1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von almir_de, 7. Dezember 2004.

  1. almir_de

    almir_de Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    228
    Anzeige
    Hallo Leute !
    Ich habe nun meine Wavefrontier installiert und zunächst mal 3 Sateliten angepeilt. 13+16+19°.Ich habe die Schüssel auf 16° ausgerichtet und ein Signalstärke von ca. 80% bekommen.Eingestellt habe ich die Schüssel mit einem Skymaster Receiver der eine sehr schnelle Reaktion hat auf Signalveränderungen.Natürlich habe ich auch das Bild+Ton getestet.Hat soweit alles gefunzt,hat eigenltich Programme von allen 3 Sateliten empfangen.
    Danach habe ich dann einen Disecq 4/1 dazwischen gehängt und an meinen Technibox CAM 1 Plus angeschlossen.13+19,2° empfängt er problemlos,wenn auch mit etwas schwachem Signal (Signalstärke 97% - Signalqualität 76% -bei Astra+Hotbird fast identisch bzw. transponderabhängig).Den Eutelsat 16° kriegt er mit 10% Signalstärke rein und mehr ist nicht drin.Auf keinem Transponder kann er irgendwas finden und logischerweise gibts dann auch keinen erfolgreichen Suchlauf und somit kein Programm zum speichern.
    Das gleiche Spiel mit der Dbox 2 mit Neutrino.Sucht alle 3 Sateliten ab,findet alles,nur gar nichts auf dem 16°.Dann Disecq wieder abgehängt und den Skymaster alleine von LNB zum Receiver direkt.Er sucht und findet einige Programme und hat dabei wieder eine Signalstärke von ca. 80%.
    Den LNB alleine an den Techibox CAM 1 Plus oder an die Neutrino-Box dranzuhängen möchte ich lieber nicht,erstens wegen den Einstellungen,zweitens weil der CAM 1 Plus dann alle Programme löscht wenn man den Disecq abschaltet.
    Ich habe die LNBs wie folgt am Disecq angschlossen :
    LNB A Astra
    LNB B Hotbird
    LNB C Eutelsat W2
    LNB D nichts

    In der gleichen Reihenfolge habe ich am Technibox die Disecq Einstellungen vorgenommen.

    Kann mir bitte jemand weiterhelfen ?? Ich verzweifle hier bald :((

    Grüsse ALMIR
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2004
  2. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Ich vermute das deine schüssel nciht gut einjustiert ist.

    Teste mahl alle drei Positionen ohne den Schalter und achte besonders auf die Qaulität.

    Hängt den Wave grade ??

    Und warum hast du eine Wave genommen ??

    Deine wunsch Positionen sind doch so dicht zusammen das bekommt man auch mit einer Multifeed Schine hin?

    Hast du schon öfters schüssel justiuert?
     
  3. almir_de

    almir_de Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    228
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Hallo Wellenjäger !
    Ich habe nochmal alle 3 Positionen mit dem Skymaster durcchgetestet.
    Alle 3 Sateliten gehen,jedoch NUR MIT DEM Skymaster !!!!!
    Eutelsat 16° : Signalstärke : 78-80% Signalqualität : 60-70%
    Hotbird : Signalstärke : 95-97% Signalqualität : 70-85%(Transponderabhängig)
    Astra : Signalstärke : 95-99% Signalqualität : 70-85% (Transponderabhängig)

    Ich habe mir deswegen die Wavefrontier geholt,weil ich in Zukunft plane noch weitere Sateliten zu empfangen.Du schreibst es wäre auch mit ner normalen Multifeed-Schiene gegangen.Ja es geht,mein vater hat eine 85er mit 3 LNBs.In der Mitte 16,rechts und links etwas höher der Astra und Hotbird.Beim ersten Regen ist die Anlage bereits zusammengesackt.Ich war selbst dabei,als alle Progamme anfingen zu spinnen und fast nur noch Klötzchen bildeten.Auf so was habe ich keine Lust,deswegen die Wavefrontier.

    Ich habe die Schüssel seit heute um 12 Uhr justiert und daran rumgespielt.Ich denke mal,wenn Astra und Hotbird als schielende Kollegen Signalqualitäten von 95-99 % aufweisen,dann liegt es denke ich nicht an der Justierung.Zumal ja alles wunderbar funzt am Skymaster.Bitte schreib mir jetzt nicht,ich soll den Skymaster als Stamm-Receiver einsetzen !!! :)

    Grüsse ALMIR
     
  4. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    du hast mir leider nicht geschrieben ob du Antenen grade ist ?

    Weil ich immer sehe das die Wave grade hängt.Was bei deiner Justage falsch wäre.

    Die Antenne muss gekippt sein. wenn du hinter der Antenen Stehst nach Osten leicht.

    Ebenfalls weis ich noch nciht welche erfahrungen du mit Justagen von Satschüsseln hast.
     
  5. Christophorus

    Christophorus Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hanau (Rhein-Main-Gebiet) / Herceg-Novi (Montenegr
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Ich habe ein ähnliches Problem, mir reichen jedoch 16 und 13 Grad, fürs deutsche TV hab ich Kabel. Bei mir ist ebenfalls die Schüssel auf 16 Grad ausgerichtet und 13 Grad wird angeschielt. Ich hab einen Disecq 2/1 Schalter der dann durch eine Fensterdurchführung geht. Mein Problem ist nun das beim Umschalten von einem Programm auf 16° nach 13° sehr oft kein Signal mehr gefunden wird. Andersherum gibt es keine Probleme. In einem anderen Forum wurde mir der Tip gegeben mal die F-Stecker auf Kurzschlüsse zu prüfen, die sehen aber alle sauber aus. @almir-de prüf das vielleicht auch mal, kann sein das Dir das schon weiterhilft.

    Weiß vielleicht jemand wie ich meinen Disecq Schalter auf richtige Funktion prüfen kann? Bis vor ein paar Tagen hat alles bei mir bestens funktioniert. Ich hab den jetzt einfach im Verdacht und er ist keine 3 Wochen alt...
     
  6. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Hi,,
    brück mal die Fensterdurchführung,bei offenem Fenster.Hatte das selbe Prob bei einem Kollegen.Die Durchführung war defekt.

    Gruß
     
  7. almir_de

    almir_de Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    228
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Hallo volvo850 !!
    Also...Ich ahbe alle nur erdenklichen Mglichekiten ausprobiert.Ich habe ebenso auch die Kabel gewechselt und direkt von LNB zu Receiver gelegt.Immer wieder das gleiche Ergebnis : Skymaster läuft prima,findet auf dem 16° an die 20-25 Programme.Dbox 2 und Cam 1 Plus entweder gar kein Signal oder 1 sec. etwa 10% / 1,0DB beim cam 1 Plus.Ich weiss nicht wieso die beiden unfähig sind den Sat zu erkennen und irgendwas zu finden,aber der Skymatsre kann sich ja den 16° nicht aus der Luft saugen.
    Ich habe ebenso 2 nagelneue Fensterdurchführungen.Wie gesagt habe es auch probiert ohne,an allen dreien,aber Ergebnis bringt nur der Skymaster.
    Damit hier nicht hier irgendjemand denkt ich will ihn verarschen,hänge ich jetzt mal 2 Bilder vom laufendem Programm vom Skymaster auf dem Sender BN SAT an :
    Wollte dies gerade machen,jedoch weiss ich leider nicht wie man hier in Bild einfügt.Kann mir das einer sagen wie das geht ? Dann werde ich die Bilder nachreichen

    Grüsse ALMIR
     
  8. almir_de

    almir_de Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    228
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Jetzt hab ich den Dreh raus mit den Bildern :) Bitteschön :

    [​IMG]

    Und gleich noch ein zweites :

    [​IMG]


    Die Bildquali ging nicht besser vom Bildschrim,irgendwie mag die Cam keinen flimmernden Schirm,aber man kann ja alles erkennen :)

    Grüsse ALMIR
     
  9. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Hallo Almir,

    nun, das klingt doch schonmal sehr vielversprechend...
    Du hast allerdings Deine Antenne noch nicht korrekt einjustiert, oder die Fensterdurchführung frisst zuviel... Auf Astra solltest Du eigentlich durchgehend 100% SignalQualli haben und auf Hotbird weit über 90%, beim W2 sind 80% OK, geht aber betimmt auch noch einen Hauch besser...
    Automatik-Suchlauf geht beim W2 nicht, da musst Du vieles von Hand einstellen.

    Gruß Roger
     
  10. almir_de

    almir_de Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    228
    AW: Wavefrontier T90 & Disecq Probleme

    Zitat : Du hast allerdings Deine Antenne noch nicht korrekt einjustiert

    Das kann sein,da ich als Hilfsmittel nur einen analogen receiver und eben den Skymaster der oben auf dem Bild zu sehen ist hatte.

    Zitat : oder die Fensterdurchführung frisst zuviel

    Das widerrum kann nicht sein.Ich hatte bereits mehrfach erwähnt,daß ich den 16° LNB DIREKT, OHNE Disecq UND OHNE Fensterdurchführung an den receiver angeschlossen habe.Wo also bitteschön soll das Signal flöten gehen,was soll das Siganl fressen ??

    Zitat : Auf Astra solltest Du eigentlich durchgehend 100% SignalQualli haben und auf Hotbird weit über 90%, beim W2 sind 80% OK, geht aber betimmt auch noch einen Hauch besser...

    Meinst du jetzt eigentlich genau die Signalstärke oder die Signalqualität ? Welches von beiden ist am wichtigsten bzw. relevant für einen störungsfreien Empfang auch bei Regen ?

    Grüsse ALMIR
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen