1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR rechnet mit fast 54 Millionen Euro Verlust

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. Dezember 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.244
    Zustimmungen:
    361
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit fast 54 Millionen Euro Verlust rechnet der Westdeutsche Rundfunk im kommenden Jahr. Trotzdem hat der WDR-Rundfunkrat am gestrigen Donnerstag dem Haushaltsplan 2012 zugestimmt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WDR rechnet mit fast 54 Millionen Euro Verlust

    Wie kann man bei den UNSUMMEN die man aus den GEZ Gebühren erhält auch noch Verluste machen ?

    Der zuständige Verantwortliche gehört umgehend gefeuert !
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: WDR rechnet mit fast 54 Millionen Euro Verlust

    Warum sollte er gefeuert werden?

    Der Haushalt der ÖRR Sender geht 4 Jahre lang.
    Das heißt, das man durchaus in einem Jahr Verlust machen kann und das ganze im anderen Jahr wieder ausgleicht.

    Wichtig ist, was am Ende der 4 Jahre herauskommt.

    Es ist nunmal so, dass auch ein ÖRR in einem Jahr hohe Investitionen tätigen muss und im anderen Jahr, dann sozusagen gar keine.

    Das steht übrigens auch so im Artikel, warum und weshalb...
     
  4. rolaf

    rolaf Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2011
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    620
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: WDR rechnet mit fast 54 Millionen Euro Verlust

    Dann sollte man aber auch nur alle 4 Jahre rumtönen. Das Manöver ist doch durchsichtig wie sonstwas, dient nur raffgierigerweise die Haushaltsabgabe ab 2013 in der Höhe anzufeuern. :rolleyes:
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: WDR rechnet mit fast 54 Millionen Euro Verlust

    Rumtönen tut genau genommen nur die Presse.
    Die Sender selbst, veröffentlichen einfach nur ihre Ausgaben und Einnahmen, was sie ja eh machen müssen.

    Eine Hohe Haushaltsabgabe bringt den Sender übrigens gar nichts. Solange die das Geld nicht ausgeben können.
    Und für "unnötiges" kann man auch nicht ausgeben, da gibt es nämlich dann noch die KEF.
     

Diese Seite empfehlen