1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was kommt nach analogTV?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von crux2011, 16. Mai 2016.

  1. crux2011

    crux2011 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    13
    Anzeige
    Hallo Technikgemeinde.

    Nun wird es uns ereilen, Unitymedia wird uns das analoge TV nehmen.
    Da wir keine Bedarf an 264 Sendern haben, war das Angebot bisher für uns ausreichend.
    Darum finden sich in unserem Haus noch drei nicht-digitale TVs.

    Jetzt haben wir keine Lust ausgerechnet UM weiter unser Geld in den Rachen zu werfen und suchen eine kostengünstige Alternative.
    Leider ist unser altes Fachwerkhaus so gebaut, dass Sat nicht ohne große Umbauten geht. Angebot vom Elektriker: 2500 Euro. NO WAY!

    Über die Telekom ist auch schwer weil im 2. OG kaum noch W-Lan Signal ankommt und ich denke, dass bei einer 16000er Leitung kein Internet mehr geht, wenn drei Fernseher die Leitung belegen.

    Jetzt haben wir DVB entdeckt. Leider finden sich nicht genug Infos welche Sender in Zukunft dort laufen werden. Was ist mit Multiplex gemeint?

    Ansonsten würde ein Chromecast am HauptTV das Programm abrunden.

    Oder gibt es noch Alternativen die ich noch nicht entdeckt habe?
    Ideen? Vorschläge? DANKE schon mal im Voraus!

    Michael
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo Michael,

    mit solchen Dingen geht man ja auch nicht unbedingt zu einem Elektriker, sondern zu einem Radio-Fernseh-Fachmann.

    Erzähle doch mal, was ist so kompliziert? Was alte Leitungen betrifft ist Sat-ZF gutmütiger als Kabelfernsehen. Eine fehlende Sternstruktur ist dank teilnehmergesteuerter Einkabelsysteme schon lange kein KO-Kriterium mehr. Bliebe noch der Antennenstandort, hier sollte man einen finden, der ohne Blitzerdung auskommt, denn die macht einen solchen Aufbau teuer (wobei bestimmt 99% aller Elis keine normkonformen Blitzerdung bauen).

    Wie würdest du dein handwerkliches Geschick einschätzen? Traust du dir ein Sat-DIY (natürlich mit umfangreicher Foren-Anleitung) zu?
     
  3. crux2011

    crux2011 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    13
    Hi Klaus.

    Ist ein großer Elektriker der auf verschiedene Fachbereiche spezialisiert ist. Auch R-F!

    Habe gehört, dass die Kabelsysteme die aus einer Schüssel 6 TV speisen können doch relativ teuer wären.
    Ich glaube Erdung war im Angebot nicht mal dabei. Platz aufm Dach. Afaik keine Erdung da.

    Handwerklich=0 :-D
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Hallo Michael,

    das mit dem Preis solltest du selbst mal anschauen, zum Beispiel hier (ohne jegliche Bewertung und nur als Beispiel und nicht als Werbung zu sehen): Inverto Unicable 2 / JESS LNB SP-IDLU-32UL40-UNMOO-OPP (32 Teilnehmer/
    Dazu einen Reflektor, Wandhalter, Potentialausgleich, ggf. neue Verteiler und neue Antennensteckdosen und fertig ist die Umrüstung auf Sat. Stopp, die Koax-Verbindung vom LNB zur "alten" Verteilung habe ich vergessen. Wenn du möchtest, kannst du eine Einspeiseweiche einbauen und weiterhin Kabelfernsehen z.B. für Internetzugang nutzen.
    Wenn du schon mal ein Loch in eine Wand gebohrt hast, ohne dich zu verletzen und dir selbst die Schuhe zubinden kannst, dann kannst du das selbst installieren.

    Gruß, Klaus
     
  5. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Du meinst sicherlich DVB-T, also das digitale Antennenfernsehen. Um beurteilen zu können, was du auf diesem Empfangsweg jetzt und in Zukunft sehen kannst, müsstest du deinen Wohnort nennen, denn die Situation ist nicht überall gleich.
     
  6. Radio10

    Radio10 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Sat Astra19/Astra28/Hotbird/Türksat/Monacosat/Eurobird9/UKW,MW,LW,KWDab plus,Dvbt NL und D.Amateurfunk TV nur Empfang 10 GHz und 1,2 GHz von PI6ATR.
    Hallo Michael! 2500 Euro sind ja auch viel Geld.Wenn man die Sat Anlage abgesetzt vom Haus montieren kann,Sicht zum Sat vorausgesetzt,benötigt man wenn die Antenne über dem Erdreich montiert wird nicht unbedingt eine Erdung.Die Ableitungen kann man im Haus über eine Sammelschiene an eine Erdungsschiene anklemmen.Gute Sat Antennen und Zubehör sind im Netz oder im Handel zu bekommen.Natürlich könnte man an die analogen noch vorhandenen Fernseher eine DVBC Box anklemmen um digitales Kabel TV zu empfangen.Der Anschluss ist einfach.3 neue TV Geräte wären ja auch nicht billig.Wenn die vorhandenen Geräte schon sehr alt sind,wäre über einen Austausch nachzudenken.DVB T ist im Vergleich zum Kabel nur ein Kompromiss.Zudem werden die Privatsender, sofern die in eurer Region übertragen werden, dort künftig auch kodiert.Das Programmangebot ist auch begrenzt.Möglichkeiten gibt es mehrere.Wäre zu überlegen welche zu euch passt.
     
  7. crux2011

    crux2011 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    13
    Ich kann es nicht selbst installieren, da wir von sechs Räumen über drei Etagen und einer Sat Schüssel auf dem Dach reden.
    Mir wurde im Laden von diesem Mehrfachverteiler abgeraten da sie (komplett) genauso teuer wären wie eine Neuverkabelung aber nicht so zuverlässig.

    @anton551
    Heppenheim/Bergstrasse - jetzt wohl schon besendet, aber bis 2017 soll es ja sowieso flächendeckend sein. Dann scmeissst UM uns ja erst raus...
     
  8. crux2011

    crux2011 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    13
    Nee @Radio10.

    Montage geht hier nur auf dem Dach. Ansonsten sind Bäume und Häuser im Weg.
     
  9. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    Jetzt kannst du ja die Beiträge aus dem HiFi-Forum mit denen hier zum exakt gleichen Thema wunderbar vergleichen.
     
  10. crux2011

    crux2011 Neuling

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    13
    Je weiter man streut, desto höher die Chance auf den goldenen Treffer ;-)
     

Diese Seite empfehlen