1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wechsel Kabel -> Sat; neuer Fernseher; Netzwerk...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von FrankyOn, 5. April 2010.

  1. FrankyOn

    FrankyOn Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey Leute!

    Einleitung
    um mich kurz vorzustellen: bin 19 Jahre alt, Schüler & kurz vor'm Abitur.
    Vorhin am Ostermittagstisch kam die Frage nach einem neuen Fernseher auf (haben noch ein altes Röhrenteil von Sony, schon fast 15 Jahre alt, ein Wunder das er noch lebt :D) und gleichzeitig wurde die Frage in den Raum geworfen, ob wir nicht besser von Kabel auf Satellit umsteigen sollten, weil die Kosten bei Unitymedia (hier in NRW) immens sind - fast 400 Euro im Jahr! Viele Nachbarn sind auch schon umgestiegen von Kabel auf Satellit..

    Unser Setup


    • unser Haus ist von 1998, meine Familie wohnt hier alleine
    • wir haben viele Fernsehgeräte, u.A. im Keller, im Wohnzimmer (EG), bei meinem Bruder via TV-Karte (OG) und mir am Bildschirm mit intigriertem Analog / DVB-C - Tuner (so kann ich auch ohne Unitymedia-Karte ARD und ZDF in HD gucken)
    • in fast jedem Raum in jedem Stockwerk haben wir vollen W-Lan Empfang durch von mir in einem WDS-Verbund installierte Fritz.boxen, die sich über die Jahre und durch Providerwechsel angesammelt haben
    • wir haben von Anfang an Kabel gehabt, seit ein paar Jahren jetzt auch digital, aber nur im EG im Wohnzimmer (via Unitymedia-Receiver)
    Fernseherkauf
    Spätestens zur WM 2010 wollten wir uns einen Flachbildfernseher holen - da ARD / ZDF die WM in HD übertragen, möchten wir dies natürlich auch nutzen. Imho gäbe es dazu zwei Möglichkeiten:

    1. neuer Fernseher mit DVB-C - Tuner -> ARD & ZDF senden ja sowieso unverschlüsselt, also bräuchte ich noch nicht einmal die Unitymedia - Karte / ein Alphacryptmodul,
    2. neuen Fernseher mit DVB-C - Tuner & Alphycryptmodul -> so könnte ich auch neue private Sender in HD empfangen (Pro7 @ UM im Gespräch)
    3. über Satellit und dannn in HD...?! Wie würde das funktionieren?
    Ihr seht schon, mit Kabel kenne ich mich schon einwenig besser aus, mit Satellit allerdings überhaupt nicht.. aber dazu bin ich ja hier, vll. könnt ihr mir ja bei der ein oder anderen Sache etwas weiterhelfen, ich würde mich freuen :)

    Meine Fragen

    1. Wir wollen möglichst weg von UM wegen den Kosten und auf SAT umsteigen
      1. Was für Lösungen gibt es da? Das wir bei jedem TV-Gerät einen Receiver brauchen ist denke ich klar..
      2. Allerdings ist unsere Kabelstruktur (nennt man das so?!) im Haus mehr so Reihenschaltungsmäßig aufgebaut; also vom Hausanschlussraum zur Dose zur Dose zur Dose...
        • und das ist, sofern ich das richtig verstanden habe, nicht zu gebrauchen für eine Satellitenkabelstruktur, da ja jeder Empfänger mit der Schüssel einzeln verbunden sein muss, oder?
      3. Gibt es da irgendwelche (W-) Lan Lösungen oder so? Muss auch nicht unbedingt soo günstig sein..
      4. Oder wäre sogar IP-TV etwas für uns? DSL 16.000 haben wir hier komplett; sollte ja reichen um HD-Inhalte streamen zu können..
      5. Oder kann man das bestehende Kabelnetz noch weiter benutzen?
        • Unten im Hausanschlussraum haben wir allerdings so einen Anschlussverstärker.. ist das schlimm? Aber das bezieht sich wahrschenlich garnicht auf die Satellitensignale wenn man diese durch das Kabel schicken würde...?
    2. Zum Fernseherkauf
      1. Ich weiss nur das ARD / ZDF und Arte HD-Signale über Unitymedia senden und Private sollen ja folgen.. wie sieht es über Satellit aus?
      2. Sollten wir lieber einen DVC-S Receiver im neuen TV haben oder eine externe Box die man via HDMI an das TV anschließt? Da gab's doch mal irgendwelche Diskussion um HD++ oder so bei den Privaten?!
    Fragen über Fragen.. ich freue mich auf Antworten von euch :) und schonmal ein dickes DANKE!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2010
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.319
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Wechsel Kabel -> Sat; neuer Fernseher; Netzwerk...

    Zu 1.2 Auch für Reihenschaltung gibt es mittlerweile Lösungen.
    Inwieweit eine Unicable Lösung hier Anwendung finden kann, kann man erst sagen wen man die genaue Anzahl der In Reihen geschalteten Anschlüsse kennt.
    Hier wäre eine genauere Bekanntgabe der vorhandenen Verkabelung notwendig.

    Zu 2.2 HD+ geeignete TV Geräte mit integriertem DVB-S Tuner gibt es so gut wie nicht.

    Da es angedacht ist HD+ Smartcards auch später frei zu verkaufen, würde ich erst einmal abwarten und mir Receiver zulegen die HD+ tauglich gemacht werden können.
    Das werden immer mehr. z.B Dreambox oder Vantage Receiver.
    Ich meine damit jetzt nicht offizielle Nachrüste Lösungen mit CI+ Modulen sondern mit alternativer SW.
    Auf jeden Fall mit normalen CI Schacht und keine mit CI+.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Wechsel Kabel -> Sat; neuer Fernseher; Netzwerk...

    Empfehlung: Panasonic Plasma TV-Gerät(e) der GW10 Serie kaufen, die sollen noch kein CI-Plus haben :)
    (HDTV, DVB-S2 und DVB-C und DVB-T -Tuner). DVB-C ist versteckt, Aktivierung über entsprechende Ländereinstellung.
    In diesen TV-Geräten laufen alle beliebten CI-Module, mit einem Unicam / Diablo² auch die HD+ Pay-TV Karte
    (die Nutzng der genannten CI-Module ist halblegal, Verstoss gegen die AGB). panasonic gw10 serie - Online-Shops im Preisvergleich

    Gute HDTV PVR Receiver gibt es von Dream-Multimedia, VANTAGE*, Octagon* und die preiswerten EDISION, die Hersteller von Gängel-Technik möglichst nicht unterstützen (ist meine Meinung). [*auch für Unicable geeignet]

    Wenn du so ein Netzwerk-Spezialist bist, dann solltest du dir auch das Multiroom-System von Reel-Multimedia näher anschauen, mehrfache Nutzung der Funktionen vom Haupt-Receiver (alles darf hier nicht verraten werden), die DreamBox 8000 bietet aber auch viele Möglichkeiten.
    Reel Multimedia - ReelBox & NetClient- Media Center,HDTV-DVB-Receiver,MultiRoom,TV-Streaming,Festplattenrekorder,DVD-Rekorder,Mediaserver & Office PC

    Bei SAT-TV solltest du dann in den Multischalter auch noch DVB-T und Radio einspeisen (geeignete Antennen vorsehen).

    :winken:

    Jeder kann selbst entscheiden, von welchen Herstellern er Geräte kauft.
     
  4. FrankyOn

    FrankyOn Neuling

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Wechsel Kabel -> Sat; neuer Fernseher; Netzwerk...

    diese box da von reel multimedia ist schonmal nicht schlecht! ginge das denn wie folgt? schüssel -> 4er LBT -> netceiver -> via lan / wlan / dlan -> netclient oder laptop?

    reicht also dieser netceiver für 250 euro als server und jeweils ein netclient für 300 euro als client? gibts noch andere systeme von anderen herstellern? nach was kann ich googlen? =/

    und warum sollte ich dvbt mit einspeisen?! kanäle hab ich doch genug via sat..?!
     

Diese Seite empfehlen