1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was klingt besser AAC oder mp3

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von 4players, 13. Februar 2019.

  1. 4players

    4players Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    Sharp LC 40CFG4042E
    Vodafone Set Top Box mit Festplatte
    Hama internetradio DIR 3100
    PlayStation 2 & 3
    Fritzbox 6490 Cable
    Google Chromecast
    Amazon Fire.TV Stick
    TV Karte DVB-C ohne CI Schacht
    Samsung Galaxy Tab 3 7 Zoll
    Samsung R720 Notebook
    DVB-T2 Antenne
    Anzeige
    Hallo
    Was klingt besser mp3 320 kbits oder AAC 128 kbits
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    7.391
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Theoretisch klingen aac Dateien ein wenig "besser", praktisch sind aac Dateien ein wenig kleiner und im richtigen Leben ist lediglich entscheidend, was du daraus machst.
    Der eine oder andere Blindtest hat auch schon vermeintliche Spezialisten gnadenlos blamiert. :D
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.357
    Zustimmungen:
    1.180
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es ist sogar noch ein wenig komplizierter. Es hängt nicht nur von der Bitrate und dem Format ab wie gut der Klang ist sondern auch vom verwendeten Encoder selber.

    ...wobei mittlerweile viele AAC-Encoder so weit ausgereift sind dass diese bei 128 kbit/s gut klingende Dateien erzeugen.
    Die meisten AAC Encoder haben allerdings Modi bei denen der Encoder selber über die erforderliche Bitrate bei jedem Musikstück entscheidet. (LAME MP3 Encoder hat einen solchen Modus ebenfalls.)

    Die meisten Leute können bei AAC ab 128 kbit/s aufwärts ohnehin keine Verbesserung des Klangs mehr wahrnehmen.
     
  4. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    Solange du kein übermenschliches Gehör hast und auf formatspezifische Artefakte reagierst, bei den Datenraten, mp3.

    Verlustbehaftete Komprimierung gleicht sich mit hohen Bitraten an. Die Unterschiede sind eher bei den geringen Bitraten zu suchen. Bei Audio kannst dann aber auch gleich irgendwann FLAC nehmen. Und wenn du die Wahl und Kompatibilität hast, Vorbis. aac 128 soll so gut wie 192 mp3 sein, mit Toleranzen, je nachdem wie gut der Encoder ist.
     

Diese Seite empfehlen