1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Weiß schon jemand genaures wann die anderen Kanäle in NRW abgeschaltet werden?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von dave1980, 8. April 2003.

  1. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Anzeige
    zeitplan oder ähnliches?
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    welche analoge Nrw sender?? durchein meinste DVB-T die terrestische sender? durchein
     
  3. der_blob

    der_blob Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2001
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Paderborn
    Vermutlich meint er die analogen terrestrischen Sender außer RTL/Sat.1, welche ja bekanntermaßen im Sommer abgeschaltet werden.
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Nach Ausschreibungsunterlagen auf der LfM-Seite werden zwar RTL und SAT.1 auf deren Wunsch abgeschaltet - die beiden Frequenzketten werden jedoch "für die landesweite Verbreitung bzw. Weiterverbreitung eines Fernsehprogramms bzw. eines Mediendienstes in analoger Technik" ausgeschrieben. Wenn sich also bis Anfang Mai jemand dafür bewirbt, dann werden die beiden Ketten auch zukünftig analog genutzt!
    Die anderen TV-Sender bleiben auch erstmal analog: VOX hat alle Kleinsender abgeschaltet, die Großen (Düsseldorf und Wesel) und die in Großstädten werden aber weiter genutzt. Und ARD, ZDF und WDR müssten erstmal flächendeckend DVB-T anbieten, bevor auch nur ein Umsetzer abgeschaltet werden kann. Den Sinn von DVB-T kann ich sowieso noch nicht so ganz nachvollziehen - nahezu jeder hat eine Schüssel oder Kabel und nur für 10-12 Fernsehsender über Antenne wird keiner auf die Vielfalt (wenn auch im Kabel nicht besonders hoch, aber höher als bei DVB-T) verzichten.
     
  5. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    @Kroes: Über DVB-T können, so wie in Berlin, rund zwei Dutzend (in Zahlen: 24!) Sender verbreitet werden. Darunter die öffentlich-rechtlichen und alle großen Privatsender.

    Im NRW-Kabel gibt es bislang nur 35 analoge Sender, die sich teilweise einen Programmplatz teilen müssen und die Digital-Bouquets von ARD, ZDF und PREMIERE. Und das für happige € 20,90 im Monat (Kabelcom Essen)!!! Sollten zukünftig tatsächlich auch Privatsender digital ins Kabel eingespeist werden, so werden dafür weitere Gebühren fällig. Laut Kabelcom werden die digitalen "Zusatz-Pakete" zwischen € 5 und € 15 im Monat kosten. Wer das komplette Angebot sehen will, ist schnell mit € 50 monatlich dabei.

    Hast Du jetzt noch Argumente fürs Kabel?!
     
  6. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Ganz genau, der Erfolg (über 100.000 DVB-T Receiver in Berlin) spricht für sich! Im Ruhrgebiet sind sehr viele zwangsverkabelt! So man empfängt in NRW meistens 35 Kanäle (bei uns im Ort nur 33)! Wenn mann die zwangseingespeissten Ausländer mal abzieht, sind wir schon bei 30! Die Shopping-Sender auch mal abegezogen sind mir schon bei 28! Und diese Anzahl der Sender sind nach Komplettumstellung auch über DVB-T empfangbar! Neun Live, Euronews & Co, machen dann noch Platz für ZDF.Mobil-Kanäle!

    Der einzigste Ausländer im Grenzgebiet der eventuell Interesse haben könnte in NRW auszustrahlen, wäre BVN-NL oder Ned 1! Weil nach der Digitalumstellung in Holland eine digitale "Mauer" errichtet wird, weil in NL alles codiert wird wüt wüt wüt , und sich unser Nachbar vielleicht sich mit einem Sender sein Land präsendtieren will! durchein durchein

    Eventuell könnte ich mir noch CNN mit dem deutschen Fenster vorstellen, da er in Düsseldorf ansässig ist!

    <small>[ 21. April 2003, 13:06: Beitrag editiert von: dave1980 ]</small>
     
  7. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Pass auf sonst kommt unser Herr Neuert der Dir dann weismachen möchte dass die unheilvolle Allianz von Wohnungswirtschaft mit den Kabelfirmen (die praktisch in Stadtgebieten Satellitenempfang komplett für Mieter "killt" weil "zu hässlich" (was für ein tolles Argument)) gut für die Empfangswege sei und dass die Subventionen für DVB-T eine Wettbewerbsverzerrung darstelle unter denen die arme Kabelmafia zu leiden habe (er arbeitet bei einer Kabelfirma wie es scheint).

    Garniert wird das mit der Gebetsmühle "und nur wegen 6 Prozent" "und nur wegen 6 Prozent".

    Immerhin hat er mir schon einmal erklärt, dass ich doch einfach eine neue Wohnung suchen solle wenn ich das Zwangskabel nicht möchte - man hätte ja die freie Auswahl. l&auml;c Jaja freie Auswahl in München und Konstanz - ich sag mal nichts zu dieser Realitätsferne l&auml;c )

    Pascal
     
  8. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    Ersteinmal sind nach kompletter Umstellung über 30 Programme zu empfangen!

    Die Kosten für die Anschaffung ist im eigentlichen Sinne nur ne Zimmerantenne für ein paar Euro! Weil beim Kabel muss ich ja ein Digi-Box kaufen, die sogar noch teurer ist, weil sie ja ein Verschlüssungssystem haben musst, ansonsten siehst du ja nur ARD & ZDF!
    Aber ich finde das schon lustig, wenn RTL & Co. früher digital ausstrahlt via Antenne als im Kabel!

    Und zweitens darf`s zu gerade in NRW nicht vergessen, das viele SAT-Nutzer noch auf Antenne zurückgreifen, wegen der WDR-Lokalzeit!

    Aber zahl jeden Monat weiterhin 14,50 EUR, nur dafür das Dein Kabelnetzbetreiber die Sender aus der Luft bzw. vom Himmel holt, wenn Du es mit geringem Aufwand auch selber machen könntest!

    Aber warten wir`s ab, wieviele Leute gerade im Ruhrgebiet demnächst via Antenne schauen! Alle die ich da kenne, würden sofort wechseln! Wenn Ish jetzt mal nicht langsam ein ordentliches Netz aufbaut, denn wird`s demnächst die nächste Insolvenz geben!

    <small>[ 21. April 2003, 16:01: Beitrag editiert von: dave1980 ]</small>
     
  9. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
     
  10. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    @Dave1980:

    Du solltest nicht vergessen, dass es viele Leute gibt, die gerne auf Sat umrüsten würden, es aber als Mieter nicht dürfen.

    Bin selbst vor knapp drei Jahren umgezogen. Nach dem Umzug der große Frust: Mit der vorhandenen Sat-Anlage (Baumstruktur) ließen sich nur die Hälfte der Astra-Programme und keinerlei Digitalprogramme empfangen. Umrüstung: zu teuer! Interesse der anderen Mieter an digitalem Fernsehen: null! Zweite Sat-Schüssel: laut Vermieter verboten!

    Als langjähriger PREMIERE-Abonnent habe ich zwangsläufig in den sauren Apfel gebissen und mich ans Kabel anschließen lassen. So viel also zu diesem Thema!!!
     

Diese Seite empfehlen