1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Juli 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.235
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sechs US-Filmstudios und der Pay-TV-Sender Sky UK erhalten demnächst Post von der Europäischen Kommision. Denn wegen des sogenannten Geoblocking will die EU nun eine Verfahren gegen Disney, Warner Bros. und Co. eröffnen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.127
    Zustimmungen:
    1.930
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    "Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube"
     
  3. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.437
    Zustimmungen:
    245
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Ja woll ja, es geht voran!

    @ Holladriho

    Ach sei etwas optimistischer. Bin ja auch ein starker Zweifler, aber mann muss auch festhalten, dass in machen Sachen die den Konzernen schon auf die Finger hauen und das ist doch mal was Gutes. Die machen zwar viel Mist in Brüssel, aber auch viel Vereinheitlichungsareit, wo auf regionaler deutscher Ebene meist versagt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2015
  4. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.127
    Zustimmungen:
    1.930
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Na gut UltimaT!V, etwas anders in abgewandelter Form...

    „Nicht an ihren Worten, sondern an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“


    Dann legt mal los bzw lasst vollmundigen Ankündigungen Taten folgen "EU-Dingens".
    Ich warte.... Bis dahin. (aber nicht so lange, bis ich 1,5 m unter der Erde liege)
     
  5. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.296
    Zustimmungen:
    1.316
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Es geht uebrigens nicht auscchliesslich gegen Sky (ist halt der groesste Provider), sondern auch gegen Canal+ in Frankreich und DTS in Spanien.

    Ich persoenlich bin da auch nicht besonders optimistisch.
    Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es in diesem Fall technische Barrieren (Spotbeams etc) geben wird. Europeaweite Vermarktung halte ich fuer ziemlich ausgeschlossen. Es wuerde IMHO auch zu einer weiteren europaweiten Konzentration fuehren und das ist auch nicht unbedingt im Interesse des Konsumenten.
     
  6. Zyllis

    Zyllis Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Ich denke auch, da liegt das eigentliche Problem. Das Geschäftsmodell der Studios müsste ja dann dahingehend verändert werden, dass die Rechte dann nur noch europaweit vergeben werden. Und dann wirds teuer... Das hätte entweder zur folge, dass es europaweit nur noch ein bis zwei große Anbieter gibt, oder es keine Exklusivität mehr geben wird.

    Letztendlich wäre es für den Konsumenten in D momentan ziemlich wurscht, da es ja eh nur einen PayTV Anbieter gibt, (mal abgesehen von den KNB, die aber nur komplette Sender im Portfolio haben.)

    Aber billiger wird das Ganze dann auch nicht...
     
  7. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bin gespannt was da langfristig draus wird.
    Ob es evtl. die Exklusiv Vermarktung angreift. Bei Video Streamingdiensten klappt es ja teilweise auch das Serien bei mehreren Anbietern Verfügbar sind.
    Aber ein Einheitlicher Binnenmarkt könnte einiges Durcheinander Wirbeln, da dann ja auch Leute Fremde PayTV Anbieter abonnieren könnten und da Teilweise mehr Inhalte bzw. günstigere Angebote bekommen könnten.

    Wobei ich nicht weiß wie das in Zukunft Vertraglich geregelt werden könnte, immerhin dürften Pay TV Sender aus kleineren Ländern dann große Probleme bekommen noch mitbieten zu können, könnte aber auch sein das die Studios in Zukunft statt fester Summen evtl. Geld nach Anzahl der Abonnenten wollen.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.296
    Zustimmungen:
    1.316
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Ich denke eher, dass wir uns dann mit Spotbeams anfreunden koennen und dann kann man sich selbst die Graumarktkarten in die Haare schmieren.
     
  9. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    Denke das hilft nur bedingt.
    Die Bisherigen Spot Beams funktionieren ja auch nicht wirklich gut hier in NRW lässt sich die BBC recht gut empfangen.
    Zweitens ja es würde Sat Übertragungen betreffen, aber man darf ja auch nicht vergessen das es noch den Verbreitungsweg Online gibt hier in Deutschland unter Anderem als Sky Online vermarktet, klar Geoblocking anhand der IP ist Simpel aber gerade das wird ja hier wohl auch angezweifelt, ob man so einfach EU Bürger ausschließen kann.
     
  10. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.296
    Zustimmungen:
    1.316
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Geoblocking: EU geht gegen US-Filmstudios vor

    In NRW hast du noch Glueck. Weiter oestlich siehts schon sehr duester aus und auf lange sicht gibt's da noch viel gemeinere Sachen. Was online zugriff angeht...das ist ohne geo blocking nicht einfach. Bin aber trotzdem recht pessimistisch, dass uns da eine Umwaelzung ins Haus steht. Bin aus weiter oben genannten Gruenden auch nicht sicher ob das fuer den Konsumenten wirklich positiv waere. Mir fehlt da der Glaube
     

Diese Seite empfehlen