1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

was passiert jetzt?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von looking 4 clues, 15. Mai 2001.

  1. looking 4 clues

    looking 4 clues Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    ottweiler
    Anzeige
    Hi leute
    Mich würd jetzt mal brennend interessieren was jetzt bei PW passiert im bezug auf letzten samstag.Denn was glaubt ihr wohl wieviele abos die haben mit nur gala oder familyworld.Da wohl jetzt und in zukunft die leute auch nicht mehr sehen können,als das was sie bezahlen,könnt ich mir vorstellen das die alle ihr abo jetzt kündigen.Und meiner meinung sind das nicht wenige.
    mfg madmax
     
  2. Peter 007

    Peter 007 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2001
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Lev
    Ich denke, das aber auch verdammt viele jetzt das ABO vergrößern, weil das Beste ist doch wirklich der Sport bei PW.
    :D :rolleyes:
     
  3. Rollo

    Rollo Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Rheinland
    Also ich verfolge die Schwarzseherproblematik jetzt schon seit längerem. Laut Studie von September 2000
    gab es 90.000 nicht-ABO-Schwarzseher und 40.000 ABO-Schwarzseher. Bei ca. 2,4 Millionen Abonnenten könnte Premiere also die 40.000 Kündigungen der ABO-Schwarzseher
    verkraften.
    Aber warum gibt es überhaupt Schwarzseher, das ist doch die Frage. Ich bin der Meinung, dass Premiere das Problem nur mit moderateren Preisen lösen kann, die zu hohen Preise sind die Wurzel des Übels. Wenn man bedenkt das man heutzutage rund 30,- GEZ im Monat bezahlt und dann noch Premiere für 54,90 bzw. 69,80 dann haut das schon ganz schön rein.
    Man hat ja sonst auch noch allen möglichen Scheiss zu bezahlen. Sicher soll Premiere auch Geld verdienen, aber die oft zitierten 35,- für Family, Movie und Sport mit Kick, die abwanderungswilligen Abonnenten angeboten werden sind doch schon mal was. Da scheint also noch Spielraum zu bestehen.
    Für das Geld würde ich auch diese ganzen Kanäle abonnieren. Dieser Preis steht auch eher im Verhältnis zum gesendeten bzw. genutztem Programminhalt.

    Ich möchte damit kein Alibi für Schwarzseher schaffen, nur nen Ansatz, wie man das Problem minimieren könnte. Schliesslich müssen doch bis Ende des Jahres die "wahren"
    3,5 Millionen Abbonenten her.
     
  4. S[a]scha

    S[a]scha Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    277
    Ort:
    auch das....
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von Rollo]Also ich verfolge die Schwarzseherproblematik jetzt schon seit längerem. Laut Studie von September 2000
    gab es 90.000 nicht-ABO-Schwarzseher und 40.000 ABO-Schwarzseher. Bei ca. 2,4 Millionen Abonnenten könnte Premiere also die 40.000 Kündigungen der ABO-Schwarzseher
    verkraften.
    Aber warum gibt es überhaupt Schwarzseher, das ist doch die Frage. Ich bin der Meinung, dass Premiere das Problem nur mit moderateren Preisen lösen kann, die zu hohen Preise sind die Wurzel des Übels. Wenn man bedenkt das man heutzutage rund 30,- GEZ im Monat bezahlt und dann noch Premiere für 54,90 bzw. 69,80 dann haut das schon ganz schön rein.
    Man hat ja sonst auch noch allen möglichen Scheiss zu bezahlen. Sicher soll Premiere auch Geld verdienen, aber die oft zitierten 35,- für Family, Movie und Sport mit Kick, die abwanderungswilligen Abonnenten angeboten werden sind doch schon mal was. Da scheint also noch Spielraum zu bestehen.
    Für das Geld würde ich auch diese ganzen Kanäle abonnieren. Dieser Preis steht auch eher im Verhältnis zum gesendeten bzw. genutztem Programminhalt.

    Ich möchte damit kein Alibi für Schwarzseher schaffen, nur nen Ansatz, wie man das Problem minimieren könnte. Schliesslich müssen doch bis Ende des Jahres die "wahren"
    3,5 Millionen Abbonenten her.</STRONG>[/quote]

    Na, na, na, das hinkt aber alles etwas! Das Problem mit moderaten Preisen lösen? Jawoll, dann bietet VW den Golf IV ab jetzt halt für 150 DM an, dann klaut den sicher auch keiner mehr... *grübel* Und auch das mit der GEZ passt so nicht... schliesslich MUSST du das zahlen. Und wie Du weiter sagst: "Man hat ja sonst auch allen möglichen scheiss zu bezahlen" Nur zur Aufklärung: Du musst Premiere nicht abonnieren!? Keiner hat Dich gezwungen.
     
  5. Dozer

    Dozer Junior Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    116
    @S[a]scha,
    ich glaube, worauf Rollo anspielen wollte, ist das Preis/Leistungs/Nutzungsverhältnis.
    Das Leistungsverhältnis von PW ist sicherlich vorbildlich, aber rechnet man nach, was man für 70,- DM monatlich an Spielfilmen ausleihen kann, ist es sicherlich kein gutes Preis/Nutzungsverhältnis. Es lohnt sich nicht, für vielleicht 5 gute Filme extra PW zu abonnieren. Ich habe genau aus diesem Grunde gekündigt.
    Der Vergleich zu einem Auto passt ja nun überhaupt nicht: Bei einem Auto lege ich das Preis/Leistungsverhältnis fest, das Angebot variiert danach nicht mehr (ausserdem werden Autos meistens benötigt, PW hingegen muss um Kunden kämpfen). Bei PW gibt es aber mal gute und mal weniger gute bzw. lohnenswerte Monate, der Preis bleibt aber gleich, und in der Videothek kann ich selber entscheiden.
    Bei 35-40,- DM für das Gesamtpaket wären die 1 Million benötigte Kunden sicherlich überhaupt kein Problem.
    Also 35,-DM und ich bin wieder dabei :p
     
  6. Uljanow

    Uljanow Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    208
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von S[a]scha]Na, na, na, das hinkt aber alles etwas! Das Problem mit moderaten Preisen lösen? Jawoll, dann bietet VW den Golf IV ab jetzt halt für 150 DM an, dann klaut den sicher auch keiner mehr... *grübel* Und auch das mit der GEZ passt so nicht... schliesslich MUSST du das zahlen. Und wie Du weiter sagst: "Man hat ja sonst auch allen möglichen scheiss zu bezahlen" Nur zur Aufklärung: Du musst Premiere nicht abonnieren!? Keiner hat Dich gezwungen.</STRONG>[/quote]

    Vergleiche hinken, wie das alte Sprichwort sagt! Und das hier lahmt ja schon!! So etwas kann ich nicht mehr hören: 'Keiner hat dich gezwungen'!? Mich zwingt auch niemand mit meinem Auto zu fahren und teuer zu tanken! Ich finde schon, dass es eine 'Lösung' in der Art, wie es PW ja bereits praktiziert, die Preise moderater zu machen! Oder, wenn wir bei Vergleichen und bei Autos sind: Stellt euch mal das vor: Ich habe ein Zeitungsabo. Ich kündige mein ABO und da kommen die und sagen, du kriegst noch ne Zeitschrift dazu und zahlst insgesamt weniger! Dieser Vergleich hinkt nicht so, wie dein Auto für 150 DM, aber die tun das nicht! Ich habe es auch noch nie verstanden, dass PW solche Angebote macht! Das zwingt doch gerade dazu, zu kündigen! Und wenn ich dann das Angebot doch nicht erhalte, kann ich meistens doch noch ein günstigeres neues ABO abschließen! :rolleyes:
     
  7. gordon

    gordon Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2001
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Lud
    hi leute

    da wir ja gerade bei hinkenden beispielen sind, will mal ich mal eine milchmädchen rechnung darstellen :D

    kleines zahlenspiel:
    auch ich beobachte die "scene" schon seit längerer zeit. ich habe so ca. 10 boards auf dennen ich regelmäßig vorbeischaue um zu sehen an was zur zeit gebastelt wird.
    auf denn boards sich zwischen 2000 - 10000 user registriert. sicher gibt es viele, die sich auf mehreren boards angemeldet haben.
    gehen wir mal so von 3000 user pro board aus. mal 10 boards macht 30 000 user, die sich mit dem freischalten von karten beschäftigen(und es auch können).

    gehen wir weiter davon aus, daß jeder für mindestens 2-3 freunde (sicher, der eine für 5 freunde, der andere vieleicht garnicht) die karten aufmacht. dann währen wir schon bei ca 100 000 "schmarotzern".

    sagen wir jeder dieser leute schaut mindestens 1 cinedom (6 dm) im monat, (für den er sonst auch bezahlen würde) + alle 2 monate ein fussi spiel (12 dm) macht alles zusammen 24 dm/2 monaten. das ganze mal 100 000 macht nach Adam Rieß 2 400 000 dm/2monaten.( die kartenali´s, die karte im 10ner pack verkaufen nicht eingerechnet)

    nach meinen ganz persönlichen schätzungen entsteht PW durch die schwarzseher ein schaden von ca 2 millonen dm/Monat

    gehen wir davon aus, daß ein mittarbeiter bei pw ca 3000 dm/monat verdient(mach 6000 dm lohnkosten) könnte pw ca 300 neue mitarbeiter einstellen, oder neue filme kaufen, oder die box weiter entwickeln, oder die preise senken, oder oder oder......

    was mich aber am meisen aufregt ist, daß die schwarzseher über ein schlechtes angebot, zu hohe preise und schlechten service meckern... ja wir wissen ja jetzt, wie man das ändern könnte ;)

    gruß Blaine
     
  8. Motorhead

    Motorhead Junior Member

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    22
    ich verstehe den ganzen rummel nicht, am samstag fielen die Karten aus, und Montag hatten die meisten schon wieder ein update drauf und schauen munter weiter
     
  9. Rollo

    Rollo Neuling

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Rheinland
    Also mal zur Klarstellung, ich verfolge die Schwarzseherproblematik nur über dieses Board und die Pressemeldungen. Daher kann ich deine Aufrechnung natürlich weder nachvollziehen noch überprüfen. Aber eins ist doch wohl klar, der von dir errechnete Schaden ist nur theoretischer Natur, denn nicht jeder Schmarotzer ist ein potentieller Premiere Abonennt (die gucken doch nur, weils nix kostet). Und im Allgemeinen beschwere ich mich auch nicht über die Preise, den Service oder ein schlechtes Angebot. Ich habe nur erklärt, dass ich die Preispolitik (35,- er Abbos an Abspringer) nicht verstehe und in diesem Bereich noch Spielraum bei Premiere sehe, denn die können mit dem Abschlag ja wohl noch leben, sonst würden sie es ja nicht machen. Sollte ein solcher Preis Normalität werden, würde ich auch gern mein Abo aufstocken (im Moment nur Sport mit Kick 39,90) um auch die anderen Kanäle für 4,- weniger zu empfangen. Das war mein eigentlicher Argumentationsansatz.

    Gruss Rollo
     
  10. looking 4 clues

    looking 4 clues Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    22
    Ort:
    ottweiler
    Ja ja da ist ein grosser stein ins rollen
    gekommen,und ich bin gespannt wie das alles
    endet.Schaut euch mal noch die neuesten news
    über die neuen händlerkarten an.Da gibs wohl bald nichts mehr zu rütteln.Ist auch gut so.
    Mfg madmax
     

Diese Seite empfehlen