1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel zu DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gOTTott, 16. August 2009.

  1. gOTTott

    gOTTott Neuling

    Registriert seit:
    16. August 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    hatte bisher einen Kabelanschluss bei Unitymedia und will jetzt zu DVB-S wechseln. Allerdings habe ich nicht sehr viel Ahnung im Sat Bereich und bitte deshalb um Hilfe.

    Habe ein 2 Etagen Reihenhaus. Auf jeder Etage soll ein Anschluss eingebaut werden. Bisher existiert noch ein Leer Rohr mit den Kabeln vom Kabelanschluss, kann man diese verwenden?

    Für den anschluss war geplant für den Keller eine TV-Karte zu verwenden die HDTV beherrscht.
    Fürs Wohnzimmer im Erdgeschoss ein HD-Reciever und für die 1. Etage ein billiger Reciever der SD ausgibt. Im 2. Stock ist noch kein Receiver geplant der Anschluss ist nur zur Sicherheit gedacht, falls in dieses Zimmer ein TV kommt. In allen Zimmern soll Radio Empfang möglich sein.

    Habe keine Ahnung welche Receiver, welche TV-Karte bzw welche Schüssel und was ich noch brauche. Außerdem stellt sich mir noch die Frage was ein wechsel insgesamt kosten wird? Und ob ich die Montage lieber von einem Profi durchführen lassen sollte.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.383
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wechsel zu DVB-S

    Freie Sicht nach Süden ist erst mal Voraussetzung.
    Anmerkung. Die Schüssel muss nicht unbedingt aufs Dach.


    Der Grundaufbau einer Mehrteilnehmer Anlage sieht wie folgt aus.
    80 cm Schüssel
    Quattro LNB
    Multischalter 5/ 4

    Kabel sind zu ziehen 4 Stück von der Schüssel ( LNB) zum Multischalter. ( Stromanschluss) und sollte in der Nähe der Schüssel montiert werden aber Wettergeschützt. ( Boden)

    Der 5. Eingang ist für UKW oder DVB-T gedacht.
    Vom Multischalter führt jeweils ein Kabel direkt zu Receiver ( bzw. Dose) bzw TV Karte.
    Sternverkabelung. Wen vorhanden kann diese weiter genutzt werden.

    Man kann auch eine Multifeedanlage ( mehrere Satelliten) errichten. Das hängt von ab was man schauen möchte. Verteuert aber die Anlage ungemein.


    Theoretisch kann man das allein machen.
    Kosten je nach verwendetem Material.
    Geht Teuer zu bauen geht gut und Günstig zu bauen und geht Billig zu bauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2009
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wechsel zu DVB-S

    Dazu als Anmerkung: Ist im Leerohr noch genug Platz dann besser zwei Kabel pro Anshcluß vorsehen (Stichwort: Twin-Recevier; ein Programm aufzeichnen während man was anderes sieht).

    Ist im Leerohr generell zu wenig Platz dann kann man im Notfall auch dünnere Kabel nehmen. Und/Oder man legt zwei Kabel, eines mit Unicable (Einkabelsystem, mehere Empfänger an einem Antennkabel) und eines mit dem normalen Sat-Anschluß für die TV-Karte.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen