1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist nötig, um digitales Fernsehen zu empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Roof, 15. Oktober 2002.

  1. Roof

    Roof Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich fang mal ganz vorne an und hoffe hier die grundsätzlichen Informationen zu bekommen, damit auch ich ein bisschen schlauer werde. Bisher habe ich mich mit diesem Thema nicht auseinander gesetzt.
    Ich habe gerade im Fernsehen was über eine digitale Box zum Empfangen des digitalen Fernehens gesehen. Dort wurde geschildert, dass ein Kabelanschluss nicht mehr erforderlich sei und man diesen theoretisch kündigen kann...!?

    Nun wenn ich diesen kündigen würde, dann kann ich auch meinen Kabel aus der Wand ziehen. Nur wie komme ich nun ans digitale Fernsehen? Ist dafür eine Antenne auf dem Dach notwendig oder kann man sich zu der gemeinten Box(?) eine kleine Antenne neben den Fernseher stellen, der dann den Empfang ermöglicht oder wie ist das gemeint?
    Im Moment ist mit noch nicht ganz klar, was sein muß und worauf man verzichten kann.

    Es wäre super wenn Ihr mit hierzu ein paar Informationen geben könntet.

    Vielen Dank an Alle im voraus

    Roof
     
  2. HBFF

    HBFF Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Erfurt, Deutschland
    Da hast Du aber Glück, da Du aus Berlin kommst. Zumindest entnehme ich das Deinem Profil! Berlin/Brandenburg stellt tatsächlich auf DVB-T um. Das ist noch nicht überall in Deutschland so vorangetrieben. Wenn Du mal diesen Link anklickst, werden Dir sicher einige Fragen beantwortet.
     
  3. Roof

    Roof Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo HBFF,

    vielen Dank für die prompte Nachricht. Der LINK hat mir bei meinen Fragen sehr weitergeholfen.

    Was hast du für eine Box?

    Ist es möglich, dass man wenn an der Box ein Fernseher angeschlossen ist, auch meine beiden Videorekorder betrieben werden können. Bisher werden die beiden Geräte ja durchgeschliffen, sa das man auf jedem Gerät einen anderen Sender aufnehmen kann und dann auch noch ein anderes Programm sehen kann.
    Hierüber habe ich leider nichts lesen können.

    Gruss

    Roof
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Die Box empfängt immer nur 1 Sender. Du kannst auf beiden Rekordern nur dieses eine Programm aufzeichnen, oder Du brauchst mehrere Boxen.
    Diese Einschränkung gilt natürlich auch für Satellitenempfänger und digitale Kabelboxen. Für Satellit gibt es auch Twin-Boxen, die einen zweiten Sender gleichzeitig ausgeben können.

    Ich halte es übrigens für verfrüht, um ganz auf DVB-T zu setzen. Im Augeblick gibt es ja nur Tests, und von den maximal möglichen 20 bis 30 Programmen ist das System noch weit entfernt. Welche Sender das sein werden, kann man heute noch gar nicht abschätzen.

    Wenn Du kein Kabel mehr willst, solltest Du auf Satellitenempfang setzen.
     
  5. Roof

    Roof Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo beiti,

    danke für deine Info.

    Mit den Boxen für DVB-T scheint man sich ja gegenüber dem bisherigen Empfang ganz schön einzuschränken, wenn man immer nur den jeweils gewählten Sender aufnehmen oder sehen kann.

    Es müsste doch aber irgendwie technisch möglich sein, mehrere Abgänge von der Box zu den jeweiligen Endgeräten zu schaffen, um ein "Sehen" und ein paralleles "Aufnehmen" ohne eine zweite Box kaufen zu müssen, zu realisieren.

    Gruss

    Roof
     
  6. HBFF

    HBFF Silber Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Erfurt, Deutschland
    Ich habe eine dBox 2 NOKIA für den digitalen Kabelempfang. Die hat nichts mit DVB-T zu tun.

    Ich glaube nicht, das es eine Möglichkeit gibt mit einem DVB-T Decoder beide Videorcorder zu betreiben, um zum Beispiel zwei verschiedene Programme gleichzeitig zu schaun, oder zu aufzunehmen. Der DVB-T Decoder is quasi ein Tuner, welcher die digitalen Signale aufbereitet und an den Scartausgang leitet. Mit ihm machst Du auch einen Kanalsuchlauf und speicherst die digitalen Programme ab. Deine VCR oder Dein Fernseher laufen dann nur noch im AV Modus. Das bedeutet, sie empfangen nicht mehr selber die Antennensignale. Man könnte praktisch deren analoge Tuner ausbauen.
    Vielleicht gibt es in Zukunft DVB-T Decoder, welche zwei Empfangsteile in sich vereinen?
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Die Boxen sind nicht das Ende der technischen Entwicklung. DVB-T hat noch nicht einmal den Regelbetrieb aufgenommen, so daß man von der Industrie noch keine Luftsprünge erwarten darf.
    Boxen dienen derzeit nur dazu, alte Fernsehgeräte für die neue Technik aufzurüsten.
    Natürlich wird es später - wie bei Sat - Boxen mit 2 Tunern geben: einen zum Fernsehen, den anderen zum Aufnehmen. Vielleicht haben die dann schon serienmäßig Festplatten zur digitalen Aufzeichnung eingebaut. VHS-Kassetten befriedigen mit ihrer Qualität ja auch nicht so recht.
    Wenn einmal alle Analogsender abgeschaltet sind, werden auch rein analoge Fernseher vom Markt verschwinden. Künftige Geräte haben dann den DVB-T-Receiver schon eingebaut, was in vielen Fällen die Box erübrigt.
    Mobile Fernsehgeräte, die man immer und überall ohne Kabel und Satellitenschüssel betreiben kann, gehören ja zu den erklärten Zielen der DVB-T-Entwickler.
    Ob man später Komplettgeräte bevorzugt oder Einzelkomponenten (Monitor, Tuner usw.) wird eine Geld- und Geschmacksfrage sein, ähnlich wie im HiFi-Bereich.

    Man darf eine brandneue Technologie nicht an dem messen, was die Industrie bisher draus gemacht hat, noch dazu bei einer Technik, die es "offiziell" noch gar nicht gibt.
     
  8. Roof

    Roof Neuling

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Habt vielen Dank für Eure Nachrichten.

    Ich werde dieses Forum weiterhin besuchen.

    Nochmals besten Dank

    Roof
     

Diese Seite empfehlen