1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von siebeneichen, 18. April 2006.

  1. siebeneichen

    siebeneichen Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    180
    Anzeige
    Kaufberatung

    Habe eigentlich sehr gute Qualität - ausser ab und zu Signalunterbrechungen - z.Zt. 55cm-Antenne vom Aldi.

    Nun überlege ich, welche Antenne wäre die richtige. Fallen dann auch die Unterbrechungen weg, weil es ein übermäßig starkes Signal gibt ??

    Ist die WaveFrontier zu hoch gepokert, wenn man max. 2 Satelliten möchte - oder auch 4.
    Die Schwaiger soll höheren Signalgewinn haben - laut Hersteller 40,..

    Oder sollte man zunächst nach einem emfindlicheren Receiver suchen ?

    Motorantenne wäre wohl zu fehleranfällig - und schwierig zu justieren - laut Forum.

    WaveFrontier- auch sehr schwierig zu justieren - oder erst einmal Astra und HotBird - später vielleicht noch etwas anderes nachinstallieren ?

    Hat noch keiner eine Mechanik erfunden, mit der man die Feinjustage mittels Drehrädchen im 1/10mm-Bereich bewerkstelligen kann ??
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2006
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Also Wavefrontier ist ne ziemliche Stellage - außerdem ist das Ding aus Stahl und für einen Neuling mindestens genauso schwer zu installieren wie ein Motor.

    Von Schwaiger halt ich ebenfalls nicht viel - die Antenne strotzt nur so vor Plastik und die gibts dementsprechend auch im Hornbach ...

    Hirschmann und Kathrein ist beides super. Wenn du Wert auf Extrem-Multifeed legst, dann Hirschmann. Willst du nur Astra und Hotbird und gleichzeitig bestmöglichste Leistung und Qualität, dann Kathrein.
     
  3. siebeneichen

    siebeneichen Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    180
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Das halte ich schon für eine kompetente Antwort - bei über 9000 Beiträgen - hoffe auf weitere Meinungen.

    Mir gefallen die elastischen Plastikhalterungen am Aldischüsselchen auch nicht.

    Sie geht wie ein Wackelpudding.

    Ob ein guter Receiver wesentlich mehr an Signalausnutzung bringt ??
     
  4. siebeneichen

    siebeneichen Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    180
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein - Kaufberatung

    Ob extrem Multifeet - ich weiß nicht -

    was bekommt man dann auf anderen Satelliten geboten ?

    Mag sehr die Infokanäle von ARD und ZDF, auch Travelchannel, HQ-Musik, TerraNova, Geosachen - später mal HDTV, wenn geeignetes Gerät oder Computer.
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Das einzige, was du mittels extremen Multifeed erreichen könntest, wären vielleicht die englischen Programme auf Astra2 28.2°E. Mit einer Hirschmann (die hat allerdings auch ne Plastikfeedaufnahme, jedoch stabil!) könntest du dann Astra2, Astra1 und Hotbird gleichzeitig empfangen. Ob das jedoch bei einer sowieso anscheinend schwierigen Empfangslage sinnvoll ist, kann ich so nicht abschätzen.

    Wenn du Wert auf Qualität legst, nimmst ne Kathrein CAS09, 2x UAS177/272/485 (je nach dem wieviel Teilnehmer) für Astra/Hotbird Doppelfokus, einen Spaun DiSEqC 1.0 Switch und dann hast du seitens der Antenne garantiert keine Ausfälle mehr, wenn nichts den Einfallsstrahl des Satelliten beeinträchtigt. Der Vorteil: Bombastischer Empfang, exzellente Qualität, da ist außer den LNB-Abdichtungen nichts Plastik. Der Nachteil: Kostet paar Scheinchen und eine Aufrüstung auf Astra2 28.2°E ist nur mit sehr großen Bastelaufwand zu erlangen.

    Und der Receiver ... tja, Aldi-Receiver können Aussetzer haben. Aber seit meine Tevion-Kiste an ner Kathrein CAS09 mit Technisat Switch dran ist, läuft das Ding auch rund.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Hallo, siebeneichen,
    also, gut verarbeitete Antennen aus galvanisiertem Stahl (siehe meine Info zur Wave) sind nicht schlechter als Schüsseln aus Alu, entscheident ist die Masthalterung, und da sind die Produkte Baumarkt und Schwaiger sehr schwach, Hirschmann wird übrigens bei Triax gefertigt und liegt gleichauf mit Gibertini, Wisi und ähnlichen. Eine Wave ist mit 2 Satelliten (lnb's) deutlich unterforderd, schwierig einzustellen aber nicht, schon alleine die große Spindelschraube zur Elevationseinstellung ist sehr genau, da gibt es bei normalen Multifeedanlagen mit den teilweise wackeligen Schienen eher Probleme, auch der Multifeedrange sowie die Halter lassen sich leicht justieren, nur erfordert das Ganze halt Genauigkeit und Geduld.
    Die Toroidalantennen sind für Multifeedempfang halt optimiert, es gibt aber auch Parabolantennen die da herankommen, z.B. Maximum T85, Triax Unique...
    Gruß, Grognard
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Wavefrontier und leicht einzurichten? Das geht schon bei der behämmerten Auf-Mast-Montage los und endet bei der Einrichtung der LNB's, schliesslich musst dich dann entscheiden wo die Antenne hinschauen soll und was wie schielt. Da das Optimum zu finden, ist auch nicht sehr einfach. Da hab ich nen Motor schneller eingedreht, bevor die Wavefrontier aus dem unseeligem Bastelsatz überhaupt mal zusammgebaut ist...

    Im Endeffekt gibt sich das alles nichts, jede Installation hat ihre Kniffe, ihre Vorteile und ihre Nachteile.
     
  8. siebeneichen

    siebeneichen Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    180
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Danke -

    Grognard und BlackWolf !!!

    Ich möchte gerne auf die Erfahrungen aufbauen.
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Naja sicher BlackWolf, für Deinen Motorfall magst Du ja recht haben, aber wenn eine Multifeedanlage mit mehreren Teilnehmer betrieben werden soll, ist es mit Motor ziemlich Essig.
    Übrigens kann jeder der nicht zwei linke Hände und zehn rechte Daumen hat, die Wave aufbauen, ich habe inclusive Dachmontage selbst ca. 10 Stunden mit Verkabelung gebraucht, zusätzlich noch eine Stunde Nachbarschaftshilfe und eine Flasche Rotwein.
    Gruß, Grognard
     
  10. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: WaveFrontier, Schwaiger, Hirschmann, Kathrein

    Hallo,

    mit unserer Beispiel CD, hat bis jetzt jeder geschafft diesen Spiegel aufzubauen und entsprechend seinen wünschen zu installiere. Es ist eigentlich ganz einfach, wenn erst einmal ASTRA gefunden ist. Die anderen gewünschten Satelliten kommen genau an der vorher bestimmten Position auf der LNB-Schiene. Immer mit der ASTRA Position beginnen, dann funktioniert es auch.

    Ponny

    www.satshop24.de
     

Diese Seite empfehlen