1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

wavefrontier - taugts was ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chris, 30. August 2003.

  1. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    Anzeige
    Hi Ho,
    hat das Teil wer von euch ? soll man ja bis zu 16 LNB's dran anschließen können.

    Ist das Teil gut ? kann es was ?

    Wird mit 4 LNB's für 209 Euro ausgeliefert habe ich gesehen.

    so long
    bye Chris
     
  2. Der.Prophet

    Der.Prophet Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Arnsberg
    Ich hatte auch mal daran gedacht mir eine WaveFrontier zu kaufen.

    Allerdings waren meine gewünschten Satelliten sowieso nur Astra2 (28,5), Astra (19,2), Eutelsat (13,0) und Sirius (5.0). Da kommt man mit zwei 1m Schüsseln günstiger hin. Ich wollte auch irgendwann mal testen ob da sogar mit nur einer geht.

    Außerdem unterstützt nicht jeder Receiver auch 16 LNBs. Meiner Hat zwar diseq 1.2, unterstützt damit aber nur 4 LNBs; mit 12/0 Volt bis zu 8.
     
  3. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    Hi,

    ich hab das Teil seit Februar.8 LNB`s von 28,5° Ost bis 8° West.Kann ich nur empfehlen.Schnelles Zappen,kein lärm wie bei einem Motor.Genügend Schlechtwetter Reserve,gute Verarbeitung,bis auf die LNB Halter,die sind etwas wackwlig.Und vor allem sieht das Teil Futuristisch aus.Bei mir steht noch ein 1,30 meter großer Kunststoffalien daneben.

    P.S.Ich hab noch ein H-H Mount rumliegen,wenn einer Intresse hat,bitte melden.

    Gruß
     
  4. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Hallo,

    schau mal hier
    http://www.satlex.de/cgi/main.php?lang=en&mid=12&page=1
    Hier wird von 30W-19.2E empfangen, also ein Bereich von fast 50° abgedeckt.
    Natürlich ist auch eine andere Anordnung möglich, wie z.B. 42E-8W.
    Je nachdem welche Positionen dir wichtiger erscheinen, planst du von vornherein das Sichtfenster. Es ist erstaunlich, wie gut alles empfangen wird so lange man sich in Mitteleuropa befindet, wo die meisten Satelliten recht stark ankommen. Wenn gute LNBs eingesetzt werden, wie beispielsweise Invacom, Sharp 0.4 oder MTIAP8 T2 kann das empfangene Signal noch besser ausgenutzt werden. In diesem Fall agiert der Spiegel wie mehrere 1m. Daher ist dann auch genügend Schlechtwetterreserve bei fast allen Positionen gegeben. Fast alle deshalb, da je nach Standort (in D nehme ich an ?) mal der eine oder andere Beam schwächer reinkommt.
    Siehe auch hier:
    http://www.rolisat.de/Schuesselgroessen.htm
    Im Großen und Ganzen hat der Spiegel einen beeindruckenden Wirkungsgrad, ersetzt bis zu 16 1m Spiegel und hält auch bei Wind einiges aus.
    Nur die LNB-Halterungen wie schon angemerkt wären verbesserungsfähig.
     

Diese Seite empfehlen