1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weitere Details zum Kloiber-Gebot

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV-Konsument, 19. Juni 2002.

  1. TV-Konsument

    TV-Konsument Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Quelle:
    http://www.berlinonline.de/aktuelles/berliner_zeitung/media/.html/152885.html

    "Sportschau" plus zwei Live-Spiele
    Was Kloiber und die ARD mit der Bundesliga wollen

    Noch immer ist offen, welcher Fernsehsender in der nächsten Saison die Fußball-Bundesliga überträgt. Am Dienstag wollte die Profi-Liga DFL eine Entscheidung treffen, die jedoch vertagt wurde, weil ein neues Angebot auf den Tisch kam. Hinter der Offerte steckt die ARD im Verein mit dem Rechtehändler Herbert Kloiber, der als Bieter vor der DFL auftritt. Noch am Montag wies der ARD-Programmdirektor Günter Struve die Vermutung von sich, dass sein Sender an der Bundesliga interessiert sei. Am Dienstag verkündeten die ARD-Intendanten nach ihrer Sitzung in Saarbrücken das Gegenteil. Natürlich kam der Meinungsumschwung nicht so plötzlich, wie es nach außen den Anschein haben sollte. Die ARD hat mit dem Angebot bewusst bis zur letzten Sekunde gewartet, um die DFL unter Druck zu setzen.
    Der Plan sieht vor, dass Kloiber die Bundesliga-Rechte kauft. Inoffiziell ist von 300 Millionen Euro die Rede. Die ARD will dann von Kloiber für deutlich weniger als 100 Millionen die Erstrechte für die Samstagspiele plus zwei Live-Spiele pro Saison kaufen. Mit den Samstagspielen soll die "Sportschau" wiederbelebt werden, gedacht ist an eine Anfangszeit von 18 Uhr. Die Restsumme will sich Kloiber mit den Rechten für die 2. Liga, für das Pay-TV und für Multimediadienste holen. Geplant ist zudem ein separates Rechtepakt von zehn bis zwölf Live-Spielen pro Saison, die Kloiber an einem anderen Free-TV-Sender, etwa RTL, verkaufen will.

    Der Kloiber-Deal ist für die ARD wesentlich attraktiver als die Offerte der Kirch Media, die ebenfalls mit der ARD verhandelt hat. Kirch Media wollte im Falle eines Zuschlags durch die DFL die Samstagspiele und die beiden Spiele am Sonntag für 125 Millionen Euro an die ARD weiter verkaufen, inklusive Produktionskosten. Das war der ARD zu teuer. Wie sich die DFL entscheiden wird, ist offen. Kloiber will für sein Angebot eine Bankbürgschaft bringen. Kirch Media nicht. (rk.)
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Ja hoffentlich macht Kloiber das Rennen. Nur nicht die Schuldenmacher von KirchMedia. Ein paar Live-Spiele im Free-TV fände ich echt gut.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    Tja..so hat jeder seine Vorstellungen, der "Tagesspiegel" berichtet dagegen heute:

    "Türkei – Senegal nun doch live im Free-TV ARD kauft zusätzliches Spiel für 2,5 Millionen Euro
    Die ARD wird am Sonnabend erstmals zwei WM-Spiele an einem Tag live übertragen. Der Sender zeigt sowohl Spanien gegen Südkorea (8 Uhr 30) als auch Senegal – Türkei (13 Uhr 30). Das gab ARD-Programmchef Günter Struve in Köln bekannt. Deutschland – USA wird am Freitag vom ZDF übertragen (13 Uhr 30). Als Kommentatoren für die beiden Viertelfinalspiele am Samstag wurden Wilfried Mohren und Heribert Faßbender angekündigt. Weiterhin wurde bekannt, dass Sat 1 auch in der nächsten Saison die Bundesliga zeigen will. Die ARD will den Vortritt lassen, wenn Sat 1 dafür auf die Übertragung von Länderspielen verzichtet.

    Dass Kirch-Media das Übertragungsrecht verkauft hat, begründete Struve so: „Der Insolvenzverwalter war an weiteren Einnahmen aus der WM interessiert.“ Einen Kaufpreis nannte er nicht, aus anderer Quelle wurden 2,5 Millionen Euro genannt. Diese Summe muss derart überzeugt haben, dass Kirch-Media die bisherigen Exklusiv-Rechte des Bezahlsenders Premiere und die Lizenz des Privatsenders Sat 1 auf erste Free-TV-Bilder bei „Ran – WM-Fieber“ ruhen zu lassen.

    Das Stillhalten von Premiere und Sat 1 hat einen Grund: die TV-Rechte an der Bundesliga. Aus Verhandlungskreisen wurde bekannt, dass die ARD dem Privatsender Sat 1 den Vortritt lassen wird. Struve sagt: „Wir haben bisher überhaupt nicht mitgeboten.“ Die ARD hat nur indirekt über den Film- und Rechtehändler Herbert Kloiber der Deutschen Fußball-Liga (DFL) ein Angebot von etwa 100 Millionen Euro für die Berichterstattung zur nächten Bundesliga-Saison via „Sportschau“ unterbreiten lassen.

    Das indirekt übermittelte Angebot liegt etwa 20 Millionen über dem von Sat 1. Trotzdem wird die Bundesliga wohl weiter bei „Ran“ laufen – sonnabends ab 18 Uhr. In einer zweistündigen Sendung soll über sieben Spiele berichtet werden, „Ran“ am Sonntag wird sich den restlichen Partien widmen. Die ARD verzichtet damit auf ihren Traum von der wiederbelebten „Sportschau“ – allerdings nur unter einer Bedingung: Sat 1 soll sich nicht um die Live-Rechte für Heimspiele der National-Elf und Pokal-Spiele bemühen.

    Das Fernseh-Paket der Bundesliga, das Kirch-Media geschnürt hat, sieht nun so aus: Bundesliga live bei Premiere, alle Spiele und Tore im Free-TV zuerst bei Sat 1, weitere Berichte im DSF und beim Internet-Portal Sport 1. Die Zweitverwertung teilen sich ARD-„Tagesschau“, ZDF-„Sportstudio“ und die Dritten Programme. Das Paket hat ein Volumen von 280 Millionen Euro pro Bundesliga-Saison. Vor der Kirch-Krise war der Bundeliga-Fußball im Fernsehen noch 320 Millionen Euro wert gewesen. "
     
  4. Fussballfan&Eishockeyfan

    Fussballfan&Eishockeyfan Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Hockey Town
    Die Buli im Free TV der Taum wird erst war wenn ich es sehe. zu dem Spiel: NEIN NEIN NEIN nicht denn "n"abend alerseits mann entt&aum entt&aum

    <small>[ 21. Juni 2002, 11:14: Beitrag editiert von: Fussballfan&Eishockeyfan ]</small>
     

Diese Seite empfehlen