1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WaveFrontier T55

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hallenback, 17. Juni 2004.

  1. hallenback

    hallenback Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    moin,

    stimmt es, daß man mit der T55 bspw. 4 satelliten (astra 19.2 ost, eutel 13 ost, astra 28 ost, thor 1 west) gleichzeitig empfangen kann ?
    der spiegel soll sich ja wie ein 60cm normaler, habe aber mal gehört, für mehrere satelliten wären 100 angesagt.

    btw, hat die t55 standard-lnb-halter ?

    danke

    jj
     
  2. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    AW: WaveFrontier T55

    Ich habe eine T55. Damit empfange ich Hotbird, Astra, und Sirius. Amos geht nicht, Astra 28° kann ich dir nicht sagen, weil ich Satelliten bis höchstens 20° empfangen kann. Den Thor Satelliten kann man glaube ich auch empfangen. Du kannst bis zu 8 Satelliten mit der T55 empfangen.
     
  3. thowi

    thowi Guest

    AW: WaveFrontier T55

    Klicke mal auf der Wavefrontier Homepage auf Deinen Standort für die T55, dann kommt ein PDF mit den Satelliten die mit dieser Antennengröße gehen.

    http://www.multilnbdish.com/setupe.htm

    Ich habe auch eine T55 und die ist bestückt für Astra 1, 2 Hotbird jeweil mit Quattro LNB sowie 5W mit einem Single und Sirius mit einem Twin LNB -

    Für Single und Twin LNBs sollten obige Positionen aber kein Problem sein, bei Multischalterverteilung (habe einen EMP 17/8 dahinter) muss man aber schon SEHR genau justieren und die Schlechtwetterreserve ist, na ja sagen wir mal 'ausreichend'

    Man kann also schon so einiges aus dem Teil rausquetschen.

    Bezüglich der Halter - sind zwar speziell (damit man Sie verschieben kann und die Neigung einstellen), das Loch ist aber Standard 40mm und sogar 23mm Adapter sind für alle 5 Halterungen dabei, also geht praktisch auch jedes LNB.

    Die Halter sind aber nicht wirklich das Problem, sondern die LNB Größe, bei manchen Positionen kommt einem die Halterung des Subreflektors in die Quere (für 5W mußte ich deswegen ein kleines Twin Grundig LNB mit 23mm Hals nehmen - ist aber kein Problem da der Sirius eh praktisch
    nur High Band hat)

    Das mit den 8 LNBs ist eher Marketing und Theorie, so ab 6 wird es schwierig die LNBs unterzubringen, bei meinen 5 LNBs ließe sich maximal noch Thor auf 1W dazuschrauben
    und vielleicht 16 Ost wenn man es mit 3 kleinen Twin Alp oder Sharp LNBs probieren will

    PS: such mal nach meinen Wavefrontier Arch ungleich Azimuth Thread hier im Board da stehen noch mehr Infos zur T55 und meinen bisherigen Testerfahrungen, als Einstiegsdroge und wenn man weniger viele Positionen sondern bestimmte Programme sucht ist es ein feines Teil
    und begrenzt (als bei nicht so hoher Erwartungshaltung)sogar Multischalter geeignet, ansonten würde ich die LNBs einfach mit 4 fach Diseqc Schaltern zusammenschalten
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Juni 2004
  4. alek.sat

    alek.sat Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Germany
    AW: WaveFrontier T55

    Im Datenblatt der Wavefrontier T55 steht folgendes:

    Recommended Satellite Spacing 4.5 degrees

    und aus eigener Erfahrung kann ich das nur bestätigen. Das Problem ist gar nicht unbedingt die Breite der LNBs, sondern die mitgelieferten Halterungen lassen sich gar nicht weiter aneinanderschieben auf der Schiene. Zwischen 19°E und 13°E wird es für 16°E auf der kleinen Wavefrontier zu eng. Vielleicht gibt es aber Eigenbaulösungen, die diesen Abstand ermöglichen.
     
  5. thowi

    thowi Guest

    AW: WaveFrontier T55

    Das mit den 4.5 Grad ist meines Erachtens eh schon unrealistisch (mit Invarcoms ist schon bei knapp 5 Grad schluss), aber Du hast richtig vermutet, das schreit nach Eigenbau.

    Wobei mir da als Warnung schon fast die schlimmste Dual Feed LNB Eigenbau Lösung die ich je sah vor Augen kommt:

    Einfach das 1 LNB am anderen mit Klebeband befestigt und ein Holzstück dazwischen für den Abstand - hat scheinbar aber auch funktioniert.

    Spaß Ende :)

    Nun zum technischen (ein bischen hatte ich mir das schon mal überlegt)

    Bei der T55 sind 1 Grad Abstand ca. 14-15mm auf der Schiene, also die 6.2 Grad sind knapp 90mm

    Da die Alps 56 mm Breit sind würde man also halbwegs realistisch 3 in den vorhandenen Astra/Hotbird Abstand reinquetschen können (und das bischen Fehler vertragen Astra & Hotbird auf Grund der Signalstärke schon), aber eben nur mit den 2 äußeren LNBs auf den Standard Halterungen, das mittlere LNB würde dann nur festgeklemmt und eben anders fixiert werden müssen - Schlauchbinder & Co ;-)

    Gescheiter wäre aber einfach ein fertiges 3 Grad Schiel LNB
    zu nehmen (bei Conrad gibts so eines im Katalog für die Türkischen Positionen), das paßt in einem Halter und nur das 3.LNB muss dann möglichst klein sein

    Für echte 3 Grad Lösungen ist aber sicher die T90 besser !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juni 2004
  6. thowi

    thowi Guest

    AW: WaveFrontier T55

    Mehr Infos zum 3 GradMonoblock bei Conrad (aber wir wollen ja keine Werbung machen)

    Artikel-Nr.: 940646 - 13
    Bezeichnung 3° Single
    Typ 1 x H/V v. 2 Satelliten
    Feedaufnahme 60 mm
    Rauschmaß 0,5 dB

    Zum Empfang von 2 Satelliten im Abstand von 3° für einen Teilnehmer oder mit 6° Abstand (z.B. Astra und Eutelsat) für 1, 2, oder 4 Teilnehmer mit nur einer Antenne (Multifeed).

    Mit so einem 3 Grad monoblock könnte man auch mit einem Halter auf 5W gleich 8W mitnehmen - dafür ist es mir auch schon ins Auge gefallen

    Achtung man braucht dann kaskadierfähigen Diseqc Schalter und Receiver muss Komandos wiederholen können !
     
  7. alek.sat

    alek.sat Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Germany
    AW: WaveFrontier T55

    Das Sharp dot 4 LNB hat an der breitesten Stelle einen Durchmesser von 60 mm und würde bei dem 1°-Abstand von 14-15 mm auf der Schiene eventuell gerade noch passen.
     
  8. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: WaveFrontier T55

    stimmt es, daß man mit der T55 bspw. 4 satelliten (astra 19.2 ost, eutel 13 ost, astra 28 ost, thor 1 west) gleichzeitig empfangen kann ?
    der spiegel soll sich ja wie ein 60cm normaler, habe aber mal gehört, für mehrere satelliten wären 100 angesagt.

    btw, hat die t55 standard-lnb-halter ?

    danke

    kaufe dir sat 110 cm mit Moto:winken:
    Was alles koten T55 und LNB u.s.w:(
    ____________________
    Sat 125 cm Motor SG 2100
    90 cm 19.2+13
    D-box1 DVB 2000
    Xtreme 520
    Force 1144S
    http://www.lyngsat.com
    grüsse
    D-box1
     
  9. volvo850

    volvo850 Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    Dream7000s,Relook300s,Elanvision8000s,D-Box1,D-Box2,Palcom2100CI,Globo,Wafe90T
    AW: WaveFrontier T55

    Hi,

    da gibts noch die Sharp LNB`s mit Raketenfeed,da kann man 3° realisieren.

    Gruß
     
  10. alek.sat

    alek.sat Senior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2004
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Germany
    AW: WaveFrontier T55

    Bei Mehrteilnehmerempfang und entsprechend leistungsstarken Satelliten ist die kleine Wavefrontier schon ein günstiger Einstieg (bei Pricebuy 75 EUR).

    Hier sind verschiedene Kombinationen eingetragen, die mit einer T55 möglich sind.
     

Diese Seite empfehlen