1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR2 empfangbar?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Larswi, 2. Juni 2004.

  1. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Auf Sender-Tabelle.de steht das jetzt mittlerweile WDR2 (normal) empfangbar ist? Zusätzlich sollen WDR2 Sport und Funkhaus Europa on air sein. Dafür musste WDR3 weichen. Stimmt das?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Larswi
    Ich wollte es schon längst hier posten, bin aber noch nicht dazu gekommen. Die neue Belegung des landesweiten Ensembles kannst du im Forum von Pro-DAB.de nachlesen. Eine Hörprobe ist auch da, damit man sich ein Bild machen kann, dass auch ein musikorientiertes Programm mit 128k gut klingen kann.
    Gruß, Reinhold
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..wie geht das? durchein winken breites_
     
  4. mode

    mode Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Köln
    Toll WDR2 und Funkhaus Europa sind da. Zuhörerzahlen im zweistelligen Bereich sind somit wohl garantiert oder wie?? :rolleyes: :rolleyes: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    MPEG2 mit 128 kbps und guter Klang schliessen sich gegensetig aus!

    Wenn *DAS* die Zukunft von DAB ist, werde ich alles tun, um das zu Verhindern, da klingt UKW ja mindestens 5x so gut!

    192 kbps sind das Minimum, das ich zu aktzeptieren bereit bin --- und das ist schon hundsmieserabel genug, jeder, der mal einen Dolby-Pro-Logic-Decoder an seinen Sat-Receiver gehangen hat, weiß, dass dann nur noch DRECK aus den Sourroundboxen kommt!

    Der AC3 2.0-Stereoton von ZDF, Pro7 und Sat.1 eignet sich allerdings vorzüglich zum ProLogic-Dekodieren.

    Da man bei DAB leider versäumt hat, updatebare Audio-Codecs vorzusehen und MPEG2 mittlerweile so ca. 15 (oder sogar noch mehr) Jahre auf dem Buckel hat, kann man wirklich nur hoffen, dass sich DAB niemals durchsetzen wird!

    Zumindest nicht, wenn man uns mit 128 kbps veralbern will! Die Erfahrung zeigt, dass die Bitraten auch später nicht mehr erhöht werden, von daher wäre dies ein DEUTLICH HÖRBARER RÜCKSCHRITT im Vergleich zu UKW.

    MPEG2 *KANN* besser klingen als UKW, aber erst ab 256 kbps!

    Wer mit nur 128 kbps senden will, der muss das mit OGG, AAC, MP3-Pro oder Notfalls MP3 tun, aber nicht MPEG2!
     
  6. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Komisch, dass das bei mir nicht der Fall ist - und das bei 160k Radio Wien... *grübel*
     
  7. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Tatsächlich!
    (Kennung ist übrigens ROIWIEN, mussste lange suchen, grmbl)

    ABER: dafür klimper-zwitschert es vorne, bzw. klingt blechern (bei Wortbeiträgen am besten wahrnehmbar)!
    Also ebenfalls absolut inaktzeptabel!!!

    Aus den Rear-Boxen kommt aber in der Tat ein vernünftiges Singal! Vielleicht senden die ja nicht im Joint-Modus, der ist wohl nur beim LAME-mp3-Encoder und bei OGG und AC3 ausgereift, bei MPEG2 aber offenbar nicht annähernd.

    Die TV-Sender senden aber scheinbar alle in Joint-Stereo, jedenfalls klingt das, was im Surrount-Modus hinten rauskommt einfach nur noch GRÄSSLICHST!

    Wie gesagt: falls DD 2.0-Ton zusätzlich vorhanden ist, kann man aus diesem aber sehr wohl ein gutes Signal für die Rear-Speaker erzeugen.

    Also probier' statt ROIWIEN mal den MPEG2-Ton von Pro7, Sat.1, ZDF, RTL, etc. und lausche dann hinten... da wird Dir schlecht! (beim AC3-Stereoton ist dagegen alles perfekt)


    Immerhin weiß ich jetzt, dass analoges Sourround auch mit MPEG2 möglich ist (nämlich wenn auf Joint-Stereo verzichtet wird), aber damit es allgemein nicht zu unsauberem Klang kommt muss die Bitrate dann auch mindestens 256 kbps haben. 192 kbps gingen vielleicht auch gerade so eben noch.

    Und wir wissen alle, dass die Sender an der Digitaltechnik zu allererst interessiert, wieivel sie sparen können und gaaaaaaaanz zuletz irgendwo kommt die technische Qualität, die beim Hörer ankommt. (noch HINTER der inhaltlichen Qualität)

    Von daher verspreche ich mir von DAB leider nichts (mehr), so wünschenswert es --- mit den richtigen Parametern betrieben --- auch wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2004
  8. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Ja, bei ROIWIEN geb ich ein Klimpern auch zu, denn das hat nur 128k. Radio Wien = OE 2 W = 160k = wunderschön...
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    ...isch 'abe garrr kain Radio Wien....

    Also mal lyngsat anwerfen...
    "Ö2 Radio Wien" gibt's da.

    Aber wie ist die Kennung?
    Ich find's nicht...

    Ah: "OE 2 W" Du machst es einem aber auch nicht leicht, musste erstmal den Transponder abscannen. Denke aber, habe das Rätsel nun gelöst :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2004
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    OK, wenn ROIWIEN nur 128 kbps hat, OE 2 W 160, wieso klingen dann die TV-Sender Surround-mäßig so gnadenlos unerträglich, obwohl es sogar mit NOCH weniger Bitrate funktionieren KANN?

    Echt arm! Wirklich: einfach nur echt arm!
    Wenn die MPEG2-Video-Encoder genausowenig taugen wie die MPEG2-Audio-Encoder, dann gibt's wirklich noch GIGANTISCHES Verbesserungspotential, ganz ohne die teure Bitrate erhöhen zu müssen!
     

Diese Seite empfehlen