1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von bluechip3000, 26. Mai 2010.

  1. bluechip3000

    bluechip3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebe Gemeinde,

    an dieser Stelle einige Anfängerfragen, da ich mich nun umentscheiden muss. Habe bisher TV via DVB-S empfangen und war (und bin) mit meinem Topfield PVR sehr zufrieden. Jetzt ziehen wir nach Bremen um und in dem entsprechenden Haus geht nur Kabel und somit nur KDG. Ich komme nur mit deren Angebot nicht klar bzw. weiß nicht, was ich jetzt nehmen soll.
    Anforderungen bzw. Voraussetzungen sind:
    1. PVR muss sein
    2. HDTV brauche ich nicht unbedingt, mir ist das Angebot auch noch zu klein
    3. Pay-TV möchte ich auch nicht. Bin mit dem Free to air-Angebot zufrieden.
    4. Zusatz-/Spartensender der KDG brauche ich auch nicht
    5. Habe einen Fernseher mit DVB-C-und DVB-T-Receiver (Sony KDL-32 W 5500)

    Nach meinen bisherigen Recherchen reicht mir von KDG das "normale" Kabel Digital Home Paket. Wobei am Ende des Tages vielleicht auch DVB-T ausreichend ist, das hängt davon ab, wie teuer der Spaß jetzt werden wird und wie sinnvoll mir das erscheint.

    Nun meine Fragen, vielleicht könnt Ihr mir ein wenig (oder auch viel :) helfen:
    1. Taugt der Receiver etwas, der von KDG bei diesem Paket mitgeliefert wird?
    2. Brauche ich bei meinem TV überhaupt einen Receiver oder geht das auch mit einem Modul und dem Empfänger in meinem Fernseher, so dass ich da nicht noch ein Gerät rumstehen habe?
    3. Dann habe ich aber noch keinen PVR. Bei der KDG kostet das entsprechende Paket inkl. PVR fünf Euro mehr im Monat. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr sind das 60 Euro. Dafür bekomme ich natürlich kein Kaufgerät. Trotzdem: Taugt dieses Gerät etwas und / oder gibt es - kostenmäßig vertrebare - Alternativen, falls ich doch ein eigenes Gerät haben möchte? Klar ist: Je länger ich Kabelkunde mit PVR bin, desto eher lohnt sich der Kauf. Auf der anderen Seite: Sollte ich in z.B. zwei oder drei Jahren umsteigen können / wollen / müssen hätte ich wieder einen gekauften Receiver am Bein, den ich dann u.U. nicht mehr nutzen könnte. Will sagen: Wenn ein PVR mit einer Festplatte von z.B. 250 GB 400-500 Euro kostet, würde sich der Kauf - zumindest rein wirtschaftlich - erst nach 7 oder 8 Jahren Miete bei der KDG "rechnen".
    4. Wenn ich einen Receiver mit einem Tuner nehme (und der der KDG wird ja wahrscheinlich eh nur einen haben): Gibt es Geräte, die DVB-C UND DVB-T verarbeiten können? Überlegung: Ich könnte dann zeitgleich Kabel und Terrestrik-Signale (über den Receiver meines Fernsehers) aufnehmen.
    5. Was hat es mit dem CI+-Standard auf sich? Muss / kann ich den umgehen?

    Ihr merkt schon: Ich schwimme da echt. Früher hat man einfach das Kabel in die Dose gesteckt und gut war. Heute dauert die Entscheidungsfindung allein drei Wochen...:)) Und eigentlich möchte ich nur fernsehen und ab und an mal 'ne Sendung aufnehmen.

    Vorab schon einmal vielen Dank für etwaige Unterstützung und Eurer Feedback.

    Stephan
     
  2. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Wenn die neue Wohnung einen Südbalkon hat, dann kümmer dich erst gar nicht um Kabel und stell eine Satschüssel auf den Balkon.
     
  3. bluechip3000

    bluechip3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    @easy

    Das wäre zwar schön (könnte meinen Topfield weiter nutzen) aber kommt nicht in Frage: Erstens ist es ein freistehendes Haus ohne Balkon ;) und zweitens hat die Vermieterin etwas dagegen.

    Stephan
     
  4. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Wenn du eine Möglichkeit hast die Sat-Schüssel so zu verstecken, dass dadurch keine optische Beeinträchtigung besteht, kann der Vermieter sich auf den Kopf stellen bis er blau anläuft - ohne Balkon wird das allerdings schwierig.

    Aber zurück zum Thema: das ganze ist natürlich ein wenig Kristallkugelleserei, wenn du nicht weißt, ob und wie lange du bei Kabel Deutschland bleibst (aus welchen Gründen auch immer), von daher musst du das wohl selbst entscheiden.

    Die Receiver von KDG sind naturgemäß durch die Kastration nicht so der Hammer, tun aber - je nach Modell - sicherlich ihren Dienst. An und Pfirsich brauchst du für deinen Fernseher "dank" CI+ Slot eigentlich keinen Receiver, aber wenn ich das Datenblatt richtig verstehe ist der USB Port nicht zur Aufnahme, sondern lediglich zur Wiedergabe geeignet, d.h. wenn dir PVR wichtig ist, dann brauchst du schon einen Receiver.

    Die einfachste Variante ist sicherlich einfach das CI+ Modul incl. Smartcard für 69€ von KDG zu beziehen, das in den CI+ Slot des Fernsehers zu stecken und es dabei belassen. Andererseits ist ein Receiver nicht das Ende der Welt, Satellitenzuschauer machen das ja schließlich schon seit einer Ewigkeit so - auch das Argument der zusätzlichen Fernbedienung ist ein wenig aus der Luft gegriffen, da man die des Fernsehers eigentlich nur noch zum Ein- und Ausschalten benutzt (wenn überhaupt).

    Generell würde ich hinsichtlich PVR nicht zum "Angebot" von Kabel Deutschland greifen, sondern mir auf dem freien Markt einen entsprechenden Receiver der Low-End-Klasse besorgen.
    Das ist aber ein wenig problematisch: wie du sicherlich weißt sind die Kabelnetzbetreiber (von KabelBW abgesehen) die neuen Weltmeister im Kunden vergraulen (freiwillig hat ja schließlich keiner Kabel...), KDG da natürlich vorne mit dabei. Abgesehen von den öffentlich-rechtlichen Sendern ist da dummerweise alles verschlüsselt, also auch die üblichen Free-TV Privatsender (auch in SD!). Ohne Smartcard wird also gar nichts hell. Was CI+ hinsichtlich PVR bedeutet, ist dir ja sicherlich auch bekannt (u.U. gar nicht aufnehmen und nur 90 Minuten Timeshift).

    Es gibt allerdings freie Receiver, die manipulierbar sind und dadurch so ziemlich jedes nur erdenkliche Verschlüsselungsformat dieses Planeten verstehen (und sich auch nicht sonderlich um CI+ kümmern). So ein Beispiel wäre der Edision Argus Vip 2 DVB-c (gibts übrigens auch mit 1x DVB-c und einmal DVB-t - ist einer der wenigen, der das kann) für ca. 200€. Die "Veränderungen" die du da vornehmen müsstest sind denkbar einfach und auch für den Laien durchaus binnen einer Viertelstunde machbar. Einfach nur die Smartcard in die Finger zu bekommen ist allerdings gar nicht so einfach: KDG setzt da voraus, dass man bereits einen zertifizierten Receiver hat und möchte bei der Bestellung die Seriennummer meistens wissen. Das führt dazu, dass man eigentlich einen "Alibi-Receiver" braucht, der dann unbenutzt im Schrank steht (es gibt allerdings auch Generatoren für diese Seriennummern - wie gut die funktionieren, weiß ich aber leider nicht. So weit wie ich das verfolgen kann, scheint es aber zumindest online zu funktionieren. Wie "legal" das ist, kann ich dir leider auch nicht sagen).

    CI+ ist im Prinzip eine Verschlimmbesserung des CI-Standards. CI+ erlaubt es den Sendern festzulegen, was man damit machen darf (Aufnehmen ja/nein, wie lange archivieren, Timeshift ja/nein wenn ja wie lange, usw.) - viele bezeichnen das auch als Gängelung und Bevormundung (nicht zu unrecht).

    Hoffe du verstehst das Problem jetzt ein klein wenig besser, in der aktuellen c't ist ein recht ausführlicher Artikel zu diesem Problem.
     
  5. bluechip3000

    bluechip3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Spocky,

    danke für die sehr ausführliche, erhellende und sicher nicht zum ersten Mal gegebene Antwort.
    Nur um sicher zu gehen, dass ich richtig verstanden habe nochmal das mögliche Prozedere:
    1. Ich besorge mir - woher auch immer - die Receiver-Nummer einer d2-Box.
    2. Ich bestelle bei der KDG die "Standardversorgung", also Kabel Digital Home für 14,90. Wenn ich das allerdings richtig lese kostet das Paket OHNE Empfangsgerät sogar "nur" 12,90. Bei der Bestellung gebe ich an, dass ich einen Receiver habe - mit entsprechender Seriennummer und bekomme dann die smartcard.
    3. Ich bestelle z.B. den Edision Argus Vip 2 DVB-c und modifiziere den so - Deiner Meinung nach selbst für jemanden wie mich machbar - dass der mit dem CI+-Standard klar kommt und habe Receiver und PVR in einem.

    Alles richtig soweit? Wenn ja bleiben für mich nur zwei Fragen:
    1. Ist es sicher, dass der Receiver das kann was Du sagst?
    2. Ich hab mir den Edision im Netz mal angeguckt. Ich hab aber nix von Festplatte gefunden. Hat der eine integrierte? Wenn nein: Gibt es ein Alternativgerät mit eingebauter Festplatte?

    Nochmals vielen Dank und Gruß

    Stephan

    P.S. Die c't werde ich mir unabhängig davon einmal zu Gemüte führen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    3.637
    Punkte für Erfolge:
    213
  7. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Wenns hilft wiederhol ich mich auch gerne.

    Eins ist mir jedoch noch unklar: zahlst du deinen Kabelanschluss (also den analogen) selbst oder ist der "in der Miete drin"? Sofern letzteres zutrifft, kriegst du die Smartcard für 2.90€ im Monat.

    Btw. weiß das jemand genau (bin selbst Sat-User): wer ein eigenes Haus hat muss ernsthaft die gut 20€ für den Anschluss UND dann nochmal 12,90€ bezahlen?! Ist das wirklich so (gehts noch?)

    Zu deinen weiteren Fragen:

    1. Nein, ich bin nicht 100% sicher, nur 95%, da ich den Edision selbst nicht habe. Mit CI+ braucht du dich übrigens nicht rumschlagen, du würdest eine ganz normale CI Smartcard bekommen. Wenn ich mich recht entsinne hängt das auch ein wenig mit der Smartcard zusammen (welcher Typ das ist eine Karte ist Nagra, eine NDS Videoguard). Gibt bestimmt Leute hier, die das definitiver wissen.

    2. Sorry, das hab ich natürlich vergessen, mein Fehler. Der hat keine integrierte Festplatte, aber du kannst eine externe Festplatte (sind recht günstig) dranhängen und dann hast du da auch eine PVR.
     
  8. bluechip3000

    bluechip3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Ich zahle selbst, wir wohnen ab bald in einem freistehenden Einfamilienhaus.
    Aber das mit den 20 Euro erstaunt mich jetzt doch. Ich gehe von den 12, 90 aus und gut ist. Hoffe nicht, dass da noch was oben drauf kommt.

    Was den Receiver angeht: Wenn ich - bei entsprechender Smartcard - eh kein Problem mit CI+ habe, kann ich also auch einen PVR mit eingebauter Festplatte nehmen, der einen entsprechenden Slot für die Karte hat - wenn ich das richtig verstanden habe mit einem Alphacrypt-Modul (und der im besten Fall von der KDG zertifiziert ist).

    Hier gibts eine entsprechende Liste:

    http://www.kabeldeutschland.de/static/media/Receiver_fuer_den_Empfang_digitaler_TV_Produkte.pdf

    Da wird sich doch was finden lassen. Oder sind das alles CI+ Receiver?

    Stephan

    Edit: Hab gerade nochmal ein bisschen gelesen. Die Receiver aus der Liste scheinen eben deshalb zertifiziert zu sein, weil Sie mit dem CI+-Standard arbeiten. Sonst wäre die Zertifizierung durch die KDG ja auch sinnlos. Bleibt die Frage, ob es einen Festplatten-Receiver gibt, mit dem man - unabhängig von irgendwelchen Zertifizierungen - via CI das Programm über KDG gucken (und aufnehmen) kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Ja klar, das ist die andere Lösung.

    Du kannst jeden beliebigen nicht zertifizierten, nicht CI+ Receiver mit integrierter Festplatte nehmen (ich weiß gar nicht ob KDG jemals CIohneplus Receiver mit Festplatte angeboten hat, wahrscheinlich nur gegen Aufpreis). Dafür brauchst du dann halt ein Alphacrypt (Softwareversion 3.16, andere funktionieren nicht), Diablo2 (Achtung, macht gerne bisschen Ärger) oder Unicam - für die letzten beiden zusätzlich noch einen Flasher.

    Wichtig ist allerdings, dass der Receiver KEIN CI+ kann, da KDG angekündigt hat CI-Module (ohneplus) in CI+ Receivern zu sperren. Beim Alphacrypt musst du aber darauf achten, dass du eine Nagravision Smartcard bekommst (d.h. bei der Seriennummer eine eingeben, die zu einem reinen Nagravision Receiver gehört), das Modul spricht kein Videoguard. Die anderen beiden können das wohl, wie gut und ob mit den KDG Smartcard weiß ich allerdings nicht. Nachteil der Alphacrypt Lösung ist, dass das Ding a) Geld kostet und b) nicht gesagt ist, dass der Simulcast mit Nagra und Videoguard ewig weiterläuft.

    Vantage hat noch mit der HD Serie (7100c PVR-Ready, 8000c mit Platte) einen offenen Receiver. Die Dinger (habe selbst den 7100s - also die Sat Version) können auch mit Firmware aufgerüstet sein und von dem weiß ich definitiv, dass die NDS Videoguard auch können (Sky geht), Nagra sowieso. Sind allerdings mit 300 bzw. 400€ zzgl. Platte eine ganze Ecke teurer als der Edision.

    Ich habe das ganze jetzt nochmal gegoogelt: es scheint so zu sein, dass KDG den Eindruck erweckt, man müsse, sofern der Kabelanschluss (analog, Infrastruktur) NICHT in den Mietnebenkosten enthalten ist, mindestens Kabel Digital Home für 12,90€ nehmen. Anscheinend ist das aber Bullshit, es funktioniert wohl auch so (zumindest verstehe ich das so), d.h. du zahlst zu den Kabelkosten die du so oder so hast, "nur" 2,90€ für den digitalen Empfang (Achtung Fußangel: Kabel Digital Home ist zwei Monate für umme dabei, musst du kündigen, sonst hast du's ewig an der Backe).

    edit:
    hab mir den ganzen Krampf nochmal angelesen (Verdränge das irgendwie immer wieder). Zur Zeit geistern wohl drei KDG Smartcards herum. Zum einen gibts da wohl die NDS Karten, zum anderen die beiden verschiedenen Nagra3 Karten, nämlich D02 und D09. Die vom Typ D02 gibt es anscheinend nur in Verbindung mit dbox2 (Nokia) und selbst da scheint sich die Hotline manchmal zu zieren. Die D02 läuft dafür im Alphacrypt auch jenseits der Version 3.16 (bzw. 1.16 bei Alphacrypt light). Die D09 ist ebenfalls eine Nagra3 Karte, läuft aber (offiziell) nur in KDG zertifizierten Receivern. Allerdings klappt das auch beim Alphacrypt mit Version 3.16 oder früher (Mascom hat sich da ein Gerichtsverfahren eingefangen und darf die Version nicht mehr anbieten, downgrade ist aber am Computer per PCMCIA Slot (hat jedes Notebook) recht einfach möglich).
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  10. bluechip3000

    bluechip3000 Neuling

    Registriert seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Was ist günstiger / besser? Receiver mieten oder kaufen?

    Spocky,

    Danke!

    Aber jetzt wir genau an dem Punkt, den ich oben schon angesprochen habe. Ich möchte einfach nur TV gucken, Sendungen aufnehmen und diese abspielen. Und zwar wie ICH möchte.

    Stattdessen arbeite ich mich durch Foren, bin auf Unterstützung von Menschen wir Dir angewiesen und kämpfe mich durch Receiver-, Alphacrypt- und Versionslisten. Habe heute z.B. mit den Jungs von CS-Multimedia gemailt, wie das mit einem Receiver und d02-Karte ist und so weiter und blablabla. Alles ganz schwierig.

    Das Problem ist: Ich hab für diese KDG-Schei...e einfach keine Zeit. Und auch nicht wirklich Lust.

    Fazit: Ich werde mich jetzt mal nach dem DVB-T Empfang in Bremen erkundigen, mir, wenn möglich, eine Antenne und einen entsprechenden Receiver kaufen und gut ist. Denn KDG-ähnliche Restriktionen in Sachen CI+ gibt es ja bei DVB-T wohl nicht.....(oder etwa doch????)

    Nochmals danke für Deine Bemühungen, es hat mir auf jeden Fall geholfen, eine Entscheidung zu fällen und jetzt dieses zu versuchen.

    Gruß Stephan
     

Diese Seite empfehlen