1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.887
    Zustimmungen:
    353
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Im Rahmen der Vorbereitungen für den neuen Antennenfernsehen-Standard DVB-T2 kann es ab Mitte Oktober zu Ausfällen im Sendebetrieb von Radio und TV kommen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Dracula

    Dracula Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zeitweise Störungen und Sendeausfälle wegen der Vorbereitungen für DVB-T2 HD nehmen wir gerne in Kauf.

    Wir freuen uns schon auf überall Gratis HD-TV aus der Berliner Luft !

    Für die Kabelnetzberteiber wird DVB-T2 HD eine gewaltige Gewinneinbuße bedeuten ! (Herrschaft ohne Konkurrenz vorbei)
     
  3. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Ich hoffe die Antennen für DVB-T2 und DAB+ werden gleich alle von horizontal auf vertikal umgestellt. Zwar bekomme ich im Süden von Sachsen-Anhalt regelmäßig Empfang aber da alles restliche inkl. DAB Bayern vertikal sendet sind meine Antennen halt auch vertikal montiert.

    Ausserdem habe ich bei DVB-T jetzt schon Kollisionen mit Thüringen. Hier werden die selben Kanäle verwendet. Ob sich das bei DVB-T2 bessert? Ich bin so froh das 7B Gera weg ist und Hessen nicht ankommt.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.490
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Die KNB werden es überleben...
    Und wenn es kein RTL gibt, dann würde ich deiner Aussage sowieso widersprechen.
     
  5. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.805
    Zustimmungen:
    1.007
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Ist ja schön, dass es bald auch HDTV via Antenne gibt, aber das Angebot kann mangels Kapazitäten kaum ausgebaut werden und zudem gibt es RTL und Co. im Gegensatz zu Sat und Kabel nur verschlüsselt. Wenn man dann auch noch an mehreren TVs Privatfernsehen haben möchte, rechnet sich der Kabelanschluss für manchen ganz schnell wieder.

    Natürlich wird es auch nutzer geben, denen DVB-T2 vollkommen genügen wird und das ist auch völlig OK. Für mich wird es nur eine Ergänzung sein.
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.964
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Na ich weis nicht :eek:
    bei Vodafone Kabelfernsehen brauche ich keine verschlüsselung zunutzen und habe nicht diese exstremen einschänkungen !

    Werde das normale DVB-T2 1080p50 Programm auf jedenfall nutzen :)

    :winken:

    frankkl
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2015
  7. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Wie du sagst, kommt es auf den Einzelfall an. Für Senioren, die eher ARD und ZDF schauen, dürfte DVB-T2 interessant sein. Damit spart man sich ca. 20 Euro Kabelgebühren im Monat. Für Einzelhaushalte kann DVB-T2 ebenfalls interessant werden. Ich weiß nicht was RTL und Co. verlangen, aber laß es mal 5 Euro sein. Bei 3 Fernseher in der Wohnung fährt man immer noch günstiger, als mit einem Kabelanschluß. Einzig wer über die Wohnungswirtschaft abrechnet, 2 und 3 Play nutzt oder Pay-TV will ist über Kabel besser dran. Ich glaube das kann spannend werden und den ein oder anderen Kabelbetreiber von seinem hohen Roß runterholen. Kabel Deutschland war ja das Paradebeispiel für Kundenfeindlichkeit, so wie die sich im Kabelstreit mit ARD und ZDF verhalten haben.
     
  8. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    12.805
    Zustimmungen:
    1.007
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Wenn man für drei Fernseher via DVB-T 2 dann monatlich 15,00 e zahlen müsste, wäre der Unerschied zu 18,90 € für den Kabelanschluss ja minimal. Für die 3,90 e monatlich bekommt man ja im Gegenzug ein größeres Programmangebot.
     
  9. Schnirps

    Schnirps Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Juli 2013
    Beiträge:
    4.772
    Zustimmungen:
    2.920
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Ich denke am meisten wird es auf die Störanfälligkeit ankommen. Wenn ich auch nur daran denke, dass ich hier zwar DVB-T empfangen könnte aber nur in einer gewissen Position der Antenne und nur die kleinste Kleinigkeit schon Störungen verursachen......da fällt die Wahl klar auf Kabel. SAT geht leider nicht.
    Und da es Sky usw eh über DVB-T2 auch nicht geben wird /kann, ist die Entscheidung klar gefallen. Soviel Einbußen wirds da gar nicht geben:winken:

    Für den "Normaldurchschnittsnutzer", der lediglich mit ein paar Programmen leben kann, nutzt es auch NUR DANN WENN problemloser Empfang möglich ist. Und das ist selbst in Großstädten nicht überall gegeben (wie gesagt aus eigener Erfahrung).

    Daher auch für mich trotz HD eine Randerscheinung, aber GUT für die, die es nutzen können und möchten :):winken:

    Bezogen auf die Rechnung: wenn der Grundkabelanschluss sogar noch in der Miete mit inbegriffen ist, wirds nochmal günstiger bei Kabel zu bleiben für die Standardprogramme ;)
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.443
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Wegen Ausbau von DVB-T2 HD: Sendeausfälle möglich

    Kann mir mal jemand erklären, was da genau an den Antennen umgebaut wird? DVB-T2 wird ja selbst nicht der Grund dafür sein, eher Beamshaping.
     

Diese Seite empfehlen