1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. April 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Deutsche Telekom AG erlebt nach einem Strategiewechsel derzeit eine nie dagewesene Nachfrage beim Verkauf ihrer schnellen Breitbandanschlüsse.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Würde das nicht als "Boom" ansehen.

    Die Telekom bequemt sich nun endlich auch mal etwas Geld in die Hand zu nehmen und die ländlichen Gebiete besser zu versorgen.

    Wenn die die ganze Zeit mit DSL Lite rumdümpeln bestellen sie natürlich sofort VDSL, wenn sie wissen es kommt.
    Würde jeder tun.

    Ich würde "Boom" eher als "endliche befriedigung der Nachfrage" bezeichnen.

    In den Städten ist Telekom derweil aber nicht besser.
    Karlsruhe z. B. damals groß Angekündigt beim Giganetz. Kein bischen davon zu sehen auch mehrmaliges Nachfrage bei der Telekom brachte 0 Infos - ignoranz pur.

    Schade wenn man immernoch so viel Kundenpotential wegwirft.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.632
    Zustimmungen:
    2.407
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Sehe ich genauso. Der Erfolg von und die Nachfrage von VDSL hängt stark von der bisherigen Verfügbarkeit von ADSL und Kabelinternet ab.

    Dort wo schon bislang normales DSL 16.000 mit mindestens nutzbaren 10 MBit/s oder Kabelinternet verfügbar ist, hält sich das Intresse an Upgrades auf VDSL meist sehr in Grenzen.

    Anders sieht es natürlich dort aus wo bislang nur DSL 384-3072 geschaltet werden kann. Da freut man sich dann natürlich über schnelleres Internet und nimmt den VDSL Aufpreis dafür dann eben in Kauf.
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Die Tele.kom Kunden werden sich noch wundern.
    Die Tele.kom hat sicherlich ihr Pläne die Flatrates abzuschaffen noch nicht beerdigt, der "Patient" wird sich sicherlich wieder erholen und nochmal wird die Telekom nicht so dumm sein das man die Pläne wieder fallen lassen muß.

    Interessant auch die Reaktionen in der Bevölkerung!
    Da versucht ein Anbieter sie zu verarschen und die Menschen haben nichts besseres zu tun als in dessen Arme zu laufen.
     
  5. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Ich wohne in genau so einem Gebiet. Mit KabelDeutschland mache ich keine Geschaefte, die scheiden also schon mal aus. Und bei ADSL mit den "nutzbaren 10 MBit/s" verkennst du, dass der Upload bei <1 Mbit/s vor sich hinduempelt. Ich wuerde daher sofort einen VDSL-Vertrag unterschreiben, wenn ihn mir jemand anboete. Bei mir baut halt die Telekom leider nicht aus...
     
  6. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    17.405
    Zustimmungen:
    1.561
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom


    Du hast nicht die letzten Meldungen verfolgt, anders könnte ich mir dieses Posting sonst nicht erklären

    Die momentanen Tarife bleiben alle Drosselfrei. Es kommen welche wo die Drossel extra erwähnt wird. Damit man klar unterscheiden kann.

    P.s. O2 führt die Drossel dieses Jahr noch ein. Kabel Vodafone (Deutschland) hat die schon. Und Telekom kommt mit neuen Drossel Tarifen erst frühstens 2015
     
  7. Redheat21

    Redheat21 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    5.509
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Samsung UE32F6270
    TV:Samsung UE40J6270
    BR Player: Samsung BD F7500 , Playsstation 3
    Sky Online Box
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Hätten ich und meine Nachbarn , uns 2013 nicht zusammengetan und die knapp 500m zum Verteiler einen Kabelkanal gebuddelt, hätte ich heute noch kein DSL.
    Das war der Telekom nicht gewinnbringend unsere 6 Mehrfamilienhäuser.

    Als der Kanal dann geschachtet war , war die Telekom ganz schnell da zum Leitungen legen und sich feiern lassen.
     
  8. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    1.023
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Mein Nachbar ist auch bei T-Online.
    Der hatte bisher ein DSL-6000 (+ analogem Festnetztelefon) und konnte nur 3000 davon nutzen.
    Seit gestern hat er ein DSL-16000 mit IPTelefonie (also ein Komplett-Paket).
    Jetzt kann er 14000 (Upload 2000) davon nutzen und sein Telefon klingt in beide Richtungen hervorragend.
    Laut, kristallklar, ohne Echo, ohne Hall, nicht zerhackt, keine Aussetzer.
    Stattdessen Anrufer-ID im Display, Anklopf-Funktion für ankommende Anrufe, und deren Weiterleitung auf AB, wenn besetzt.

    Und dass alles offenbar nur, weil das Komplett-Paket ohne diesen gewaltigen Bremsklotz namens Splitter auskommt.

    Also ich kann nur sagen:
    ...ich auch haben will. :love::D

    Ich selbst (im gleichen Haus! Nur andere Etage!) quäle mich immer noch mit einem DSL-2000
    eines anderen Anbieters ab (analoges Festnetz-Telefon trotzdem bei der T-kom),
    bei dem vor allem der katastrophale Upload gewaltig nervt.
    Durch diese Trennung geht auch kein Anklopfen und keine Anrufer-ID.

    Sobald es mir in den Kram passt, schlag ich auch zu,...aber sowas von. :D

    Nein ich bin kein T-Online-Mitarbeiter.
    Ich bin nur sehr beeindruckt, weil ich höchstpersönlich die Gelegenheit hatte,
    das Ding meinem Nachbarn einzurichten und daher die Leistung kennenlernen konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2014
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom


    Doch habe ich.

    Vor 15 -20 Jahren war noch nirgendwo DSL, da gab es nur ISDN.
    Das war mit weit über 100 DM auch recht teuer als Flatrate.

    Dann kam plötzlich die Telekom auf den Markt, zum Kampfpreis von 79 DM, kein Wunder, die mußten ja auch keine Druchleitungsgebühren an sich selbst zahlen.

    Kalr das dann fast jeder zur Telekom gewechselt ist, oder?

    Nach und nach gingen dann alle alternativen ISDN Flatrate Betreiber pleite, dem Preis der Telekom konnte man nichts entgegensetzen.
    Als dann die Telekom alle anderen Anbieter in den Ruin getrieben hatten, haben sie dann selbst die Flatrate eingestellt, natürlich im Kundeninteresse
    Da gab es dann teure Tarife die nach Stunden abgerechnet wurden.

    So und nicht anderes macht es die Telekom

    Mit solch einem Anbieter will ich nichts zu tun haben.
     
  10. -micky

    -micky Senior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Wegen neuer Strategie: Boom bei Breitbandanschlüssen der Telekom

    Sieht hier genauso aus. DSL gibt es nicht. Das lohnt sich für die nicht. Habe UMTS. Aber nicht von der Telekom.;)


    Micky
     

Diese Seite empfehlen