1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR verteidigt Sendetermin für Terror-"Tatort"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. April 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.665
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Den "Tatort" aus Dortmund nicht noch einmal zu verschieben, war aus Sicht des Westdeutschen Rundfunks (WDR) die richtige Entscheidung.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.296
    Zustimmungen:
    1.290
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Ja eben, was soll das Kasperletheater. Kann ja jeder selber entscheiden ob er einschaltet oder nicht.
     
    uklov und buko gefällt das.
  3. Grauhaar

    Grauhaar Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich sage nur.

    ARMES DEUTSCHLAND!!

    Jeder bekommt das was er wählt.
     
  4. unicorn274

    unicorn274 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Dr.HD F16
    vu+ duo2
    Vu+ Solo 4K
    AX Quadbox HD 2400
    GigaBlue HD Quad Plus
    4m Parabol Skymaster40
    1m Gregory Doppelfocus
    Drehanlagen für Ku und C-Band Empfang
    Xoro HRT 8720 Full HD HEVC
    SN 71 UHF Antennen
    Merkt ihr nicht, dass sich der ÖRR immer mehr von seinen ( vom Staat verordneten) "Kunden" verabschiedet und einen Amtscharakter annimmt? WDR und NDR sind da schon weit fortgeschritten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2017
  5. schusssel

    schusssel Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Das machst Du am Tatort Thema fest? Respekt!

    Inwiefern verabschiedet man sich durch die nicht nochmalige Verschiebung vom "Kunden"?
     
  6. unicorn274

    unicorn274 Silber Member

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Dr.HD F16
    vu+ duo2
    Vu+ Solo 4K
    AX Quadbox HD 2400
    GigaBlue HD Quad Plus
    4m Parabol Skymaster40
    1m Gregory Doppelfocus
    Drehanlagen für Ku und C-Band Empfang
    Xoro HRT 8720 Full HD HEVC
    SN 71 UHF Antennen
    Ich meine das allgemein. Und ja da hast du recht, passt nicht gerade gut zu diesem Thema aber man könnte doch auch mal die Zuschauer fragen und nicht alles selber bestimmen!
     
  7. uklov

    uklov Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    3.336
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Sony KDL55W805B
    VU+ Solo2
    Sony BDP-S5200
    KEF V720W
    Sonos Play:3
    Amazon Echo + Echo Dot
    Macht man doch gewissermaßen.
    Man sendet einen Tatort mit einem bestimmten Thema. Jeder der meint, dass das was für ihn wäre, schaltet ihn ein, oder entscheidet sich bei Ablehnung für ein anderes Programm.
    Soll man jedes mal eine Volksabstimmung durchführen?
     
    Fragensteller gefällt das.
  8. schusssel

    schusssel Silber Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wie oft wird der Tatort wiederholt?

    Ich denke in Zeiten von Mediatheken und Aufnahmen via USB direkt am TV, waere der Aufwand einer Abstimmung über Sendezeiten nicht zu rechtfertigen.
     

Diese Seite empfehlen