1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist wenn Premiere die Erhöhung zurückzieht ?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von martan, 16. März 2004.

  1. martan

    martan Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Hameln
    Anzeige
    Was ist wenn Premiere tatsächlich die Erhöhung zurückzieht ? Ist dan das Sonderkündigungsrecht beim Teufel ? Dann kommt man nicht mehr aus dem Vertrag raus oder kann man einfach sagen ich zahl jetzt ab sofort 10 Euro weniger ! Premiere kan ja ein Sonderkündigungsrecht on anspruch nehmen :))
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.836
    Ort:
    Ostzone
    Können Sie gern machen, nur für mich zählt der Stand im Zeitpunkt meiner Kündigung. Und der war der dass ich 3 Euro ab 01.04.04 mehr bezahlen muss. Das hab ich zudem bunt auf weiß im aktuellen Programmheft.
     
  3. incurable

    incurable Senior Member

    Registriert seit:
    11. März 2004
    Beiträge:
    217
    Ort:
    ca 60 cm vom Display :-)
    Nein, vielmehr ist das dann ein neues Angebot von Premiere an dich, dass du annehmen kannst, aber nicht musst. Das ausserordentliche Kündigungsrecht besteht ab Mitteilung der Preiserhöhung und bleibt von etwaiig besseren, späteren Angeboten unberührt.
     
  4. Riedmann

    Riedmann Senior Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Westerwald
    @Berliner

    Das steht da nämlich genau nicht! Da steht nur, dass die Abonnenten "bis zu" 3 Euro mehr bezahlen. Dass es alle sind und es dich trifft, steht da eben nicht!

    Und außerdem ist das Blatt als Veröffentlichungsorgan zwischen Vertragspartnern absolut unwirksam! Es sei denn, es würde in den AGB`s stehen, dass Vertragsänderungen durch die Zeitschrift-Veröffentlichung zustande kommen, und das steht da nicht drin!

    Ich halte jede Wette, wenn Premiere dein Abo ohne Erhöhung bestätigt, dann ist es nichts mit Sonderkündigung!

    Und dann haben alle, die sich drauf verlassen haben, ein unnützes Abo am Bein!
     
  5. Vierstein72

    Vierstein72 Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    DU
    Premiere zieht aber nix zurück, sondern schickt Kündigungsbestätigungen :cool: Gestern ist meine nämlich gekommen, am Donnerstag letzter Woche habe ich sondergekündigt. Hatte auch Super+ für 28,- EUR.

    Vierstein
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.836
    Ort:
    Ostzone
    Ich weiß nicht was Du für ein Programmheft hast, aber in meinem steht in der bunten Tabelle, dass das Super Paket bei 24 Monate Laufzeit ab 01.04. statt 28 Euro 31 Euro kostet. Das sind nicht "bis zu 3 Euro" sondern "3 Euro".

    Ich bin übrigens kein "Treuekunde", zumindest in den Augen von Premiere, obwohl ich seit 1996 mit kleinen Unterbrechungen dabei bin. Habe also das "normale" Super Paket und bin damit zu 100% betroffen.

    Man kann noch drüber streiten, ob diese Art der Ankündigung rechtsverbindlich ist. Dann müsste aber Premiere bis 31.03.04 einen Brief mit Empfangsbestätigung schicken, in dem sie mir "April, April" schreiben und mitteilen, dass das alles garnicht so gemeint war.

    <small>[ 17. M&auml;rz 2004, 11:00: Beitrag editiert von: Berliner ]</small>
     
  7. Komso

    Komso Junior Member

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Deutschland
    @Riedmann + Berliner
    In den alten AGB steht es drin, dass die aktuellen Preise aus der Programmzeitschrift zu entnehmen sind. Ob dies rechtlich auch klar geht, wird schon seit fast zwei Jahren im Forum von www.123recht.net diskutiert. Mein Anwalt meinte damals es ist nicht rechtens und deswegen bin ich dann auch aus dem Vertrag rausgekommen.

    Was auf alle Fälle rechtlich mal wieder gegen die AGB verstößt, ist der Zeitraum der zwischen der Ankündigung und des Inkrafttretens der Preiserhöhung liegt. In den AGB steht, dass Premiere einmal im Jahr die Preise erhöhen darf, dies aber mindestens 3 Monat vorher ankündigen muss. Dem Abonnent wird dann ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt, seinen Vertrag zu kündigen. Dies muß vier Wochen vor Inkrafttreten der Preiserhöhung geschehen.

    Wie lange lag zwischen der Ankündigung und der Preiserhöhung? durchein durchein winken

    Genau wie das letzte mal ist Premiere seiner Informationspflicht nicht wirklich nachgekommen.

    <small>[ 17. M&auml;rz 2004, 11:55: Beitrag editiert von: Komso ]</small>
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Premiere zieht nichts zurück !

    Wo kämen wir denn da hin, heute Erhöhung, morgen doch nicht, übermorgen dann doch ein bissel, ne, also irgendwo hört es ja dann auch auf.

    digiface
     
  9. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Die können von mir aus machen was sie wollen, ich habe hier meine Bestätigung und gut ist.. Selbst die Leute, die die alten Konditionen behalten können, dafür aber eine neue Laufzeit akzeptieren müssen können weiterhin sofort kündigen, denn auch eine Verlängerung der Vertragslaufzeit muss nicht akzeptiert werden!
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.331
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Alles schon dagewesen. Stichwort "Logos". breites_
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen