1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von haha, 20. September 2006.

  1. haha

    haha Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand etwas Erleuchtung verpassen.

    Ich habe bei einem Laden namens satshop24.de eine "WaveFrontier Wave Toriodal T90" bestellt. Eigentlich machte der Laden einen halbwegs akzeptablen Eindruck (wenn man mal davon absieht, dass auf meine Voranfrage per Mail zu einem Wandhalter keine Antwort kam), aber als der Paketbote mit der Schüssel vor der Tür stand, habe ich doch etwas dumm aus der Wäsche geguckt, denn statt einer Wavefrontier stand da eine "Maximum Multi 90". Toll. In dem Moment hätte ich mir gewaltig in den Hintern beissen können, dass ich wegen 20, 30 € anscheinend auf die reingefallen bin.

    Auf der Rechnung war von Wavefrontier natürlich nicht mehr die Rede, auf den Webseiten wurde tatsächlich auch ein einziges (!) Mal der Hersteller Maximum erwähnt. Ja, hätte ich sehen können, vor dem Wald aus Wavefrontier-Erwähnungen (Produktübersicht, Fotos) ist es mir aber entgangen.

    Nichtsdestotrotz weiß ich jetzt immer noch nicht genau, was ich da an der Wand hängen habe:
    Auf den Wavefrontier-Seiten (wavefrontier.com) wird ausdrücklich vor Nachahmern gewarnt, die Originalschüsseln sollen hellgrau sein (meine ist dunkelgrau), ein Wavefrontier-Logo tragen (hat meine natürlich nicht, ist ja eine Maximum), auch die Masthalterung sieht anders aus (hat keine Höhenskala) und eine der beiden Anleitungen ist eher "preisgünstig" kopiert (kein Vergleich mit der, die es bei wavefrontier.com als PDF gibt).
    Dass die Rechnung nicht mehr von satshop24.de ist, sondern von einer Schulz und Knott GbR, und satshop24.de nicht einmal in der Mailadresse Erwähnung findet (stattdessen eine t-online.de-Privatadresse) vergrößert mein Vertrauen in den Händler auch nicht gerade.

    Andererseits sieht die Schüssel vernünftig verarbeitet aus (sagt ein Maschinenbauingenieur mit 40 Jahren Berufserfahrung), in der Anleitung wird einer dieser Ausschneidebögen zur Winkelbestimmung mitgeliefert, die auch bei Wavefrontier als PDF zu haben sind, die Abmessungsangaben stimmen mit jenen bei wavefrontier.com exakt überein, und selbst die Styroporverpackung gleich jenen, die bei eBay abgebildet sind (gut, wenn man den eBay-Fotos glauben darf).

    Die Sache mit dem Markennamen habe ich auch mitbekommen, aber das ist kein Grund für ein Versteckspiel mit vier verschiedenen Produktnamen (Wavefrontier T90, WaveToroidal T90, Maximum-WaveFrontier T90, Maximum Multi 90).

    Langer Rede, kurzer Sinn:
    Es ist keine Wavefrontier, aber auch keine billige Kopie. Stellt Janky Technology aus Taiwan (http://www.janky.com.tw/T90PM.htm , Markenname Maximum) die Dinger eventuell in Lizenz von Wavefrontier aus Korea her? Weiß jemand genaueres?
     
  2. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Es ist eine T90, auch wenn "Maximum" darauf steht.
    Das ist, ehrlich gesagt, auch völlig egal, wenn die Performance stimmt - und das ist der Fall!
    Mit meiner Lieferung bei genanntem Händler war ich sehr wohl zufrieden.
    Wenn der Empfang bei Dir "la la" ist - was immer das bedeuten soll - solltest Du Dir vor der Installation die sehr ordentlich gelieferten CD Dokumentationen durchlesen, so getan hat das Einrichten bei mir bestenfalls eine Stunde in Anspruch genommen.

    Andreas
     
  3. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Wende Dich einfach direkt an den Inhaber Herr Schulz und kläre das Problem mit ihm. Impressum

    Gruß
    Angel
     
  4. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.070
    Ort:
    Rolinck-City
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Der Ponny ist ok! :D
     
  5. haha

    haha Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Ich würde das eher als buntes Sammelsurium bezeichnen, aber Ordnung ist sicher Ansichtssache, das gebe ich zu ,) Außerdem war alles Wichtige auf Papier dabei bzw. bei Wavefrontier zu holen.

    Da kam wie gesagt schon auf eine vorangehende Frage nur Schweigen. Aber egal woran das nun lag, das Teil hängt jetzt an der Wand und macht zumindest - wie ebenfalls schon geschrieben - von der Verarbeitung her einen recht soliden Eindruck, insofern gibt es mit dem Herrn Schulz nichts mehr zu klären. Seine Art und Weise, wie er Maximum-Schüsseln mit der Wavefrontier-Bezeichnung anpreist und sich zwischen Wavefrontier und Wavetoroidal einen dahinschwurbelt, ohne das Kind beim Namen zu nennen (meinetwegen "Maximum Multi 90, baugleich Wavefrontier T90"), finde ich nicht in Ordnung. Punkt, fertig.

    Mich interessiert in erster Linie, wie es kommt, dass die Dinger sich dermaßen gleichen wie ein Ei dem anderen. Deshalb meine Frage, ob das ein Lizenzprodukt ist.

    Dass die Leistung nicht so dolle ist, wie ich es erwartet hatte, insbesondere dass mitnichten über die ganze Schiene gleichbleibender Empfang möglich ist ("T90 has the same effectiveness of 90 cm (38 inches) dish for each LNBF installed.", wavefrontier.com) und die Schüssel deshalb nur auf der halben LNB-Schiene bis ca. L10 BBC liefert, sei der Werbung geschuldet. Ariel wäscht auch nicht weißer als weiß.
     
  6. Ponny

    Ponny Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Tröbitz
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Hallo,

    bei uns steht immer der Hinweis in Klammern (Maximum-WaveFrontier T90). Diese vielen verschieden Namen haben ein Hauptgrund. Der Digitalshop München hat sich einfach den Namen "WaveFrontier T90" schützen lassen, ohne mit diesem Spiegel in der Produktion was zu schaffen zu haben.
    Dieser Spiegel wird auch unter viele verschiedenen Namen produziert. Es ist aber immer der Gleiche, da er ja aus einer Produktionslinie kommt.
    Warum schreiben wir noch WaveFrontier dazu. Ganz einfach unter den verschieden Namen kann sich niemand was vorstellen, um welches Produkt es sich handelt.
    Weiterhin haben wir bei uns im Shop ein Empfangsdiagramm und dort sieht man deutlich bis zu wieviel Grad der Spiegel seine maximale Empfangsleistung hat.
    Weiterhin legen wir als einziger eine Installationsbeispiel CD bei. Auf dieser sind entsprechend die wichtigsten Installationsbeispiele. Wenn diese richtig gelesen werden, kann jeder Leihe diesen Spiegel installieren. Als Zugabe liegt noch eine deutsche Installationsanleitung mit entsprechenden FAQ´s bei. Dort sind die meisten Fehler bei der Montage und Ausrichtung beschrieben. Wer liefert das alles zu diesem Spiegel?
    Als weiters geben wir noch einen kostenlosen telefonischen Service.
    Zu dem nicht beantworteten E-Mail muss ich mich entschuldigen. Bei dieser Menge die ich jeden Tag bekomme, kann es schon mal vorkommen, dass eins nicht beantwortet wird. Wir versuchen aber möglichst jede kurzfristig zu beantworten.

    Ponny
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2006
  7. AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Also wenn ich das hier so alles lese mit WaveFrontier und so erinnert mich das stark an Quantum und RA Scheffler aus M. Auf smartbroking.de kann man nachlesen, dass diese Markenschutzrechte der Fa Quantum (oder wie die jetzt auch immer heissen) null und nichtig sind. Die kaputten Deppen wollten sich auch schon TOPFIELD schützen lassen, haben aber in nullkommanix mächtig eins mit der Keule aus Korea aufm Kopp gekriegt. Die wollen nur mit Massenabmahnungen Kohle machen und haben sich viele Namen zum Schein schützen lassen. DrDish hatte letztes Jahr auch darüber berichtet. Aber wenn man WaveFrontier bestellt sollte man auch WaveFrontier bekommen. Ich würds wieder zurückschicken und denen juristische Mittel androhen.
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Hallo, haha,
    also bevor Du jetzt mit großem Geschütz auffährst, erst mal eine Frage, was stand auf dem Karton? Bei meiner war diese Verpackung eindeutig die orginal Verpackung, allerdings haben die Toroidal-Antennen von wavefrontier für Europa aus den von Ponny genannten Gründen (Münchener Anwaltskanzlei droht mit Abmahnung) kein Logo mehr. Die Aufbauanleitung ist immer in Englisch und aus billigem Rotationsdruck, und die Schüssel gibt es in hell und dunkelgrau. Die von Dir genannte Firma bietet den Nachbau der ersten Version an. Wenn Du die fehlende Gradskala, bemängelst, die gibt es bei der verbesserten Ausführung 2, erkennbar an 6 Schrauben, den zusätzlichen Zugstreben und der Elevationseinstellung mittels 16mm Stellschraube nicht mehr. Die Homepage von wavefrontier ist da nicht mehr aktuell. Zu Deinem bemängelten Empfang müßte man erst mal wissen, wo Du wohnst, und welche Satelliten Du anpeilen willst, da ja nicht alles in das Empfangsfenster passt, welches Dir der Rechner bei Satlex ausrechnet.
    Ponny ist sehr hilfreich und ich kann deine Kritik nicht nachvollziehen, wenn ich I Net-Sathändler wäre, würde ich bei den Abmahnpraktiken dieser besagten Müncherner Kanzlei auch vorsichtig sein.
    Gruß, Grognard
     
  9. jeddar

    jeddar Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Im Osten
    AW: Wavefrontier bestellt, Maximum bekommen, Empfang so lala

    Es gibt im Markt:

    Wavefrontier Original
    Wavefrontier MAXIMUM (absolut identisch, einzig lizensiertes OEM-Produkt)
    Wavefrontier Nachbauten:winken:
     

Diese Seite empfehlen