1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weiche bei Qadro LNBs o. MS

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von kvengel, 17. Januar 2005.

  1. kvengel

    kvengel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    erst mal vielen Dank, für Eure Antworten zum Thema "Multischalter aussen montieren". Leider hat sich mein Nachbar dazu entschlossen, NICHT zu digitalisieren. Somit muss ich jetzt irgendwie eine andere Lösung finden und dazu habe ich eine Frage.
    Kann man die Vertikal- und Horizontal-Lowband Leitungen von einem Quadro LNB ohne Multischalter auf einer Weiche verzweigen. Somit könnte die komplette Analoganlage von meinem Nachbarn unverändert bleiben und ich könnte mit 4 Leitungen (2 von der Weiche für LowBand, 2 HighBand direkt vom LNB) zu einem Multischalter der innen montiert ist gehen.
    Der Multischalter ist im Übrigen ein SCHWAIGER 5/4 SEW 4054, von dem ich noch nicht genau weiß, ob der überhaupt Digital kann. Am LNB2 Eingang steht aber irgendwas mit 22 kHz, was ich denke nur bei der Digiumschaltung benötigt wird.
    Ich habe eine Grafik angefertigt, habe aber leider keine eigenen HP um sie hier zu verlinken. Wenn jemand diese haben will kann ich Sie ihm aber gerne Mailen.

    Für Eure Antworten vorab schon mal vielen Dank.

    Gruß Kai
     
  2. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Hallo Kai,

    zunächst Klärung der Begriffe:
    Quad-LNB = Quatro-Switch-LNB = LNB mit 4 (im MS geswitchten) Ausgängen. Jeder kann alle 4 Ebenen ausgeben.
    Quatro-LNB = LNB mit 4 verschiedenen Ausgängen, je einer für eine Ebene. Hier muss ein Multischalter angeschlossen werden.

    Wenn du nun nicht mehr als vier Teilnehmer (=Receiver) an der Anlage betreiben willst, greifst du zu einem Quad-LNB, ansonsten ein Quatro-LNB.
    Die einzelnen Ausgänge dieses Quatro-LNB kannst du auch mit einem Verteiler verzweigen. Dabei verringert sich allerdings der Pegel in jeder der abgehenden Leitungen. Das könnte zur Folge haben, dass auch noch Verstärker eingestzt werden müssen. Da ist es wahrscheinlich preiswerter und technisch auch professioneller, gleich einen Multischalter mit der insgesamt benötigten Anzahl von Ausgängen zu nehmen.

    Nun noch zu dem MS:
    Der scheint für ein System von 2 Dual-LNB geeignet zu sein. hat der denn schon alle Eingänge belegt? Sind 2 LNB an der Schüssel?
    Wenn nur ein LNB gewünscht wird, kann es sein, dass er noch zu verwenden ist. Schaue doch auf die Frequenzangaben. Wenn die Obergrenze nicht mindestens 2150 MHz ist, muss er ersetzt werden.
    Ansonsten kann das HighBand am Eingang LNB2 angeschlossen werden. Der Receiver stellt das 22 kHz Signal ja zur Umschaltung in das High-Band bereit.

    Gruß Hajo
     
  3. freshnight

    freshnight Junior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    39
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5000Ci | 90cm AluSpiegel | LNB Quad gold Edition Chess |
    Kameleon URC 8060
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Kurze Zwischenfrage:

    Welche Vorteile bzw Nachteile bringt ein Quattro LNB mit sich? Welche ein Quad-LNB??
    Wäre es nicht am schlausten immer zu einem Quad zu greifen?:rolleyes:
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Dazu ist schon viel geschrieben worden. Am besten mal hier im Forum suchen.
     
  5. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Bei mehr als 4 Teilnehmern (TN) oder längeren Leitungen zu den TN empfiehlt sich oder wird gar nötig ein Quatro LNB.
    Immer Quad geht nicht, da sich die meisten Multischalter nicht daran anschliesen lassen.

    Gruß Hajo
     
  6. kvengel

    kvengel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Hallo hjw,und natürlich auch alle andern

    Du liegst richtig.... Mit meinen Nachbarn, sollen insgesamt min. 8 Teilnehmer angeschaltet werden (4 mein Nachbar, 4-6 meine Wenigkeit). Also fällt der Quad mit MS weg. Auf Okto will ich nicht unbedingt gehen, da a.) recht teuer und lt. BlackWolf zu störanfällig. Die Oktos sind auch nicht sehr verbreitet und man bekommt kaum Infos darüber.
    Mein Nachbar seine bisherigen 2 Koax - Leitungen ebenfalls an einem Multischalter mit 4 Teilnehmer angeschlossen. Ihn auch zu digitalisieren würde aber bedeuten, das er nur zwei Teilnehmer anschliessen kann (Da nur zwei Koax Kabel vom Dach in sein Haus gehen). Das gilt für Quad sowie für Multiswitch. Selbst wenn er sich mit zweien zufrieden geben würde hätte ich auserdem dann wieder das "Multischaler aussenmontage" Problem.
    So gesehen ist es ganz gut, das er nicht digitalisieren will.
    Aber ich habe Dich richtig verstanden, das das Verzweigen der LowBand Ebenen grundsätzlich möglich ist ...oder?
    Wäre es ansonsten professioneller einen zweiten LNB (also den vorhanden) für ASTRA zu installieren. Geht das überhaupt, weil der ASTRA LNB ja eigentlcih mittig, sprich im Focus sein müsste. Der zweite LNB könnte nur schielend angebracht werden (Wie gesagt...wenn das überhaupt möglich ist). AUsserdem müsste ich dann warscheinlich auf meinen HOTBIRD verzichten.
    Ich will auf jeden Fall die Installation einer zweiten Schüssel verhindern.

    gruß Kai

    PS: Dafür, das ich von alle dem vor 7 Tagen noch keinen blassen Schimmer hatte, mache ich mich doch ganz gut. :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2005
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    LNB, die an unterschiedlichen Stellen an der Schüssel montiert sind, schauen auch in unterschiedliche Richtungen. Also nur 1 LNB für Astra 19 möglich.
    Wenn ihr an dem Mast, an dem die jetzige Schüssel ist, noch 6 Leitungen in das Haus zum MS-Montageort zieht und den alten gegen einen neuen MS austauscht (9/x), habt ihr beide analog und digital. Die 4 TN-Leitungen deines Nachbarn wieder so am MS anschliessen und deine 4 - x Leitungen vom MS durch das Dach z.B. unter den Ziegeln zu dir.
    Wird doch irgendwie gehen?!?

    Gruß Hajo
     
  8. kvengel

    kvengel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Hallo Hajo,

    nur mit riesen Baumaßnahme. Dann ist da noch das Problem der Abhänigkeiten zu dem Nachbarn. Noch ist alles OK, kann sich ja aber auch schnell ändern. Möchte auch nicht dafür verantwortlich sein, das beim Endspiel in der EM 2006, beim 11 Meter schießen der Strom bei mir Ausfällt und ich im Urlaub bin. :)
    Dann denke ich wäre das spätestens der Grund das jeder eine eigenen Anlage aufbaut.
    Ich denke, das Du Dir bei meinem Problem mit der Weiche und der spärlichen Verkablung beiderseits, nicht so ganz sicher bist. Also werde ich einfach mal im Fachgeschäft nachfragen und ggf. einfach ausprobieren.
    Kosten tut es ja nichts (ausser, das ggf. mein Nachbar und ich ein paar Tage keine Fernsehn haben).
    Wenn es funkt, brauche ich für die gesammte Umstellung ledigleich einen Quadro LNB.:D Der SCHWAIGER MS ist Digitauglich (Habe die Beschreibung von dem Teil heute gefunden)
    Ich werde darüber berichten, wenn es vollbracht ist.

    Aber ich habe noch eine Frage:
    Habe an der jetzt bestehenden Anlage (ASTRA UND EUTELSAT LowBand) mal eine digitale SAT Box drangehanden. Ich bekomme alle EUTELSAT Exoten rein, aber nicht die Deutschen (Ausgenommen von denen, die auf EUTEL liegen) DECT Telefon habe ich komlett von Netz genommen, aber ohne positive Änderung.
    Der Empfangspegel liegt manchmal bei 65% dann mal bei 80%. Die Signalquallität aber meinst unter 10%.
    Sind die Digiboxen empfindlicher bezüglich Ausrichtung der Schüssel, als analog?
    Habe auch bei Analog derzeit Fischchen bei starkem Rot Kontrast.

    gruß Kai
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Ja, auch im Low Band - in den oberen Regionen - gibt es einige digitale Transponder. Die Masse aber kommt erst im High Band oberhalb 11,7 GHz.
    Die Ausrichtung der Schüssel muß auch genauer sein. Das geht aber mit den Bordmitteln eines Receivers nicht besonders gut, weil nämlich die Qualitätsanzeige erst nach einer Fehlerkorrektur des Datenstromes errechnet wird. Wie stark die allerdings ausgelastet ist, kann nur ein Meßempfänger darstellen.

    Gruß Hajo
     
  10. kvengel

    kvengel Neuling

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Weiche bei Qadro LNBs o. MS

    Vielen Dank erst mal an alle, die sich meiner angenommen habe. Werde jetzt einfach mal austesten, was möglich ist. Da ich keine Lust habe, ca. 600 EURO für ein Profimessgerät auszugeben, will ich bei Conrag, bzw. Pearl einen SAT Finder mit Pegelanzeige, für 19,95 bestellen. Taugt das Teil was für den Laien?
    Link zu Conrad: (Direkt zum SAT Finder funkt nicht)
    http://www.conrad.de

    gruß Kai
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2005

Diese Seite empfehlen