1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Waschmaschine die zweite !

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 1. November 2005.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe ein Problem!

    Wir haben einen Waschmaschine die kurze Zeit nach dem Sart in Störung geht, tests haben gezeigt, das es der Motor ist. Die Welle im Motor läst sich aber ganz leicht drehen.

    Wir hatten auch mal eine Blomberg die auch in Störung ging, Schuld waren die Kohlenbürsten im Motor, die haben wir bestellt, eingebaut und sie lief wieder.

    Nun ist der Motor der jetzigen Maschine ( Whirlpool ) nicht mehr verschraubt, sondern wohl vernietet. Aber unten an der Welle sitzen zwei Kohlestäbchen die an die Welle heranreichen, am anderen Ende der Kohlenstäbchenaufnahme geht ein Kabel weg.

    Jetzt stellen sich mir mehrere Fragen:

    - Sind das bei der Whirlpool die Kohlenbürsten, die bei der Blomberg im Motor waren?

    - Diese Kohlenstäbchen reichen noch an die Welle heran, wenn ich sie ausbaue springen sie sogar noch 10 mm heraus, wären die überhaupt zu kurz? Oder werden da bereits Tolleranzen unterschritten?

    - Für was braucht ein Wartungsfreier Motor überhaupt Kohlenbürsten?

    - Bei der Blomberg waren sie auf der Welle im Motor, da kann ich das noch verstehen, wegen der großen mechanischen Belastung, aber bei der Whirlpool schleifen die einfach an der Welle mit, oder sind diese Kohlestäbchen für was anderes gut?

    Also mit ein Testmotor lief die Maschine wie am ersten Tag.

    Ich bin gespannt auf Euere Antworten, danke

    digiface
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Irgendwie muß der Motor (Anker) ja Spannung bekommen.
    Ausserdem schleifen die nict aufder Welle sondern auf den Kolektoren, diese leiten dann die Spannung an die einzelnen Windungen weiter.

    Gruß Gorcon
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Aha, danke Dir!

    Als ich mir das angeguckt ( :rolleyes::) ) habe, habe ich mir schon fast sowas gedacht, weil die genau 180° genüber liegen. Aber dann dachte ich mir Kohle als Energieleiter :confused: , mmmmm ist Kohle so ein guter Energieleiter?

    Normal entsteht doch die Drehbewegung dadurch, dass in der Spule um die Welle ein abwecheslndes Magnetfeld erzeugt wird. Die Welle besteht aus positiv und negativ geladenen Metal ( Magnet ), und um so flüssiger die Welle sich bewegen soll, um so kleiner sind die Magnetfelder auf der Welle, und durch unsere Wechselspannung wechselt die Spule die Flussrichtung, wodurch das Magnetfeld die Polarisation wechselt.

    Heisst das jetzt, das in der Welle ein zweites Magnetfeld erzeugt wird, das genau dem ersten Magnetfeld gegenwirkt, um so eine höhere Drehzahl ( Leistung ) zu erreichen?

    Dann wird das aber nicht mein Problem lösen, oder?

    digiface
     
  4. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Meine WM war nun das vierte mal kapeng. Habe eine neue gekauft. Nachdem ich mit meinem Waschmaschinen-bei-Quelle-Horizont einfach mal in den Media-Markt schauen war, bin ich bei LG hängen geblieben. LG - einer der weltgrößten Haushaltsgeräte-Hersteller, durfte ich lernen.

    Jetzt habe ich eine 7kg WD 14220 FD mit Direktantrieb (Motor sitzt auf der Trommelwelle), kein Keilriemen mehr und KEINE Kohlebürsten mehr, steht im Prospekt. Deshalb gibt LG eine zusätzliche Garantie auf Motor, Steuerung und sowas, von weiteren fünf Jahren zur gesetzlichen Gewährleistung von 2 Jahren. 7 Jahre Garantie - ist doch ein echtes Argument.

    @digiface: Wenn du am Schleifbild der Kohlen keine Auffälligkeiten findest oder z.B. ein feiner Wasserstrahl direkt auf den Motor/Schleifkontakte spritzt (fiel mir jetzt so ein) kommst du vermutlich um einen neuen Motor nicht drum rum. Ist es noch die gleiche WM von damals? Oder bereits eine neuere? Hol dir einen Elektriker, ich kann dir einen empfehlen ;) , der bekommt das wieder hin. Zu Waschmaschinen werden die gleich nach Hausinstallationen am zweithäufigsten gerufen :D

    Grüße, majo
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Hallo und danke Dir!

    Wir haben zwei Maschinen, ich glaube das war die andere.

    Der Techniker war schon da, eine neue vergleichbare Maschine kostet 100,-€ mehr, und da ist dann natürlich alles neu.

    Die LG ist aber wirklich sehr interessant. Danke für den Tipp!! :)

    Hast Du die Maschine bei dem Online-Shop gekauft?
    Warst Du mit dem Online-Shop zufrieden?
    Bist Du mit der LG zufrieden?

    Ich habe bei LG mir die Bedienungsanleitung heruntergeladen, und da stand da privileg drauf, da wird wahrscheinlich LG für Quelle bauen, aber die LG ist sogar noch günstiger.

    Ich bin auf Deine Antworten gepannt. :)

    digiface
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Üblicherweise hat man bei einem Elektromotor "außen" starre Permanentmagnete und "innen" um den Anker gewickelte Spulen, die über Schleifkontakte entsprechend mit Strom versorgt werden.

    Allerdings gibt es noch eine handvoll weiterer Bauformen für Elektromotoren.

    Gag
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Aha, ja wie ist das dann mit unserer Wechselspannung in diesem Falle?
    So wie ich das mal gelernt habe, wechselt mit jeder Flussrichtung das Magnetfeld in der Spule, das müsste ja dann elektonisch ausgeglichen werden.

    Bei Gleichstrom-Motoren, bleibt ja dann die Polarisation gleich.

    digiface
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Ich bin da auch kein Experte, gibt da zig verschiedene Bauformen. Beim simpelsten Wechselstrommotor sind die Pole über Schleifer fest mit den Ankerspulen verbunden, so dass der Motor synchrom zum Wechselstrom läuft.

    Dann gibt es wiederum Motoren, die wie die Gleichstrommotoren aufgebaut sind, aber keinen Permanentmagneten außen haben, sondern ebenfalls Spulen. Dann ist es egal, ob mit Gleich- oder Wechselstrom gefahren wird, da ja das Magnetfeld "außen" sich genauso mit dem Phasenwechsel umkehrt.

    Gag
     
  9. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    AW: Waschmaschine die zweite !

    @digiface: nur kurz: bin bis jetzt sehr zufrieden. Habe sie aber auch erst seit zwei Monaten ... Der Shop ist auch i.O. Hast ne PN. ;)

    Grüße, majo
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Waschmaschine die zweite !

    Bei Wechselstrommotoren muss man außen auch Elektromagneten verwenden da sonst der Motor nicht richtig drehen würde.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen