1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weiterverarbeitung am PC

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Dirk43, 20. September 2009.

  1. Dirk43

    Dirk43 Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag Allerseits,

    ich habe ein paar Einsteigerfragen:

    ich muss für Dokumentationszwecke einige Sendungen von digital über Astra und Eutelsat empfangenen Sendern aufzeichnen, auf den PC transferieren, einige Passagen schnell zusammenschneiden und dann am besten ohne viel Konvertierungen im MPEG2-Format (möglichst DVD-konform) abspeichern. Ich plane hierfür die Anschaffung eines Receicers mit externer USB-Festplatte, der - um halbwegs zukunftssicher zu sein - auch gleich HDTV-tauglich sein sollte.

    Meine Fragen:

    1. In welchem Format speichern die Setup-Boxen Material in Standardauflösung üblicherweise ab? Gibt es hier Unterschiede? Habe gehört, dass das im Prinzip MPEG2 sein soll. Lassen sich diese Dateien dann mit üblichen MPEG2-Cuttern (z.B. MPEG Video Wizard / Womble) schneiden?

    2. Wie sieht das mit HD-Material aus?

    3. Würdet ihr einen bestimmten Receiver empfehlen, der sich für die oben beschriebenen Aufgaben besonders gut eignet?

    Besten Dank für alle Ratschläge!
    Dirk
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Weiterverarbeitung am PC

    Alle Vantage HD Receiver sind gut und wären dafür geeignet, aber die bessere Lösung dürfte das hier sein: Digital-Everywhere: FireDTV-S2 (externe FireWire DVB-S2 TV-Box) :: HDTV Total

    Diese DVB-S2 Box für den PC akzeptiert alle beliebten CI-Module und die Nachbearbeitung ist komfortabler, danach gleich auf DVD brennbar.

    :winken:

    Eventuell ist noch eine Fire-Wire Schnittstellenkarte erforderlich, die gibts auch für den Notebook im PCMCIA- oder Express-Card Format.
     
  3. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dream 8000/Protek 9750/7700 HSCI

    Moteck 2500A mit Laminas 120cm, drehbar von 30° West bis 45° Ost
    AW: Weiterverarbeitung am PC

    Die meisten Receiver speichern Videos in Mpeg 2 TS, wobei TS für Transportstream steht, ist aber wie du schreibst eigentlich normales Mpeg 2!

    Normal reichts sogar wenn du die Datei von TS einfach in mpeg umbenennst, unter XP hat das bei mir funktioniert, dann kanns der WMP oder Nero Showtime auch abspielen!

    Programm zum komfortablen Schneiden wäre DVB-Studio Pro von Haenlein, ich habe ne Uraltversion(1.59) nur für SD die aber vollkommen ausreicht, ich dächte die neuste auch für HD kostet 79 Euro, es gibt auch Freeware, ist aber nicht so komfortabel und du brauchst mehrere Programme, da will ich aber nicht weiter drauf eingehen!
     
  4. Dirk43

    Dirk43 Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Weiterverarbeitung am PC

    Vielen herzlichen Dank für die Tips!

    Gruss, Dirk
     
  5. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Weiterverarbeitung am PC

    Hallo,

    da Delantero nicht darauf einging, hier gibt es eine sehr gute Anleitung, wie man mit Freeware Mitschnitte auf DVD bekommt: http://www.audioworld.de/Anleitung_DVB_auf_DVD_brennen.pdf
    Es ist nicht gerade eine Zwei-Klick-Geschichte, geht aber sehr viel schneller als mit kommerziellen Programmen, die den ganzen Film erst rekodieren. Eine Umwandlung von TS in PS (Programmstrom) ist in der Tat nicht immer zwingend, oft aber doch angebracht.

    Gruß
    th60
     

Diese Seite empfehlen