1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emtewe, 2. Mai 2007.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    Anzeige
    So, das verblüfft mich jetzt doch...

    Ich empfange den WDR hier im Raum Köln einmal über DVB-T, und einmal über DVB-S. Da mein DVB-S Receiver vor einigen Wochen in Reparatur war, habe ich solange regelmäßige Aufnahmen wie zB. "Quarks & Co." oder "Dittsche" über meinen DVB-T Festplattenrekorder aufgenommen. Da ich die Programmierung nicht sofort geändert habe, habe ich dann auch einige Aufnahmen doppelt gemacht.

    Gestern habe ich meine Aufnahmen sortiert, und musste dabei feststellen dass die Aufnahmen über DVB-T größer sind als die über DVB-S. Der Audio Datenanteil ist ungefähr gleich groß, aber der Bildanteil ist über DVB-T deutlich größer.

    Ein Beispiel: "Dittsche" Sonntag abend von 22:30 bis 23:00

    Die DVB-T Aufnahmen enthalten 800-950 MB an Bilddaten
    Die DVB-S Aufnahmen enthalten 650-750 MB an Bilddaten

    Die Bildqualität ist schwer zu bestimmen, da kann ich vielleicht was zu sagen wenn die Aufnahmen fertig auf DVD sind.

    Sollte das Signal für die terrestrische Ausstrahlung über SAT zugeführt werden, dann könnte ich das ja noch verstehen, soviel ich weiß wird das Signal jedoch direkt vom WDR zugeführt, und in dem Fall würde der WDR hier über DVB-T tatsächlich qualitativ besser zu empfangen sein als über DVB-S.

    Weiß jemand ob es dafür Gründe gibt, bzw. ob dies dauerhaft so bleibt?

    Gruß
    emtewe
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.678
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Also über den WDR Transponder 12.422 sollte die Rate schon höher sein als über DVB-T.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Ich kenne den Transpnder nicht auswendig, es ist aber die WDR Variante (von Astra 19,2) mit dem Kölner Fenster, also der Lokalzeit um 19:30 aus Köln. Das sollte der Standardtransponder sein, oder? (Wurde über Technisat Isipro kürzlich aktualisiert)

    Ich werde den genauen Transponder heute abend nachreichen.

    Gruß
    emtewe
     
  4. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    @emtewe: Falls du den DVB-S-Kanal "WDR Köln" mit dem DVB-T-Signal verglichen hast, wundert mich das Ergebnis nicht.

    "WDR Köln" ist nämlich auf dem ARD-Transponder 11836 H mit 7 weiteren Kanälen untergebracht, während alle anderen WDR-Regionalkanäle auf dem von Terranus genannten WDR-eigenen Transponder liegen und in der Zeit, in der keine Fensterprogramme laufen, haben die (falls das noch stimmt) die höchste Bitrate aller MPEG2-SD-Kanäle auf Astra.
     
  5. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Da haben wir's ja - probier mal zum Vergleich eine Aufnahme auf WDR Düsseldorf o.ä. ...
     
  6. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Das heißt also, dass alle WDR Programme in Top-Qualität kommen, und nur Köln kommt sogar schlechter als über DVB-T?

    Na toll... :(

    Aber danke für den Hinweis, ich werde die regelmäßigen Timer mal auf ein anderes Fenster legen...

    Gibt's einen Grund warum ausgerechnet die Kölner diskriminiert werden, die dürften doch den größten Teil der Zuschauer stellen, oder?

    Gruß
    emtewe
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Die Kölner werden nicht absichtlich diskriminiert, aber WDR Köln teilt sich die Bitrate auf diesem ARD-Transponder mit 7 weiteren Kanälen (darunter auch Das Erste).

    Auf dem reinen WDR-Transponder, auf dem die anderen Fenster liegen, sind zwar genauso viele Kanäle drauf, aber in der Zeit, in der keine Fensterprogramme laufen (also 23,5 Stunden am Tag), läuft dort nur ein Stream, der auf allen Kanälen gezeigt wird. Wie das DVB-S-technisch funktioniert, weiß ich nicht, aber es geht wohl so...
     
  8. György

    György Guest

    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Es läuft letztendlich für alle auf das gleiche raus. Die Lokalzeiten laufen überall (muss ja so sein) mit niedrigerer Bitrate - auf dem WDR-Lokaltransponder laufen schließen zu dieser Zeit 7 Streams, d. h. weniger Qualität. Das übrige Programm des WDR kannst du auf dem Lokaltransponder wie alle anderen verfolgen.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    WDR Köln ist auf 11836, mit Bitraten bis zu 3,5 MBit/s im Moment, und
    WDR Bonn ist auf 12604, mit Bitraten bis 6,0 MBit/s im Moment
    WDR DüDorf ist auf 12421, mit Bitraten bis zu 7,0 MBit/s im Moment

    Auf DVB-T läuft WDR Köln mit bis zu 5,0 MBit/s im Moment

    Gemessen mit einem Digicorder S2 und einem Digipal 2, also beides Technisat

    Na toll, dann werde ich den WDR Köln wohl nur noch für die Lokalzeit brauchen...

    Aber eigentlich kann man Kölnern doch nicht zumuten standardmäßig den WDR Düsseldorf zu schauen, wer kam denn auf diese Idee? ;)

    Gruß
    emtewe
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2007
  10. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: WDR über DVB-T höhere Bitraten als über DVB-S

    Entweder Du machst in das Zahlenwerk ein Komma rein (3,5 6,0 7,0 und 5,0 MBit/s) oder Du schreibst KBit/s dahinter :winken:

    3500 MBit/s wären ja fast 3,5 GBit/s :eek:
     

Diese Seite empfehlen