1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel von analog zu digital - per Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von cuilanor, 8. August 2011.

  1. cuilanor

    cuilanor Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    :confused:
    Werte Gemeinschaft,

    da ich zur Zeit über einen Wechsel von analog auf digital nachdenke stellen sich mir mehrere Fragen. In der Vergangenheit konnte mir die Hotline von Kabel-Deutschland leider nur ungenaue/verschiedene Antworten geben.

    Ausgangslage:

    - Mietwohnung/Altbau Mehrfamilienhaus (daher kein Einsatz einer Sat-Spiegels erlaubt)
    - 3 Fernsehdosen mit analogem TV in der Wohnung
    - mtl. Beitrag 12,21 €


    Nun meine Fragen zur digitalen Umrüstung


    1. Wird an meinen in der Wohnung befindlichen Dosen was geändert/geschraubt, oder erfolgt die Freischaltung an dem Kasten im Keller? Falls Änderungen an der Dose erforderlich sind, kostet der Umbau pro Dose oder einmal?

    2. Benötige ich für jeden Raum in der sich eine Dose befindet ein Digitalen Sat-Receiver? Also 3 Stk???

    3. Wie viel muss ich dann genau bezahlen? 3x für digitales Fernsehen? Bleibt eigtl. die Grundgebühr bestehen?

    4. Falls die Fragen 2 und 3 mit "ja" beantwortet wurden. Gibt es Lösungen, wenn man nur eine der 3 Dosen auf digital setzt, auf den anderen beiden Fernseher auch digital zu schauen?

    5. Habe ich dann in einem Zimmer digital und in den anderen beiden Zimmern immer noch analog Fernsehen oder nur ein schwarzes Bild bzw. Ameisenrennen.


    Denke, dass waren erst einmal genug Fragen für den Anfang. Danke!

    MfG
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.226
    Zustimmungen:
    3.919
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Hi,

    analog und digital kommt durchs gleiche Kabel (auch jetzt schon bei Dir). Dosen bleiben, ausser wenn von 1865......
    Zum entschlüsseln benötigst du je TV auch einen Receiver. Ausser die TVs haben das schon an Bord (DVB-C).

    Du kannst das digitale Basispaket für 2,90/Monat freischalten lassen.

    Digitaler Empfang für Kabelanschluss Nutzer - Kabel Deutschland

    Was sagt der Verfügbarkeitscheck bei Dir ?

    Mehr TVs, mehr Receiver. Kosten dann auch jeweils mehr, da du mehrere Smartkarten benötigst. Zusätzliche receiver kannst du leihen oder kaufen.
    Analog läuft auch paralell weiter, wenn du nur in einem Raum auf digital umstellst.

    Lies Dir mal die FAQ auf der KD-Homepage durch.

    Gruß
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Hallo und willkommen im Forum, cuilanor
    Das ist ganz einfach: da die Kabelgebühr schon in der Miete mit drin ist, gibt man beim Kabelnetzbetreiber das so an. Dann fällt pro Monat eine einstellige Gebühr an.
    Am Hausübergabepunkt wird nichts freigeschaltet, das erfolgt über die vom Kabelnetzbetreiber gelieferte Entschlüsselungskarte im auch vom Kabelnetzbetreiber gelieferten Empfänger.
    An den anderen Dosen wird es KEINEN Ameisenkrieg geben, weil sowohl analog als auch digital immer an allen Dosen anliegt. Wenn das erstmal reicht, kann man erstmal nur einen Fernseher auf digital erweitern, nicht umstellen, weil an den anderen Dosen bleibt alles beim alten.
    Gruß
    Reinhold
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.357
    Zustimmungen:
    4.747
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Die öffentlich-rechtlichen bekommst Du auch schon jetzt digital und ohne weitere Kosten (außer die für einen DVB-Receiver). Wenn Du also die Privaten nicht unbedingt digital benötigst, dann sparst Du die 2,90 Euro/Monat.
     
  5. cuilanor

    cuilanor Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Danke für die Antworten.

    Also mein neuester Flat-Fernseher hat leider kein DVB-C. Also haben das die anderen auch nicht. Ich besitze aber aus alten Zeiten eine d-box (ohne Smart-Card, weil kein Premiere mehr). Sie hat 2 Schlitze für Karten. Also könnte ich diese nutzen?

    Der V-Check besagt, dass ich Internet/Telefon und digitales Fernsehen bekommen kann. Wenn ich dann weiter klicke bekomme ich aber nur Angebote von Kabel digital +: 10,90 €,
    Kabel digitaol Home HD: 12,90 € und
    Kabel digital Home +: 20,90 €
    Da steht nix von 2,90 €

    Meine Kabelkosten zahle ich auch nicht über den Vermieter. Vielleicht liegt es daran, dass diese 2,90 € nicht angezeigt werden?

    Die FAQs finde ich nicht. Liegt das unter Info und Service? Finde da nix. :wüt:

    Wenn ich es also richtig verstanden habe, zahle ich pro Smart-Card? Das ist doch wieder Abzocke. Wieso speisen die nicht einfach digital ins Netz ein und jeder zahlt nen Euro mehr für digital und dafür hat man das aber auf jedem Fernseher.:( Fällt analog irgendwann mal komplett weg? Dann hat man nen schwarzen Bildschirm und 200 Puls!:D

    @Reinhold Heeg:
    Was meinst Du mit "auf digital erweitern, nicht umstellen"?

    @FilmFan
    Merke nix, dass die öffentlich-rechtlichen digital sind. Das Bild ist genauso analog bescheiden wie die anderen.

    MfG
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Das mit den 2,90 € für Nutzer, deren Anschluss schon mit den Mietnebenkosten abgegolten ist, steht hier.

    Ich würde bei einem Test mit einem DVB-C-Receiver im Hinterkopf behalten, dass selbst weitaus neuere Antennendosen als die von 1865 einen Teil der Sender (bei KDG u.a. Das Erste, BR, HR, WDR) ausperren. Ein Dosentausch kann also sehr wohl erforderlich sein.
     
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.226
    Zustimmungen:
    3.919
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Wie von mir oben auch schon verlinkt..........

    Wenn man das schon nicht findet, wird es eng.......:eek:

    Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um unsere Produkte und Services - Kabel Deutschland

    Gruß
     
  8. cuilanor

    cuilanor Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Danke raceroad, dann fällt das schon mal aus, weil ich meine Gebühren nicht über die NK bezahle. Also geht der Spass bei 10,90 € (pro Fernseher) los.

    Und sie müssen dann evtl an die Dose. Nur gut, dass ich eine (nicht so wichtige Dose) mit nem Aqua zugestellt habe. :eek:

    Ich fasse zusammen.
    Pro Fernseher ein Receiver + Kosten für Digitales Fernsehen. Analog wird überall gesendet und an die Dosen muss der nette Herr auch.


    Kann ich meinen vorhandenen Receiver nutzen? Gibt es da ne Übersicht?

    Wie verhält sich das mit den Premiumsendern. Muss ich da extra was zahlen und sind die dann wenigstens aktuell?

    Wenn ich die 12,90 € Version nehme (weil Receiver vorhanden und wenn der geht) dann kommt da aber nix mehr dazu?
    Jetzt 12,21€ für 3 analog , dann 12,90 € für einmal digital und zwei Mal analog?

    MfG
     
  9. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.226
    Zustimmungen:
    3.919
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Modell ?

    Nicht zwangsläufig. Test machen mit irgendeinem DVB-C-Receiver. Kommt ARD, WDR in digital dann sind die Dosen vermutlich ok.

    DBox ? Vermutlich nicht voll, keine HD-Sender usw.

    Aktuell ? Wie meinst du das ?

    Gruß
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Wechsel von analog zu digital - per Kabel

    Sorry [​IMG], übersehen.
     

Diese Seite empfehlen