

    Ich persönlich wünschte mir, dass jeder interessierte Forumteilnehmer sich z.B. an Herrn Beck und die Sender von ARD/ ZDF sowie Landesmedienanstalten wendet. Diesen Leuten muss der jetzige unhaltbare Zustand klargemacht werden. Nur so kann ein entsprechendes Umdenken zum Nutzen der Kabelkunden und eine große Auswahl unterschiedlicher Geräte von verschiedenen Herstellern erreicht werden.

    Mit dem Wechsel von Kabel zu Sat ist nur für einen Teil das Problem lösbar. Lasst aber die nicht im Stich, die sich nicht wehren können, die nicht diese Alternative aus den unterschiedlichsten Gründen haben. Ich für meinen Teil habe mich schon wiederholt um dieses Problem gekümmert, obwohl ich jederzeit in der Lage bin beide Systeme zu nutzen.

    Ein kleiner Schritt in der o.g. Richtung wäre es schon, wenn hier bei „digitv.de“ eine getrennte Geräteübersicht eingerichtet würde. Dies würde zu einer besseren Übersichtlichkeit führen und besser ....
    Was hat sich jetzt gegenüber den bisherigen DT- Netzen und dem d- Boxmonopol denn verbessert ....? Andere Netzbetreiber bilden neue Monopole. Es sollte nicht zu spät sein, hier noch etwas zu ändern!

    Die fehlenden preiswerten Geräte, wegen nicht vorhandenem Wettbewerb, führt dazu, dass wir statt sofort wohl auch bis 2010 mit der Abschaltung der analogen Programme warten müssen. Armes Deutschland- ein Entwicklungsland auf diesem Sektor!!
    :eek: :eek:
     
  10. Stiegl

    Stiegl Guest

    bäumchen :) :D ;) :p :cool:
     

Diese Seite empfehlen