1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR will beim Funkhaus Europa drastisch sparen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sparzwänge veranlassen den Westdeutschen Rundfunk (WDR) zu massiven Streichungen. Auch der multikulturelle Sender Funkhaus Europa ist davon betroffen. Nun segnen die Verantwortlichen die Pläne ab.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Hier sind man wieder die Probleme des förderalistischen Systems der ARD.

    Warum können solche Radioprogramme nicht zentral angeboten und dann von allen Anstalten finanziert werden? Dann könnte man die Mittel insbesondere für Nischenprogramme besser koordinieren.
     
    Hallenser1 und Martyn gefällt das.
  3. Marcelinhio

    Marcelinhio Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Sehr sehr wahr! :) Hab ich mir auch schon mal Gedanken drüber gemacht. Man könnte auf dem Bereich echt viel bündeln. Es soll ja gerne weiterhin jedes Bundesland seine eigene Welle haben (NDR 1 Niedersachsen etc.), aber die Jugendangebote, die Infowellen, die Kulturwellen, die Angebote für Ausländer etc. könnte man echt bündeln. Zumindest ist da eine Bündelung auf NDR-Niveau möglich (, sprich für ein Gebiet von jeweils ca. 12-17 Millionen Hörer). Ich hab lieber nur 60-70 % des aktuellen Angebots und dann dafür werbefrei als so nun. Glaube einfach auch, dass man da gemeinsam deutlich stärker wäre. :)

    Da ich aus Niedersachsen komme verstehe ich auch bis heute bspw. nicht warum es Radio Bremen immernoch gibt. Genau so ists aber auch beim saarländischen Rundfunk, obwohl ich da zumindest noch geschichtliche Hintergründe anerkennen würde. :D
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Dem würde ich absolut zustimmen! :)


    Die Programme von radio.bremen und vom SR werden aber gerne gehört, und das auch sogar deutlich über das offizielle Zielgebiet hinaus. Deshalb finde ich die Existenz dieser Anstalten schon gerechtfertigt. Finde sie sollten schon zumindest mit dem 1. Programm erhalten bleiben.

    Die weiteren Programme sollten ja ohnehin für das ganze Bundesgebiet gemeinschaftlich produziert werden.
     
  5. DVB-T-H

    DVB-T-H Platin Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2.623
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Ich würde es so sehen (mal am Beispiel NDR):

    Die Anstalten bieten
    1) Programme für junge Zuhörer (N-Joy)
    2) Mittlere Zielgruppe (NDR 2)
    3) ältere Zuhörer (NDR 1 in vier Varianten)

    Zusammen (oder zumindest in Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Anstlalten) gibt es:
    1) Ein Kulturprogramm (NDR Kultur)
    2) Ein Nachrichtenprogramm (NDR Info)
    3) Ein Wortprogramm (wie WDR 5 oder BR2)
     
  6. Jogi_SI

    Jogi_SI Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    38
    Funkhaus Europa gibt's doch eh nur, weil der WDR Angst hatte, dass sich ein Privatsender die 103,3 krallt
     
  7. Cha

    Cha Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    93
    Aktuell "bietet" das der NDR jedoch nicht an, denn zur Zeit wird ein Musikprogramm unter drei verschiedenen Namen vermarktet.
     

Diese Seite empfehlen