1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was macht man bei Totalausfall?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Eljot76, 21. September 2014.

  1. Eljot76

    Eljot76 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe seit Freitag Nacht weder Internet, Telefon, noch TV, da ich Telekom Entertain habe(damit meine ich, dass bei Entertain alles zusammen gelegt ist).

    Ich habe bei der Telekom angerufen, die sagten innerhalb von 24 Stunden sollte es wieder gehen, aber da Wochenende ist, eventuell erst Montag. Gestern, also Samstag, bekam ich eine SMS, dass ich bei der Telekom anrufen soll zwecks Techniker-Termin. Telekom meinte auf einmal frühstens Freitag.:confused:

    Heisst das, ich muss jetzt bis Freitag(bzw wahrscheinlich länger da Freitag ja wieder Wochenende ist und es Freitag bestimmt heißt sie brauchen irgendein Teil) ohne Internet, TV und Telefon auskommen?
    Gibt es außer dumm aus der Wäsche zu schauen noch etwas was man machen kann(also im Sinne von das Ganze vorran treiben)?

    Ein wenig seltsam finde ich das schon, dass man so abgespeist wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2014
  2. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ich fürchte, du kannst nichts weiter machen. Evtl. kannst du die Festnetznummern auf dein Handy (falls vorhanden) oder auf eine andere Nummer umleiten lassen. Falls du noch irgendeinen Internetzugang (bei Freunden/Bekannten/Verwandten) auftreiben kannst, kannst du die Umleitung auch selbst vornehmen.
    Ich hatte übrigens mal ein ähnliches unerfeuliches Problem, siehe hier:
    https://feedback.telekom-hilft.de/questions/wie-lange-muss-man-einen-vdsl-ausfall-dulden-ertragen

    Gruß ergo-hh
     
  3. Eljot76

    Eljot76 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ich muss zugeben, dass es schon wie im 19ten Jahrhundert ist. Normal müsste man von einem riesigen Konzern wie die Telekom erwarten, dass sie Techniker haben, die 24/7 arbeiten(Schichtdienst), und innerhalb von einem Tag einen Ausfall behebt, Ich hab in dritte Welt Ländern gelebt, wo das der Fall war.
    Dieses Argument, dass man Samstags Nachmittags nicht mehr arbeitet und man eine Woche auf einen Termin warten muss, ist für so ein Konzern echt peinlich. Ich arbeite auch am Wochenende, da ich fürs Fernsehen arbeite und Abgabetermine habe. Im Fernsehen wird grundsätzlich 7 Tage die Woche rund um die Uhr gearbeitet....sonst würden die Zuschauer Samstag/Sonntag sowie Nachts auf ein schwarzes TV Bild starren bzw bei einer Störung dumm aus der Wäsche schauen wie ich jetzt. Ich finde es nicht zuviel verlangt, dass man in einem Land wie Deutschland von dem Hauptmonopol Telekom einen Direkt-Service erwarten kann, und nicht über eine Woche weder Telefon, TV noch Internet hat. Dritte Welt Niveau hoch 10.

    Bei mir läuft es ähnlich wie du in deinem Link beschreibst: am 12.09. hatte ich erstmal kein Internet&Telefon(aber TV), was dann nach ca. 6 Stunden behoben wurde, letzten Donnerstag immer wieder Ausfälle, und seit Freitag Nacht nichts mehr. Die Hotline sagt je nach Sachbearbeiter was anders. Samstag hiess es mich würde der Techniker innerhalb der nächsten Stunde anrufen, worauf ich sagte, das hätte man mir am 12.09. auch erzählt was nie geschah. Mir wurde versichert, er würde 100% anrufen. Ich habe dann 3 Stunden gewartet aber dann hatte er schon Feierabend. Angerufen hat er nie. Stattdessen bekam ich ne Stunde später 2 SMS zur exakt gleichen Zeit. Eine sagte das Problem sei behoben, die andere sagte das Problem sei intern, wofür Zutritt zu meiner Wohnung(Räumlichkeiten) nötig sei. Die Hotline sagte aber wenn das DSL Licht aus ist, wurde da garnichts gemacht... Keine Ahnung. Es klingt inhaltlich aber verdammt ähnlich wie bei dir. Jeder Anruf bei der Hotline-Warteschleife dauert immer etwa 40 Minuten, komischerweise auch Nachts um 2.

    Du stellst aber genau die Frage, die ich mir frage: Wie lange muss man sowas erdulden? Man müsste eigentlich bei 5 Tagen Ausfall sofortiges Kündigungsrecht haben müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2014
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.572
    Zustimmungen:
    5.055
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ein gutes Buch lesen ... :D
     
  5. Eljot76

    Eljot76 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ich lese jeden Tag ein gutes Buch. Ich muss aber auch arbeiten.:) Dafür brauche ich Internet. Mein Fernsehensender braucht auch Montags um 8 die Arbeit in seinem Postfach.
     
  6. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Eventuell sind in deiner Region viel Ausfälle. Gewitter usw. Da kann es zu einem Engpass für den AD kommen. Bedenke das auch Anschlüsse von 1und1 Vodafone von der Telekom geschaltet werden müssen. Normal hat man als Kunde ein Recht auf Enstörung innerhalb von 24Std wenn es länger dauert einfach mit dem Vetrieb verbinden lassen wegen einer Gutschrift aber erst wenn die Störung behoben wurde.

    Ja Nachts rufen auch viele Leute die Langeweile haben an und verstopfen so die Leitung. Wähle direkt Nachts die 08003302000 dann kommst du direkt in die Störung.
     
  7. Eljot76

    Eljot76 Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Danke für die guten Tipps.:) Das mit dem 24 Stunden Recht, wird die Telekom bestimmt, wenn ich das anspreche, anders auslegen.

    Was mich allerdings am meisten ärgert sind die vollkommen verschiedene Auskünfte der Telekom bzw Aussagen, wie "Sie können sich darauf verlassen, dass der Techniker Sie innerhalb der nächsten Stunde anruft", aber dann kein Anruf kommt, er Feierabend macht, und 2 wiedersprüchliche SMS kommen, wo die eine sagt: "Sehr geehrte Kunde, gute Nachrichten. Wir haben die Störung beseitigt" und die zeitgleiche 2te SMS sagt: "Sehr geehrte Kunde, zur beseitigung der Störung benötigen wir Zugang zu Ihren Räumen. Bitte rufen Sie uns zwecks Terminvereinbarung an" und dann bietet man mir einen Termin für Freitag an.:mad:


    Ich rufe mal morgenvormittag bei regulärem Betrieb nochmal an, und BETE jetzt erstmal, dass mein USB Stick es gleich packt, wenn ich meiner Arbeit fertig bin, Emails mit Anhänge zu versenden.:eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2014
  8. ergo-hh

    ergo-hh Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ich hatte mal in die AGB der Telekom nach gelesen. Die 24 Stunden beziehen sich auf Werktage, wobei der Sonnabend bei der Telekom - wenn ich mich richtig erinnere - nicht als Werktag zählt. Wenn man also einen Ausfall am Freitag Nachmittag meldet, sind die '24 Telekom Stunden' erst am Montag Nachmittag vorbei.

    Ich hatte auch nach einer Entschädigung gefragt. Mir wurde gesagt, ich soll die Störungsnummer wählen und dann 'Reklamation' sagen. Erstattet wurde aber nur der anteilige Betrag der ausgefallenen Tage. Erhalten habe ich noch eine Gutschrift für zwei Filme aus der Entertain Videothek.

    Ich muss gestehen, dass mich das Verhalten der Telekom sehr geärgert hat, der Ausfall von 6 Tagen allerdings nicht. Ich habe im Haus einen privaten VDSL Anschluss für Entertain, Internet und Telefon (der vom Ausfall betroffen war) und einen geschäftlichen DSL Anschluss für Internet und Telefon. Da ich auch einen TV Kabelanschluss habe und mein privates Telefon immer auf eine Nummer des geschäfltlichen Anschlusses umgeleitet ist, hatte ich kaum Einbußen. Das habe ich der Telekom natürlich nicht erzählt :p.

    Gruß ergo-hh
     
  9. platanito

    platanito Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Ich hatte neulich auch eine Störung am Freitag Mittag gemeldet und am Samstag 8:00 Uhr war der Techniker bei mir...
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.861
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Was macht man bei Totalausfall?

    Hier ein paar Vorschläge:

    -sich mit dem Partner beschäftigen
    -Ein Buch lesen
    -eine Zeitung lesen
    -Spazieren gehen
    -Radfahren
    -einen Brief schreiben
    -ein Gedicht verfassen
    -Freunde besuchen
    -ein Bild malen
    -ein Museum besuchen

    Falls es länger dauert:

    -das Spielen eines Instruments lernen
    -einen Roman schreiben
    -eine Weltreise machen


    Oder habe ich die Frage falsch verstanden...:D
     

Diese Seite empfehlen