1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel von analog Kabel zu digital Satellit wirtschaftlich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Joli, 25. Januar 2010.

  1. Joli

    Joli Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    wir möchten uns Digitales Fernsehen kaufen. Im Augenblick werden 3 Fernseher im Haus verwendet. Im Wohnzimmer soll ein neuer Flachbildschirm und ein DVD-Recorder gekauft werden, da alt bzw. kaputt.

    Nun meine Fragen:

    1.) Welche Kosten kommen auf mich zu?

    2.) Ab mitte Februar senden ARD und ZDF doch HD. Ist das durch DVB-S empfangbar? Wenn ja, braucht man eine spezielle Karte?

    3.) Wenn wir für das Wohnzimmer einen integrierten Receiver im TV oder DVD-Recorder kaufen, gibt es dann Probleme beim Aufnehmen? Hab gelesen, dass es dabei zu Problemen bei DVB-C kommt. Stimmt das?

    Besten Dank

    Joli
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wechsel von analog Kabel zu digital Satellit wirtschaftlich?

    Der DVD-Recorder ist Quatsch. Warum willst du ein digitales Signal empfangen können, wenn du dann nur analog aufzeichnen kannst? Hol Dir statt des DVD-Rekorders einen ordentlichen Receiver (entweder mit integrierter Festplatte oder PVR-Ready wo man eine externe Platte anschließen kann).

    Für was genau? Wieviel der TV kostet kann ich Dir natürlich nicht genau sagen, das kommt ja auf Deine Vorlieben an. Da spielen ja Bildschrimdiagonale, Panelqualität, integrierte Tuner (wenn Du Sat installieren willst, brauch bspw. kein DVB-C-Tuner integriert sein) eine Rolle. Von dem DVD-Recorder habe ich Dir ja oben schon abgeraten.
    Für die Installation einer Satellitenanalage würde ich ganz grob rechnen:

    • Spiegel: 80cm Durchmesser sollten es (für die Schlechtwetterreserve) schon sein; von technisat kosten die ungefähr 40-50 €; geht natürlich auch teurer
    • LNB: Da würde ich Dir ein Quad-LNB empfehlen, da du ja 3 Fernseher bedienen willst; von Invertoo kostet das LNB ungefähr 30-35 €
    • Kabel: da du ja Kabel zu 3 Fernsehern verlegen musst, wird das wohl so ca. 30 € weren, allerdings will ich sowas ungern schätzen, da ich nicht weiß, wie weit die Wege sind; zu Überlegen wäre auch der Einsatz von Flachkabeln wenn nicht geböhrt werden soll
    • Receiver: da brauchst du natürlich 3 (wenn der neu zu kaufende TV keinen integrierten Tuner hat, da gibt es an Qualität alles, daher musst du da ein bisschen mehr ins Detail gehen (Twin-Receiver nötig?, Festplatte nötig oder reicht PVR-ready?). Für die beiden anderen Tvs, die Du ja schon hast, reicht viellicht ein einfacher Receiver für 30-50 €?
    Also eine spezielle Karte brauchst Du schon einmal nicht, da die HD-Programme des ÖR frei und kotenlos empfangbar sind. Um diese Programme zu empfangen gibt es im Großen und Ganzen zwei Möglichkeiten:

    • HD-Receiver (der muss DVB-S2-Norm unterstützen) oder
    • einen Flachbildschirm mit integriertem HD-Sat-Tuner
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2010

Diese Seite empfehlen