1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ilus, 12. Dezember 2004.

  1. Ilus

    Ilus Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Also wie der Betreff es schon verlauten lässt, möchte ich mir bald eine WaveFrontier T90 Sat-Schüssel mit 4 LNB’s kaufen, nur bin ich mir jetzt nicht so sicher ob ich die oben genannten Sat-Positionen auch alle ohne Probleme mit der WaveFrontier empfangen kann. Besonders die 3 nahe beieinander liegenden Positionen bereiten mir etwas Kopfzerbrechen, da ich mir nicht sicher bin ob das geht, aber naja falls doch; welche LNB’s währen da so empfehlenswert? Damit ich auch möglichst alle 4 Satelliten problemlos empfangen kann?

    Teilnehmer sollen es nur 2 sein, also sagen wir mal 2 Receiver, von 4er (Quad) LNB’s also abzusehen. Na ja wie dem auch sei, kommen wir zu meiner anderen Frage zur „Receiver Problematik’’ ich bin im Besitz eines Premiere Abos, daher habe ich also auch eine Sagem d-Box 2, aber ist diese dazu im Stande mit mehreren Sat Positionen auf einmal umzugehen? Also per DiseqC 4/1 Schalter? Es währe natürlich super, wenn ich das direkt mit der D-Box machen könnte, würde mir eine Geldersparnis bringen, da ich ja noch einen zweit Receiver kaufen muss, dieser braucht aber nicht mit Premiere ausgestattet werden, er sollte halt nur Digitalen empfang haben und in einer Preisklasse von ~100EUR liegen.

    Das war’s eigentlich auch schon, würde mich über jede Antwort die mir weiterhelfen kann sehr freuen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2004
  2. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Würde dir gern helfen aber du hast nicht deinen Standort angeben. Ebenfalls wäre es Interressant zu wissen welche TV Programme du empfangen möchtest vom Eutelsat 16 Grad Ost und vom Astra 28,2 Grad Ost.
     
  3. FatalError

    FatalError Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Koblenz; Rheinland-Pfalz
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Die Antenne brauchst du wahrscheinlich nicht. Eine gewöhliche dürfte auch gut sein und günstiger. Muss nicht immer Wavefrontier sein.

    Die dbox2 ist einer der wenigen der überhaupt mit allen möglichen Diseqc Systemen umgehen kann. D.h. 8 LNBs über 2 multischalter sind möglich. ABER! nur mit linux! Falls du es bis jetzt nicht hast solltest du dir auf jeden Fall machen. Besser, schneller...
     
  4. Ilus

    Ilus Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Nabend, standort währ hier in NRW/Krefeld, die Sat-anlage könnte ich entweder am Dach oder auf dem Balkon anbringen, wobei mir der Balkon lieber währ, da man nur schwer aufs Dach kommt. Freie Sicht hätte die Anlage so oder so, da nicht viel da ist was den Empfang stören könnte. Beim 16° Eutelsat, hauptsächliche Albanische und Italenische Sender. Beim 28,2° Astra, englische Sender, also Sender aus UK wie BBC und etc.

    Mal zu was anderem habe hier im Forum gelesen das man eventuell auch nur mit einem LNB den 28,5° Eutelsat mit reinbekommen kann, stimmt das?

    Und achja FatalError, da bin ich aber erleichtert das die D-Box2 mir gehört, Linux könnte ich aufspielen lassen, währ kein problem. Was die WaveFrontier angeht, möchte ich lieber diese kaufen, da es vielleicht mehr LNB's werden, und ich einfach eine mehrfach LNB Optimierte Anlage möchte. Also eine investition in die Zukunft und in meine Tasche, da ich dann nicht wieder eine neue Anlage kaufen möchte um 7 oder 8 LNB's benutzen zu können.

    salute
    Ilus
     
  5. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Schreibe doch mahl die Positionen uaf die dich intressiern. Ob es über haupt geht

    Und du must vorher testen ob der Montageort den nötigen Öffnungs winkel hat.
     
  6. Ilus

    Ilus Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Also wie gesagt, auf dem Dach und auf dem Balkon ist freie Sicht. Es ist nichts was den Empfang stören könnte. Und was meinst du mit Positionen, habe ich doch schon genannt oder?
     
  7. FatalError

    FatalError Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Koblenz; Rheinland-Pfalz
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Wenn du mehr als 4 LNB nutzen möchtest brauchst du 3 multischalter wobei der letzte multischalter der die anderen 2 steuert am besten ein spaun ist oder vergleichbar der "option" Schalter besitzt.

    Die 4 Posititonen kannst du locker abdecken. Bedenke das du den Himmel nur von etwa 4W bis 28E abdecken kannst. Den Satellit Astra 28,2E deckst du natürlich mit nur einem lnb ab.

    Welche Positionen dich ausser den genannten interessieren solltest du schreiben. Denn wenn du sie nicht mit der antenne kriegen kannst ist es auch nutzlos mit wavefrontier
     
  8. Ilus

    Ilus Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Danke für die Antwort, wie gesagt mein Hauptaugenmerk gilt bis jetzt nur den 4 oben genannten, der Rest mal schaun, später vielleicht mal ein paar mehr. Welche genau kann ich noch nicht sagen ist aber auch nicht so wichtig. Meine Frage war welche LNB's die besten für die 4 Positionen währen, und welcher zweit Receiver neben der D-Box 2 so in Frage kommen würde, also für um die ~100EUR, Smartkarte muss aber nicht unbedingt sein, nur Digtal sollte er sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2004
  9. Ilus

    Ilus Neuling

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    8
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    Keiner der mir da irgendwie etwas empfehlen könnte? Hatte eigentlich mehr Antworten erwartet, aber naja... bleibt wohl doch der Gang zu einem Sat spezifischen Händler. Wobei ich mir manchmal nicht all zu sicher bin, ob die einem nur junk andrehen wollen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2004
  10. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: WaveFrontier T90 mit 4 LNB’s(13°/16°/19,2°/28,2°)

    19,2°/16° ist mit einer Schüssel schwer zu empfangen weil die SATs zunahe bei einander liegen. Genauso 13° und 16°. Das ist auch bei der Wave so. Da ist ein SAT-Motor am Besten. Wenn es allerdings wirklich mit Multifeed sein soll, kann es nur mit den Alps LNBs sein, da diese schmäler sind als alle anderen. Mit diesen ist es möglich mit allen anderen sicher nicht.
     

Diese Seite empfehlen