1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

was soll ich machen ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von loeffella, 29. Juli 2010.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    AW: was soll ich machen ?

    Ich habe keine Gebühr bezahlt. Vielleicht, weil auf der Kabelkarte von KD noch KD Free läuft.
     
  2. loeffella

    loeffella Junior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: was soll ich machen ?

    hi,


    ist dann die box, die jetzt angeboten wird für beides geeignet, sprich für kabel und sat, so, das ich im fall der fälle nur ne neue card brauche ? oder muß ich dann eine andere zulegen ?
     
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Platin Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.030
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: was soll ich machen ?

    Ein Kabel-Receiver kann nicht mit Sat funktionieren.
     
  4. silli1949

    silli1949 Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: was soll ich machen ?

    Sollte deine Kleine noch minderjährig sein, sag ihr, sie solle bis zum 18. Geburtstag warten. Dann kann sie selbst entscheiden, welchen Schwachsinn sie sich 'reinziehen will. Meine vier Kinder haben es ausgehalten und in der Zwischenzeit Abi gemacht. Zugegeben, es wäre manchmal praktisch gewesen, sie vor der Glotze abzustellen, aber es heißt nun mal Erziehungsarbeit. Meine Ansichten sind bestimmt nicht massenkonform, aber ich denke, für das Glück, ein Kind anvertraut bekommen zu haben, kann man diese kleine Mühe auf sich nehmen.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.742
    Zustimmungen:
    27.485
    Punkte für Erfolge:
    283
    AW: was soll ich machen ?

    :winken:Mensch ,wir haben XXI Jahrhundert!

    P.S.
    Dürften wirklich deine Kinder bis 18 Lebensjahr kein TV schauen?
     
  6. Martyn

    Martyn Institution

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    5.567
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: was soll ich machen ?

    Tricks sind dafür nicht erforderlich, nur muss die Satellitenantenne dann eben ein zweites LNC für 23.5° E haben und der Satellitenreciever muss DVB-S2 und Verschlüsselung unterstützen.

    Kinden komplett von Medien abzuschirmen ist aber auch keine Medienerziehung.

    Wobei sich Disney Playhouse ja vorwiengend an Vorschulkinder richtet, für unbedingt notwendig halte ich da extra PayTV nicht, zumal ja auch auf SuperRTL die Disney Zeichentrickserien und einige Bastelsachen laufen.

    Aber schaden tuts auch nicht wenn die Kinder eben statt SuperRTL dann Disney Playhouse schauen.
     
  7. silli1949

    silli1949 Junior Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: was soll ich machen ?

    Meine Kinder haben auch ferngesehen. Aber ich wusste, was sie sehen und habe das auch meist mit ihnen zusammen gesehen. Kinder haben zum Gesehenen unendlich viele Fragen. Manchmal kommen die erst nach längerer Zeit. Dann wusste ich, wovon sie reden. Fernsehen fördert bestimmt nicht die Sprachfähigkeit, wohl aber der Austausch über das Gesehene mit Eltern oder Geschwistern. Und das Argument, die Sendungen seien doch für Kinder gemacht, kann ich nicht gelten lassen. Diese Sendungen werden zumindest bei den "Privaten" gemacht, um durch Werbung Konsumenten zu prägen. Der pädagogische Nutzen der Sendungen tendiert gegen Null. Wenn man Kinder schon alleine schauen lässt, stellt man ihnen den Sender ein, den man mit ihnen vorher ausgesucht hat (da kann man recht gut manipulieren) und gibt ihnen nicht die Fernbedienung in die Hand. Ein Fernseher gehört aber auf keinen Fall ins Kinderzimmer! In dem Moment, in dem ich mir die Zeit nehme, mit meinem Kind fernzusehen, kann ich auch auf die Idee kommen, meinem Kind etwas vorzulesen. Kinder lieben das! Auch die, die schon selbst lesen können.

    Meine Älteste ist Grundschullehrerin und hat ständig mit Kindern zu tun, die zu viel fernsehen. Leider sind das gerade die Kinder aus bildungsferneren Familien. Früher haben diese Familien einen ausgeprägten Bildungswillen gehabt. Das ist durch die Medienflut, denen schon Kinder ausgesetzt sind, kaum noch der Fall.
    Ich sehe selbst gern fern, entscheide aber danach, ob es mir etwas "bringt". Das muss nicht unbedingt Bildungsfernsehen sein. Auch ein Spielfilm oder eine Hitparade aus den 70ern können dabei sein.