1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    WDR-Intendantin Monika Piel hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Wie geht es jetzt weiter? Und was erwartet den Neuen?

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Hat Moni die Mindestzeit abgesessen und jetzt lebenslangen Anspruch auf ihre gebührenfinanzierte Pension nebst Abfindung?
    Schlimmer sind nur die Indendanten von BR und HR, die sich auf Lebenszeit in nicht freien Gremienwahlen wählen lassen.
    Parteisoldaten mit dem Hang zur Macht als Programmchef...
     
  3. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Was für eine merkwürdige Frage, wie es weiter geht?

    Der WDR fällt doch nicht wie ein fragiles Kartenhaus in sich zusammen, nur weil Frau Piel ausscheiden möchte.

    Da ist doch so viel Trägheit und Beharrungskraft in so einem öffentlich-rechtlichen Koloss, da läuft der Daseinszweck - angeblich Programmveranstaltung - völlig ungestört von allem weiter. Womöglich wird es besser als je zuvor, wenn man nicht wieder einen Gremienliebling inauguriert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2013
  4. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    1.630
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?


    In dem wir einfach zusammenhalten.

     
  5. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Ich hoffe mal, daß der neue Intendant mal die Sachen verbessert, die schon lange verbessert gehören. Wozu z.B. Lokalvarianten des WDR Fernsehens für fast jede Stadt. Baden-Württemberg oder Niedersachsen sind fast genauso groß und bevölkerungsreich und bekommen keine Regionalvarianten. Das was der WDR macht ist pure Geldverschwendung.
     
  6. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.316
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Niedersachsen (7,9 Mio.) und Baden-Württemberg (10,7 Mio.) muss man schon zusammenzählen, um auf knapp mehr Einwohner als Nordrhein-Westfalen (17,8 Mio.) zu kommen. Da vertut man sich schnell, NRW allein war beispielsweise bevölkerungsstärker als die gesamte DDR (1988: 16,7 Mio.).

    Das mit den Lokalzeiten wird schon in Ordnung sein, die Regionen sind fast immer bevölkerungsreicher als Kleinstbundesländer wie Bremen (0,7 Mio.) oder Saarland (1,0 Mio.), die sogar komplett eigene Rundfunkanstalten zu unterhalten müssen glauben scheinen. Die Lokalzeiten werden von Fernsehpublikum gut aufgenommen. Das Geld wird eher an anderen Stellen sinnlos versenkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2013
  7. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Fairerweise hätten aber auch die anderen größeren Bundesländer Regionalzeiten verdient. Man sollte eigentlich nicht immer dem Bundesland einen Vorteil bieten, der die meiste Bevölkerungszahl hat. Baden-Württemberg und Niedersachsen beispielsweise haben auch gut bewohnte Gegenden. Der BR machts doch auch vor und bietet für Nord- und Südbayern eine Regionalvariante an, obwohl Bayern sogar eines der Bevölkerungsärmsten Bundesländer ist. Afaik haben die sogar weniger Einwohner als BW.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Noe... 12.5 Millionen, also mehr als BW. Alles andere als "bevoelkerungsarm", sondern das Bundesland mit der zweitgroessten Bevoelkerung nach Nordrhein-Westfalen
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2013
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.163
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Bayern hat nach NRW die meisten Einwohner aller Bundesländer ...
     
  10. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: WDR-Intendantin Piel zieht sich zurück - wie geht es weiter?

    Ach, Bayern gehört zu Deutschland? ... Hier lerne ich noch dazu...
     

Diese Seite empfehlen